9  

Karlsruhe 60 Jahre auf dem Rüssel: Karlsruher Elefantin feiert Geburtstag!

Töröö! Als zweijähriges Jungtier kam Rani 1957 in den Karlsruher Zoo. Heute, als 60-jährige Elefantin, gehört sie zu den ältesten in einem deutschen Tiergarten gehaltenen Elefanten. Den Geburtstag der hochbetagten Elefanten-Dame feiert der Karlsruher Zoo am Sonntag, 17. Mai, ab 14 Uhr mit einem kleinen Fest.

Wie aus einer Pressemeldung der Stadt hervorgeht, freut sich das Zoo-Team über jeden Geburtstagsgast. Wer am 17. Mai Geburtstag hat, hat an diesem Tag Rani zu Ehren freien Eintritt und ist eingeladen bei der Geburtstagsfeier bei der Elefanten-Außenanlage dabei zu sein.

Und da man nicht genau weiß, an welchem Tag Rani 1955 geboren wurde, erweitert der Zoo die Gästeliste mit freiem Eintritt um alle, die 1955 geboren wurden und die dies auch am Eingang nachweisen können.

Den musikalischen Schwung übernimmt die Gruppe "Zimmer mit Musik" mit Sänger Simon Zimmer. Bevor Bürgermeister Michael Obert alle Gäste begrüßt, stellen das Tierpflegerteam Oldie Rani, die ein Jahr jüngere Shanti und die 1983 geborene Jenny den Besuchern vor, begleitet von dem eigens für die Karlsruher Elefanten komponierten Musikstück "Elephant’s Walk". Für eine Tanzeinlage sorgt die Tanzgarde "Griesknöpfle" aus Neudorf. Die große Gemüsetorte ist allerdings nur Rani und ihren tierischen Geburtstagsgästen vorbehalten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   camparino
    (479 Beiträge)

    17.05.2015 15:03 Uhr
    Es würde mich aber nicht wundern,
    wenn der eine oder andere kritische Kommentator hier auch nen Hund, ne Katze, Wellensittich, Fisch, Schildkröte oder anderes zuhause einsperrt.
    Dass ein Tier in Freiheit der optimale Zustand ist, ist sicherlich jedem klar (hoffentlich), aber Zoos haben auch eine weitere Funktion (Arterhaltung, Zuchtprogramme, den Menschen (vor allem Kindern) die Tiere "nahe zu bringen" und einiges mehr).
    Ich sehe das daher etwas differenzierter...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Greywolf
    (627 Beiträge)

    17.05.2015 16:41 Uhr
    Wieso sollte man eine Art "erhalten"
    wenn die Menschen dieser Art den Lebensraum genommen, oder sie sonst ausgerottet hat?
    Hunde und Katzen passen bei deinem Vergleich auch nicht, denn sie sind schon sehr lange domestiziert.
    Wenn deine Kinder keinen Elefanten oder Tiger aus der Naehe sehen, werden sie deshalb auch aufwachsen, zumal das einer der albernsten Gruende ist Tiere in Gefangenschaft zu halten.
    Wir sperren sie ein damit wir sie angaffen koennen!!??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sandhas
    (1286 Beiträge)

    17.05.2015 14:44 Uhr
    Ich bin ebenfalls der Meinung,
    dass man auch in Zoos nicht jede Tierart halten muss, und schon gar keine Elefanten.
    Wer sich aber mal erkundigt wie es indischen Elefanten in ihrer Heimat Indien geht, der freut sich fuer Rani, dass sie in KA im Zoo sein darf.
    Die Inder behandeln die Tiere wie den letzten Dreck, bei denen muss man Kuh sein um nicht verpruegelt und angekettet zu warden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karl143
    (336 Beiträge)

    17.05.2015 08:27 Uhr
    Wieviele Tage will sich Ka-news..
    noch mit diesem peinlichen Thema beschäfitigen. Heute am 17, noch mal ein Artikel Ist schon Saure-Gurken-Zeit. Als ob es nicht andere Themen gibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sandhas
    (1286 Beiträge)

    17.05.2015 14:57 Uhr
    Man muss es ja nicht lesen, wenn es nicht interessiert,
    oder wo ist dein Problem?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   UweG
    (1 Beiträge)

    16.05.2015 12:02 Uhr
    Tolle Sache!
    Was bitte gibt es zu feiern wenn ein Tier 58 Jahre eingesperrt war?
    Das ist einfach nur peinlich!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    16.05.2015 15:25 Uhr
    rani
    hat sich ihr leben bestimmt anders vorgestellt....ich hab was gegen eingesperrte tiere, einfach nur traurig. ich mag da gar nicht länger nachdenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karl143
    (336 Beiträge)

    16.05.2015 09:13 Uhr
    Lebenslänglich ?
    Man muß sich das nur mal vorstellen - 58 Jahre eingesperrt. Schlimmer geht es nicht. Und sich damit auch noch rühmen. Beschämend. Selbst wenn das Tier irgendwann in Freiheit einer Krankheit oder einem anderen Tier zum Opfer gefallen wäre, die Zeit bis dahin wäre bestimmt glücklicher gewesen. Aber die Verantwortlichen feiern das Jubiläum auch noch und freuen sich. Die sollte man auch mal 58 Jahre in das Elefantengehege stecken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BigBalls
    (54 Beiträge)

    16.05.2015 10:48 Uhr
    Nur Terroristen...
    dürfen früher wieder raus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.