10  

Karlsruhe Karlsruher Bündnis: Schnelle Umsetzung der Neubaustrecke nach Ulm

Der Regionalverband Mittler Oberrhein und Südpfalz von Pro Bahn, der VCD-Kreisverband Karlsruhe, die Bürgeraktion Umweltschutz Zentrales Oberrheingebiet, BUZO und der Ortsverband Karlsruhe des BUND erklären in einer gemeinsamen Pressemitteilung zu Stuttgart 21, dass der verkehrliche Nutzen bei der Neubaustrecke Stuttgart - Ulm und nicht beim Tiefbahnhof liege.

Die Verbände befürchten im Zusammenhang der Proteste um Stuttgart 21, dass auch die Neubaustrecke (Stuttgart) - Wendlingen - Ulm in die Diskussion um eine generelle Ablehnung des Projektes mit einbezogen werden könnte. Die beiden Maßnahmen müssten verkehrspolitisch ganz unterschiedlich bewertet werden.

Neubaustrecke schnell realisieren

Während der Tiefbahnhof S 21 Fahrzeitgewinne von zirka zwei bis vier Minuten verspricht und dafür seine Realisierung nach derzeitiger Kalkulation 4,1 Milliarden Euro benötige, koste die Neubaustrecke 2,9 Milliarden Euro und bringe den Reisenden einen Fahrzeitgewinn von fast einer halben Stunde.

Zudem benötige die schnellere Verbindung Ulm - Stuttgart keineswegs die Tieferlegung des Stuttgarter Bahnhofes. Im Gegenteil, es sei zu befürchten, dass die immensen Kosten für Stuttgart 21 den raschen Ausbau der Verbindung Stuttgart - Ulm verzögern werden. Deshalb appellieren die genannten Organisationen an alle Verantwortlichen, an alle Gegner von S 21 und selbstverständlich auch an die derzeitigen Mitglieder der Schlichtungskommission, die Neubaustrecke nach Ulm aus dieser ganzen Diskussion herauszuhalten und schnellstmöglich zu realisieren.


Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Insider
    (724 Beiträge)

    28.10.2010 15:08 Uhr
    Genau..
    ... das ist es nämlich. Man muss zwischen beiden Teilprojekten unterscheiden. Tun aber weder die Befürworter noch die Gegner des gesamtem Projektes. Leider!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6808 Beiträge)

    29.10.2010 10:04 Uhr
    leider
    ist die Neubaustrecke nicht für den Güterverkehr geeignet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8218 Beiträge)

    29.10.2010 10:47 Uhr
    Und auch
    nicht für normale Personenzüge sondern nur für ICEs.
    Von daher bringt das nicht viel,wenn auf der neuen Strecke nur ein paar Züge rollen können,der grosse Rest aber über die alte Piste rumpeln muss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (270 Beiträge)

    28.10.2010 20:12 Uhr
    Weil...
    ... sie im Vorfeld n icht richtig informiert wurden. Dass nämlich eine NBS ohne den Bahnhof funzt, der Bahnhof ohne NBS aber nicht. Von den Projektvernatwortlichen (Bahn, Politik etc) wurde bewußt die Meinung geschürt, dass NBS ohne S21 gar nicht geht. Ich bin auch drauf reingefallen.
    Trotzdem finde ich die Idee, den Bahnhof umzubauen und gewaltige mengen Land im Stadtbereich bahnfrei zu bekommen nicht so schlecht. An sich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (302 Beiträge)

    28.10.2010 14:23 Uhr
    Ortsverband Karlsruhe des BUND?
    Haben die nicht eine andere Aufgabe?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9046 Beiträge)

    28.10.2010 14:50 Uhr
    !
    Attraktiver Schienenverkehr == Umweltschutz durch weniger Autoverkehr, fällt voll in den Aufgabenbereich des BUND rein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (302 Beiträge)

    28.10.2010 15:09 Uhr
    ?
    Ortsverband Karlsruhe!
    Zwischen Stuttgart und Ulm gibt's wohl keinen BUND?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9046 Beiträge)

    28.10.2010 16:34 Uhr
    !
    Es gab auch schon mehr als reichlich Solidaritätsbekundungen für S21 von den CDU-OV Kleinkleckersdorf, Großkleckersdorf, Vordertupfingen, Hintertupfingen, ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (302 Beiträge)

    29.10.2010 13:00 Uhr
    sorry!
    mir war bisher nicht bewußt, daß die CDU-OV Hintertupfingen und Co die großen Vorbilder des BUND Karlsruhe sind.

    Jetzt weiß ich's ja und kann mich danach richten!

    Aber es scheint wirklich keinen BUND-OV zwischen Ulm undt Stuttgart zu geben!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9046 Beiträge)

    29.10.2010 15:49 Uhr
    ?
    Und wenn es weitere BUND-OVs zwischen Ulm und Stuttgart gäbe, wovon ich ausgehe, darf sich der BUND KA nicht mehr äußern?
    Es gibt vermutlich auch einen CDU-OV Stuttgart und trotzdem äußern sich viele weitere CDU-OV bn Hintertupfingen bis Großkleckersdorf... Dann geht's auch den BUND KA was an.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben