7  

Stuttgart 286 neue Corona-Infektionen im Südwesten

Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen hat sich in Baden-Württemberg im Vergleich zum Dienstag um 286 Fälle erhöht. Insgesamt haben sich damit mindestens 49 698 Menschen nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckt, wie das Landesgesundheitsamt am Mittwoch, den 30. September, (Stand: 16.00 Uhr) mitteilte. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um einen auf 1886. Als genesen gelten 43 605 Menschen - 323 mehr als am Vortag. Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert liegt laut Landesgesundheitsamt bei geschätzt 1,09. Dieser Wert gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um einen auf 1886. Als genesen gelten 43 605 Menschen - 323 mehr als am Vortag. Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert liegt laut Landesgesundheitsamt bei geschätzt 1,09. Dieser Wert gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tom1966
    (542 Beiträge)

    02.10.2020 09:14 Uhr
    Aktuelle Lage
    Die aktuellen Zahlen sind jetzt für sich genommen nicht besorgniserregend. Man darf dabei aber nicht vergessen, dass das Wetter nicht mehr so warm ist und sich die Menschen mehr in Räumen aufhalten und hier ist die Gefahr einer Ansteckung (egal mit was) viel höher.
    Ich bin kein Virologe, aber ich könnte mir vorstellen, dass es einen Unterschied macht, wieviele Viruspartikel ich abbekomme - mit ein paar kann das Immunsystem fertig werden, wenn es zu viele werden, nicht mehr. Und diese Gefahr ist eben in Räumen viel höher.
    Wenn man in andere Länder blickt, so steigen dort die Zahlen gerade stark an. Das dürfte auch auf uns zukommen. Wir können nur hoffen, dass sich die Zahl der schweren Verläufe in Grenzen hält.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (256 Beiträge)

    02.10.2020 01:31 Uhr
    KA-News verbreitet Unsinn
    Die Aussage vom Artikel hier ist faktisch total falsch:
    Zitat von Artikel von KA-News Insgesamt haben sich damit mindestens 49 698 Menschen nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckt,...

    Der verwendete PCR-Test weist lediglich Nukleinsäuren nach und das bedeutet erst einmal gar nichts!
    Siehe auch:
    Zitat von Drosten über PCR-Test im Jahre 2014 Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2717 Beiträge)

    02.10.2020 07:06 Uhr
    Wir haben 2020
    schon bemerkt? Wissenschaft und Forschung entwickeln sich ständig weiter. Also aktuelle Aussagen der Wissenschaftler lesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (256 Beiträge)

    02.10.2020 09:53 Uhr
    Typisch
    Typisch für Sie, verehrter Herr Route66. Pauschal die Behauptung aufstellen, inzwischen wäre die Situation eine andere, ohne sich jegliche Informationen anzueignen. Dann mal schnell seinen eigenen Kommentar mit einem Herzchen schmücken und schon steht das Gegenargument. Das Problem ist nach 6 Jahren noch immer vorhanden.
    Vor- und Nachteile der verschiedenen Coronatests
    Lieber erst einmal informieren, bevor man seinen Senf dazugibt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Oitastisch
    (256 Beiträge)

    02.10.2020 01:36 Uhr
    KA-News zensiert
    Unzählige meiner Kommentare werden unter Angabe der KA-News AGB zensiert und dann verbreitet man selber solche Falsch-Aussagen. Wer nachlesen will über die Funktionsweise des auch für Corona-Viren eingesetzten PCR-Test, soll hier nachlesen:
    Drosten über den PCR-Test im Jahre 2014
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Apu
    (114 Beiträge)

    01.10.2020 04:21 Uhr
    Panik?!?
    Weshalb werden nie die zahlen genannt der personen die tatsächlich ernsthafte probleme haben, also im krankenhaus landen, eventuell sogar intenivstation? Davon hört man nie etwas, wedef von der Regierung noch von der Presse..dabei ist dies die zahl die wirklich wichtig ist um ein bild der tatsächlichen gefahr zu bekommen.
    Mich interessiert diese infektionszahl nicht..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (273 Beiträge)

    01.10.2020 16:09 Uhr
    Die Zahl derer, die wirklich Probleme haben,
    ist nicht beeindruckend genug, um Panik zu schüren.
    Das ist weniger als 1/5 der überhaupt erkannten Infektionen.
    https://www.xing-news.com/reader/news/articles/3519601?newsletter_id=67308&toolbar=true&xng_share_origin=web
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.