Karlsruhe Bei Malsch: 24-jährige Frau mit dem Fahrrad auf A5 unterwegs

Am Montag, 10. Mai, wurde auf der Autobahn 5 bei Malsch eine Radfahrerin auf dem Standstreifen beobachtet. Daraufhin meldeten sich viele Anrufer bei der Polizei, welche die 24 Jahre alte Frau wenig später in einem Waldweg auffinden konnten. Verletzt wurde durch den Ausflug der Frau niemand.

"Viele Anrufer meldeten am Montag, gegen 17 Uhr, eine Radfahrerin auf dem Standstreifen der Bundesautobahn 5 in Richtung Freiburg. Die unverzüglich anfahrenden Streifenwagen konnten jedoch weder im genannten Bereich noch in der Nähe die genannte Fahrradfahrerin feststellen. Daraufhin wurde die Umgebung überprüft", erklärt die Polizei Karlsruhe den Vorfall in einer Pressemitteilung.

Auf einem Waldweg konnte dann eine äußerst unsicher fahrende Radlerin angetroffen werden. Die von den Zeugen abgegebene Beschreibung passte laut Polizei zu der 24-Jährigen, die offenbar unter Drogen stand. Vermutlich war sie die Radfahrerin auf dem Standstreifen gewesen. Glücklicherweise wurde offenbar niemand durch das unbesonnene Verhalten der Frau gefährdet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen