136  

Karlsruhe "Bin hier um unsere Grundrechte zu sichern": 900 Teilnehmer bei Querdenker-Demo in Karlsruhe

Am Samstag trafen sich rund 900 Teilnehmer zur Querdenken-Demonstration am Karlsruher Schloss. Laut Polizei gab es einige Probleme mit Demonstranten, da sich nicht alle an die Abstandsregeln gehalten haben. Die Versammlungsbehörde war kurz davor die Veranstaltung aufzulösen. Rund 30 bis 40 Gegendemonstranten standen in Sichtweite und lieferten sich laut Polizei lebhafte Diskussionen mit den Querdenker-Teilnehmern.

"Ich bin hier um die Grundrechte einzuhalten und zu sehen dass die Grundrechte meiner Kinder gesichert werden", so ein Demonstrationsteilnehmer gegenüber ka-news.de. Ähnlich sahen es rund 900 weitere Menschen, die sich am Samstagnachmittag vor dem Karlsruher Schloss versammelt haben. 

Bild: Thomas Riedel

Für einige war es nicht die erste Demonstration. "Ich bin seit Ende April immer wieder auf Demonstrationen in Stuttgart oder Berlin", so eine Teilnehmerin im Gespräch mit ka-news.de. 

Bild: Thomas Riedel

Die Versammlungsbehörde war laut Polizei kurz davor die Demonstration aufzulösen. Grund dafür sei die Nichteinhaltung der Abstandsregeln gewesen. "Im Laufe der Zeit hat sich die Lage allerdings verbessert und die Demonstration sowie Gegendemonstration konnten friedlich zu Ende geführt werden", so die Polizei auf ka-news.de-Nachfrage. Allerdings: "Die beiden Parteien haben lebhafte Diskussionen geführt."

An der Gegenveranstaltung beteiligten sich laut Angaben der Polizei rund 30 bis 40 Personen. 

Bild: Thomas Riedel

Das ganze Video der Querdenker-Demonstration und der Gegenveranstaltung:

Video: Thomas Riedel

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (136)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schneekoenig
    (445 Beiträge)

    02.11.2020 23:46 Uhr
    Schön, wir haben alle...
    ...die sich zu fein für eine Maske waren im Bild. Es bestand Maskenpflicht und ich hoffe, dass die Polizei nun ihren Job macht und die Damen und Herren zur Kasse bittet. Damit hätten die Anwesenden wenigstens einen Beitrag zum Allgemeinwohl getragen und dem klammen Geldseckel der Stadt aufgefüllt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tim_der_Zauberer
    (230 Beiträge)

    03.11.2020 01:09 Uhr
    Wo bestand Maskenpflicht und wer hat alle im Bild?
    Auf dem Demogelände gab es keine Maskenpflicht, hast du das vergessen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1329 Beiträge)

    02.11.2020 18:44 Uhr
    Letzte Verwarnung...
    Liebe Kommentatoren, bitte wieder back on track! Die Kommentare unter diesem Artikel werden zunehmend persönlich beleidigend und themenfremd. Sollten wir diese Entwicklung weiter beobachten, werden wir den Kommentarbereich unter diesem Artikel schließen!
    Für eine gepflegte Diskussionskultur - bitte bleiben Sie sachlich und beim Thema.

    Danke!
    Ihre Redaktion
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sherlock
    (67 Beiträge)

    02.11.2020 13:44 Uhr
    Harmlose Gesellen?
    Radikale Querdenker
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tim_der_Zauberer
    (230 Beiträge)

    03.11.2020 01:28 Uhr
    Was ist das den für ein lächerlicher stimmungmachender Artikel?
    Das kann ja schon ein 10-Jähriger als das was es ist entlarven. Lächerlich, diese zwischenheadlines. Ein reines Propagandasammelsurium.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (680 Beiträge)

    03.11.2020 14:25 Uhr
    Überprüfen Sie doch mal die Fakten!
    Jeder einzelne dieser Vorfälle ist recherchierbar! Tun Sie das doch mal, bevor Sie (wie so häufig) abweichende Meinungen als "Propaganda" und "lächerlich" abtun.

    Und wenn hier Aussagen zitiert werden, so fallen die genauso unter die Meinungsfreiheit, wie das, was sie hier posten. Sie sprechen anderen das Recht ab, das Sie für sich in Anspruch nehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tim_der_Zauberer
    (230 Beiträge)

    03.11.2020 20:00 Uhr
    Ich spreche niemendem seine Meinung ab.
    Ich stelle die seriosität dieses web-de Artikels infrage. Immer schön bei den Tatsachen bleiben und den Leuten nicht das Wort im Mund herumdrehen.
    Daß es solche Vorfälle gab, ist unbestritten, aber wem sie gerade in die Schuhe geschoben werden ist mehr als fragwürdig. Nur ein Beispiel:
    Headline im Zusammenhang mit Querdenken:
    Brandanschlag auf das Robert-Koch-Institut
    weiter im Text: Noch ist unklar, ob auch die Anschläge auf die Museumsinsel-Kunstwerke Querdenkern zuzurechnen sind.

    Das ist reiner Populismus und keine ernstzunehmende Berichterstattung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2821 Beiträge)

    02.11.2020 15:09 Uhr
    ...
    Passt 👍
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1403 Beiträge)

    02.11.2020 10:10 Uhr
    Die uninformierten Queries
    An dem Tag an dem einer dieser Mitmenschen intelligent und mitmenschlich rüber kommt bin ich bereit Ihnen zuzuhören. Ist wie mit den tRump Zombies - ego-getriebene wutwürste.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gravity
    (82 Beiträge)

    02.11.2020 08:03 Uhr
    Sie sollten ihren persönlichen Egoismus selbstkritisch hinterfragen!
    @ Tim_der_Zauberer
    Vielleicht sollten Sie einmal ihren persönlichen Egoismus selbstkritisch hinterfragen!
    Was ist denn der wahre Grund dafür, das Sie das SARS-CoV-2 verharmlosen?
    Sicher geht es nicht um unser Grundgesetz, das eben nicht zur Disposition steht.
    Ebenso geht es nicht um die Freiheit, die man uns angeblich nehmen will.
    Bringen Sie doch einmal klare Argumente, warum Sie persönlich die Maßnahmen der Bundesregierung zur schnellen Ausbreitung und Eindämung der Viruspandemie ablehnen.
    Bringen Sie Argumente, warum Sie sich trotz besseren Wissens verantwortungs- und rücksichtslos gegenüber ihren Mitmenschen verhalten, die chronisch krank (ca. 20 Mio. Menschen in D) und älter (Ü50) sind und diese durch ihr Verhalten der Mund-Nasenschutz Verweigerung und der Nichteinhaltung der Abstandsregel indirekt gefährden.
    Ihr COVID-19 Verharmloser, Fakenewsverbreiter und Leugner müsst endlich begreifen, das es nicht nur um euch und euren persönlichen Egoismus und Individualismus geht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 14 15 (15 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.