39  

Karlsruhe 70 Jahre Grundgesetz: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt zu den Feierlichkeiten nach Karlsruhe

Zum Auftakt der Feierlichkeiten zu 70 Jahren Grundgesetz im Mai wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Karlsruhe erwartet. Er wird am Vorabend des Jubiläums am 23. Mai im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts eine Ansprache halten, wie das Gericht mitteilte.

Beim anschließenden Karlsruher Verfassungsgespräch sitzt in diesem Jahr Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle als Schirmherr selbst mit auf dem Podium. Er diskutiert unter anderem mit dem früheren Bundesminister Thomas de Maizière , Politiker Gregor Gysi und der deutschen Vizepräsidentin des Straßburger Menschenrechtsgerichtshofs, Angelika Nußberger, über die Frage: "Deutschland in guter Verfassung?"

Bundesverfassungsgericht
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. | Bild: Uli Deck

Vom 23. bis 25. Mai soll es dann vor dem Karlsruher Schloss ein Bürgerfest geben, zu dem auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann erwartet wird. Am 25. Mai können sich rund 5.000 Interessierte das Verfassungsgericht bei einem Tag der offenen Tür von innen anschauen. Die 16 Richter der beiden Senate erzählen vor Publikum über ihre Arbeit.

Am Abend des 22. Mai plant die ARD eine Sondersendung aus Karlsruhe, in der Bürger aus dem gesamten Bundesgebiet Voßkuhle Fragen zur deutschen Verfassung stellen können. Aufgezeichnet wird das von Sandra Maischberger und dem ARD-Rechtsexperten Frank Bräutigam moderierte Format in der Staatlichen Hochschule für Gestaltung.

Bundesverfassungsgericht
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. | Bild: Clara Wolf

Das Grundgesetz war am 23. Mai 1949 nach neun Monaten Arbeit auf der Schlusssitzung des Parlamentarischen Rates in Bonn verkündet worden. In der Nacht auf den 24. Mai trat es um Mitternacht in Kraft.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (39)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Der_dunkle_Turm
    (634 Beiträge)

    25.04.2019 20:44 Uhr
    Und wer genau ist denn nun das Volk?
    Sie wissen schon, dass eine nach Ihrer so klar benannten "Entvolkung" einzelner Mitbürger überhaupt nichts mehr mit unserem Verständnis von Demokratie zu tun hat? Okay, Demokratie war noch die Stärke von Linksextremisten.

    Erstaunlich, dass Ihre Kommentare hier durchgehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11309 Beiträge)

    25.04.2019 13:27 Uhr
    das Selbstbestimmungsrecht des badischen Volkes
    ist nicht zurückzubringen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11309 Beiträge)

    25.04.2019 13:24 Uhr
    also denkt daran: wir haben das BVerfG nur deswegen in KA,
    weil man uns Badenern unsere Souveränität genommen und die Schwaben auf uns losgelassen hat!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5645 Beiträge)

    24.04.2019 22:27 Uhr
    Ein großer Tag für Karlsruhe
    Super!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5645 Beiträge)

    25.04.2019 21:17 Uhr
    Ein großer Tag für Karlsruhe - Super!
    Viel positive Energie in einem Kommentar. Ich frage mich warum von anderen Kommentatoren dies sofort wieder ins negative, diskriminierende, ausgrenzende gezogen werden muss.

    Warum muss hier sofort wieder auf die rechts-links Schiene eingeschert werden?

    Sollen sich doch alle freuen, dass der 1. Mann im Staate nach Karlsruhe kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    25.04.2019 10:02 Uhr
    Nicht nur für Karlsruhe
    sondern für ganz Deutschland und sogar für die Verfassungsfeinde in unserem Land, die das nur sein können, weil ihnen die Verfassung die freie Meinungsäußerung garantiert.

    [ironie]
    Rechtspopulisten müssten die Verfassung eigentlich täglich anbeten: constitutionis magna!
    [/ironie]
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2099 Beiträge)

    25.04.2019 10:56 Uhr
    Komisch
    Sie reden über Rechtspopulisten und an der Podiumsdiskussion nimmt ein prominenter Linkspopulist teil...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5645 Beiträge)

    25.04.2019 10:20 Uhr
    Sehen wir die Sache doch mal ein wenig vielfältiger...........
    oder wird man dann gleich wieder gesperrt?

    Aber wenn der Begriff Rechtspopulisten genannt werden darf, dann müsste der Begriff Linkspopulisten doch auch gehen.

    Auch diese genießen ihre Meinungsfreiheit dank unserer Verfassung, obwohl sie nicht von ihnen unterstützt wird.

    Und diese Aufzählung könnte man noch ein ganzes Stück weiter führen, aber..............
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    25.04.2019 19:32 Uhr
    diese ewige Neid-Debatte
    kann ich echt nicht mehr hören. Immer die selbe Platte.

    an die armen unterdrückten diskriminierten Rechtsextremen, ich spendier euch eine Packung Taschentücher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (1929 Beiträge)

    25.04.2019 23:14 Uhr
    Ich spendiere
    Ne 100ter Packung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.