Karlsruhe 20-jährige Frau am Karlsruher Hauptbahnhof von Mann sexuell belästigt

Am Samstagabend gegen 23:45 Uhr wurde eine 20-jährige Reisende am Karlsruher Hauptbahnhof durch einen 59-Jährigen sexuell belästigt. Dieser fasste der jungen Frau zunächst in den Schritt und berührte Sie anschließend an der Brust. Die 20-Jährige wies diese Handlung umgehend zurück. Der Täter ließ jedoch erst von ihr ab, als Sie zusammen mit ihrer Begleiterin die Wache der Bundespolizei aufsuchte.

"Durch eine detaillierte Personenbeschreibung gelang es den Bundespolizeibeamten den Täter noch in der Bahnhofshalle vorläufig festzunehmen. Da er keine Dokumente mit sich führte, wurde er anschließend zur Klärung seiner Identität auf die Wache gebracht", so die Bundespolizei in einer Pressemitteilung.

Bei einer Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem stellte sich heraus, dass der 59-Jährige bereits von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und dem Amtsgericht Karlsruhe wegen eines Eigentumsdelikts und als Zeuge in einem anderen Verfahren gesucht wurde. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen konnte er seinen Weg fortsetzen. Die Bundespolizei führt gegen ihn nun ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen