71  

Karlsruhe Karlsruher Straßennamen bald nach neuer Rechtschreibung

Der Karlsruher Gemeinderat hat per Offenlage am 2. und 4. Oktober der Anpassung von Straßennamen an die neue Rechtschreibung zugestimmt. Dabei geht es vor allem um die Verwendung von "ß" und "ss". Das teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Die Regelung besagt, dass für den stimmlosen s-Laut nach langem Vokal oder Doppellaut "ß" zu schreiben ist, für den stimmlosen s-Laut nach kurzem Vokal hingegen "ss". Personen- und Städtenamen werden dabei laut Pressemitteilung als Eigennamen betrachtet und deshalb nicht geändert, wie beispielsweise die Roßwagstraße in Grötzingen.

Der Straßenname geht auf ein altes Grafengeschlecht aus dem 13. und 14. Jahrhundert zurück. Im 17. Jahrhundert taucht der Name auch als Familienname auf. Bei Flurnamen handelt es sich jedoch nicht um Eigennamen. Deshalb heißt es nun auch "Oberrossweide" (Beiertheim-Bulach) oder "An der Rossweid" (Grötzingen).

Um Flurnamen geht es zwar auch bei den Straßenbezeichnungen "Lußsteige", "Lußstraße " und "Unterer Lußweg" in Durlach. Aber "Luß" hat seinen Ursprung im Wort "Los", wird als langer Vokal ausgesprochen und deshalb nicht geändert.

Die Änderung betrifft folgende Straßen:

  • Am Rüppurrer Schloss (Rüppurr)
  • An der Rossweid (Grötzingen)
  • Auf dem Schlössle (Durlach)
  • Breite Gass (Durlach)
  • Im Gässle (Grötzingen)
  • Lange Gass (Durlach)
  • Messplatz (Oststadt)
  • Nussbaumweg (Daxlanden)
  • Obere Gass (Stupferich)
  • Oberrossweise (Beiertheim-Bulach)
  • Schlössleweg (Durlach)
  • Schlossbezirk (Innenstadt-Ost)
  • Schlossplatz (Innenstadt-Ost)
  • Schlossbergstraße (Wolfartsweier)
  • Stockgässchen (Rüppurr)
Der Stadtplan wird voraussichtlich bis Ende 2012 angepasst. Die Beschilderung soll dann im Laufe des kommenden Jahres erfolgen, so die Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (71)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (64 Beiträge)

    16.10.2012 13:32 Uhr
    Nur iditische Sesselfurzer im Rathaus
    Seht Ihr Blind-Beamte denn nicht die drängenden Probleme der Stadt? Nein, Ihr hockt ja auf Euren Verwaltungsärschen und drückt diese platt und denkt darüber nach, wie man das Karlsruher Budget am verblödesten rausschmeissen kann. Danke Ihr Steuergeldverschwender
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4144 Beiträge)

    14.10.2012 15:41 Uhr
    Also wenn schon,
    dann aber bitte Schdraase.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    14.10.2012 17:39 Uhr
    Aber als erstes...
    ...sollte man mal ein neues Wort für 'Autobahn' finden. Das erinnert mich jedesmal an eine ganz schlimme Zeit. Wie wäre es mit "mehrspurige Schnellstraße äh Schnellschdraase"? Und da auf Straßen laut Definition auch Fahrräder fahren dürfen, wären die Grünen gleich doppelt zufrieden grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kampion
    (1268 Beiträge)

    14.10.2012 01:07 Uhr
    un wenn "Straße"
    irgendwann mal "Strasse" heißt, werden dann auch alle Schilder ausgetauscht? Da lachen ja die Hühner...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    14.10.2012 12:11 Uhr
    Warum nicht...
    ...Schtrase? Wäre doch viel einfacher.

    Oder wir führen das kyrillische Alphabet ein, da gibt es für die ganzen Zischlaute einzelne Buchstaben und man erspart sich das Geschreibsel.

    Штразе => Straße
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    13.10.2012 23:45 Uhr
    Diese sonderbare Rechtschreibreform...
    ...ist auch so ein Beispiel, was die Politik so alles anstellt, um sich beim Volk unbeliebt zu machen. Wer hatte denn bitte jemals ein Problem "mit der Rechtschreibung"?
    Hauptsache Millionen rausgehauen und den Verlegern von Rechtschreibbüchern und Schildermachern neue Aufträge beschert. Diese neue Rechtschreibung ist kulturlos und nicht vom Volke legitimiert. Ich wette, den meisten Leuten gefällt die alte Rechtschreibung auch besser. Ist wie mit der Euroeinführung - wollte keiner, nun haben wir den Dreck.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    14.10.2012 11:49 Uhr
    .
    Na, die dummen Leute, die unfähig sind, die eigene Sprache zu beherrschen, hatten ein Problem mit der Rechtschreibung. Freilich hat sich das durch die Reform nicht geändert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    14.10.2012 12:04 Uhr
    Zumal
    Die Rechtschreibreform ohnehin willkürlich gewählt ist. Man kann zwar jetzt Delfin schreiben, aber es heißt immernoch Philosophie (Statt "Filosofie" - sieht zwar genauso bescheuert aus wie 'Delfin', wäre aber wenigstens konsequent). Und das mit dem ß umändern stört nur den Lesefluß äh Lesefluss - da viele Wörter rein zufällig zusammengesetzt sind.

    Flußschiffahrt -> Flussschifffahrt... wie bescheuert... also von Vereinfachung kann sicherlich keine Rede sein...

    Es gibt vielleicht 20-30 Wörter im Deutschen, bei denen sich auch Einheimische schwertuen sie auf Anhieb korrekt zu schreiben (Portemonnaie -> Portmonee; kann man sich noch mit anfreunden), da könnte man vielleicht drüber nachdenken sie anzupassen, aber so ein Quark doch nicht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4144 Beiträge)

    14.10.2012 15:39 Uhr
    Du hast es,
    auf den Punkt gebracht. Nichts ist und war so laecherlich wie diese Rechtschreibreform.
    Wenn ich frueher nicht wusste wie man Gemse schrieb, dann weiss man es heute mit dem Umlaut auch nicht.
    Und wer zahlt fuer den ganzen Schwachsinn und die Schwachsinnigen die sich sowas ausdenken? Bestimmt nicht die Schwachsinnigen die in einer Parlamentssitzung, nach jahrelangen Beratungen, dafuer stimmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    13.10.2012 23:37 Uhr
    Zum Glück...
    ...hat Karlsruhe sonst keine Probleme. Das mit dem Doppel-S sieht eh bescheuert aus...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben