6  

Stuttgart Karlsruher werden immer älter: Menschen im Südwesten leben durchschnittlich am längsten

Frauen und Männer aus Baden-Württemberg werden im bundesweiten Vergleich am ältesten in Deutschland. Das hat das Statistische Landesamt am Donnerstag in einer Mitteilung bekannt gegeben.

Demnach werden Männer im Südwesten durchschnittlich 79,5 Jahre alt, Frauen 84,0 Jahre. Ein besonders langes Leben haben die Menschen im Schnitt im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Am geringsten ist die Lebenserwartung für Frauen und Männer im Stadtkreis Mannheim.

Der Stadtkreis Karlsruhe ist mit einem durchschnittlichen Alter von 78,8 Jahren bei Männern und 83,6 Jahren bei Frauen unter dem Schnitt des Landes. Etwas besser sieht es da für die Neugeburten bei Menschen im Landkreis Karlsruhe aus: Die Männer werden hier im Schnitt 79,5 alt, die Frauen werden im Schnitt 83,7 Jahre alt.

Die Lebenserwartung der Menschen im Südwesten wird laut Angaben des Statistischen Landesamts immer höher, da die Sterblichkeitsrate von Säuglingen zurückgeht. Gleichzeitig werden die Menschen älter. Die bessere Gesundheitsversorgung sei ein wesentlicher Grund dafür.

Baden-Württemberg hält bereits seit den 1970er Jahren den Spitzenplatz im bundesweiten Vergleich, wenn es um die Lebenserwartung von Neugeborenen geht. Männer im Südwesten leben 14 Monate, Frauen neun Monate länger als der Durchschnitt in anderen Bundesländern.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rambazamba
    (277 Beiträge)

    19.10.2018 16:15 Uhr
    Aussage?
    Ich musste im Sommer beide Großeltern beerdigen. Mein Opa wurde 85, meine Oma knapp 80. Beide waren seit Jahren schwer krank - u.a. Demenz. Auch im weiteren Verwandten- und Bekanntenkreis werden - ja - die Menschen immer älter, doch meistens ist es leider kein schönes Alter, sondern ein Dahinvegetieren.
    Mein Uropa wurde nicht ganz so alt, aber er wünschte allen eine gute Nacht und schlief ein. Wäre die gesundheitliche Versorgung in den 80ern soweit gewesen wie heute, wäre er wohl einige Jahre älter geworden, aber zu welchem Preis? Ist es erstrebenswert sehr alt zu werden, wenn man die letzten Jahre sowieso kaum mitbekommt?
    Wo also ist die Aussage in diesem Artikel? Ok, die Menschen werden älter, aber wie lange ist das Alter wirklich Teil des Lebens und wie viele von diesen vielen Jahren sind nur das Hinauszögern des Unausweichlichen? Wie fit sind/waren die Menschen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (103 Beiträge)

    19.10.2018 13:27 Uhr
    Hurra hetzt weiss ich es.
    Karlsruher ex bin 78 und immer noch voll berufstaetig. Also Leute ihr koennt sogar auswandern. Einmal dort geboren und aufgewachsen bleibt gleben. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (240 Beiträge)

    19.10.2018 11:12 Uhr
    .
    Wird Zeit, dass die Arbeitsjahre auch nochmal kräftig nach oben angepasst werden.

    Denke, dass es zumutbar wäre, dass Männer erst mit 70 in Rente gehen dürfen, und Frauen erst mit 75.

    Ja, auch hier sollte man über die Gleichberechtigung nachdenken. Die Frauen beanpruchen ja auch überall sonst Quoten für sich, da können Sie dann auch gerne später in Rente gehen, wenn sie schon so viel länger leben, als Männer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3527 Beiträge)

    19.10.2018 10:30 Uhr
    Ähm..
    Die Lebenserwartung der Menschen im Südwesten wird laut Angaben des Statistischen Landesamts immer höher, da die Sterblichkeitsrate von Säuglingen zurückgeht. Gleichzeitig werden die Menschen älter.

    Eine höhere Lebenserwartung ist gleichbedeutend mit älter werden. Und was hat das mit der Sterblichkeitsrate von Säuglingen zu tun?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9150 Beiträge)

    19.10.2018 12:11 Uhr
    Das ist Statistik
    Die Lebenserwartung ist ein Durchschnittswert aller erreichten Lebensalter im Tode.
    Je mehr schon im Säuglings- oder Kindesalter gestorben wird, desto niedriger die Lebenserwartung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3527 Beiträge)

    19.10.2018 14:44 Uhr
    Ah ok,
    danke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben