22  

Stutensee-Blankenloch 76-jährige Rollstuhlfahrerin in Blankenloch erpresst: Polizei sucht Zeugen

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, kam es am Donnerstag, 1. November, gegen 19 Uhr, in Blankenloch zu einer Straftat gegenüber einer 76-jährigen im elektrischen Rollstuhl sitzenden Dame. Auf dem Heimweg wurde die Geschädigte von drei jungen Erwachsenen aufgehalten und aufgefordert ihr Bargeld herauszugeben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Wie aus der Pressemeldung der Polizei hervorgeht, versperrten drei junge Männer der Frau im Bereich des Niebelungenrings in Blankenloch den Weg und forderten die 76-Jährige auf ihre Barschaft auszuhändigen. Daraufhin rief die couragierte Dame lauthals um Hilfe. Die Hilferufe trieben die drei Täter in die Flucht.

Die als zirka 20-jährig mit schlanker Statur beschriebenen Täter waren männlich und dunkel gekleidet. Über die Größe kann nur gesagt werden, dass einer größer war als seine beiden Begleiter. Einer der kleineren trug einen dünnen Schnurrbart. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Identifizierung der Täter. Zeugen, die im Zusammenhang mit den lauten Hilferufen Personen gesehen haben, auf die die obige Personenbeschreibung zutrifft, mögen sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter 0721/6665555 melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (22)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Mondgesicht
    (1960 Beiträge)

    12.11.2018 18:53 Uhr
    Wirklich unterste Schublade
    so ein Überfall auf eine ältere Dame im Rollstuhl. Als "Sozialtherapie", falls man die Täter erwischen sollte, empfehle ich ein Jahr Hilfsarbeit in einem Pflegeheim. Im Schichtdienst und ohne freies Wochenende.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (164 Beiträge)

    12.11.2018 13:43 Uhr
    Alter Falter..
    Alt, gebrechlich, im Rollstuhl? Na da sind aber die EkelhAfDen laut ihrem Wahlprogramm nicht zuständig! Dieses Klientel wie auch Alleinerziehende, interessiert dieses Folg nicht! Außer zu Hetzen! Dann schon!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (139 Beiträge)

    12.11.2018 15:08 Uhr
    Und jetzt
    bitte den Satz noch mal in verständlicher Sprache. Wäre das möglich?

    Ich weiß nämlich nicht, worauf Sie hinauswollen. Gut, Ihre Abneigung gegen die AfD ist irgendwo erkennbar. Aber was hat das mit dem Thema zu tun?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (164 Beiträge)

    12.11.2018 16:52 Uhr
    Alter Falter..
    ...sollte eigentlich unter den Kommentar von HerrNielson! Ist es Dir nun verständlicherer?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (528 Beiträge)

    12.11.2018 17:23 Uhr
    ähm
    Du kommentierst 3 Stunden bevor ich einen Kommentar gepostet habe? Hellseher oder verwirrt? 😁
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rio2004
    (439 Beiträge)

    12.11.2018 10:57 Uhr
    Ohne Worte!
    Aber Deutschland ist ja sicher und Deutschland geht es so gut wie nie! Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man den ganzen Tag lachen! Deutschland versagt seit Jahrzehnten, was Integration angeht und versagt aktuell auf fast allen Ebenen (außer Wirtschaft und Arbeitslosigkeit). Die Schwächsten der Schwachen und Ärmsten der Armen werden tagtäglich von irgendwelchen Assis überfallen, verdroschen und was nicht sonst noch alles. Da braucht sich keiner mehr wundern, dass die AfD in jedem Landtag sitzt, im Osten stärkste Kraft ist und auch bundesweit 20% Zuspruch hat!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Chris23
    (215 Beiträge)

    12.11.2018 18:54 Uhr
    Ohne Worte
    Auch früher gab es kriminalität, meine Erfahrungen damit beschränken sich auf zwei Taschendiebstähle bei dem wohl ersichtlich war das ich mit meinen 10 Lenzen von meinen Eltern einkaufen geschickt wurde - und das war schon in dem frühen 90ern. Und ein handgreiflicher Streit zwischen einen Radler und einen Autofahrer, bei dem sich beide wenig genommen haben (und deutsch waren).
    Die AfD wird daran auch nichts ändern, sie wird eher die Armen noch ärmer machen zumindest wenn man ihr Programm wählt.
    Wenn man aber 24 Stunden an Polizeiticker klebt, an dem man früher auch kaum ran gekommen ist - bekommt man aber leicht dem Eindruck das es mehr kriminalität gibt. Niemand sagt das es heute keine mehr gibt. Worauf man achtet verstärkt sich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (528 Beiträge)

    12.11.2018 15:01 Uhr
    Ach komm
    als ob die AfD interessieren würde, wenn alte Menschen von Deutschen überfallen werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (176 Beiträge)

    12.11.2018 17:05 Uhr
    Wer?
    Deutsche? Wo steht, dass es Deutsche waren? Bitte informieren. Ich las den Artikel dreimal .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (528 Beiträge)

    12.11.2018 17:24 Uhr
    wo steht
    dass es keine waren?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben