18  

Karlsruhe Karlsruher Bäderchef muss seinen Hut nehmen

Johannes Schmitz ist nicht mehr Geschäftsführer der Karlsruher Bädergesellschaft. In einem Sonderpressedienst teilte die Stadt Karlsruhe mit, dass er ab 1. März die erst noch einzurichtende Stabstelle zur Förderung des Sports der Fächerstadt beim Stadtjugendausschuss leiten soll.

Ein Nachfolger für seinen Posten bei der Bädergesellschaft steht noch nicht fest. Die Stelle wird neu ausgeschrieben, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Bis Juni soll dann ein Nachfolger gefunden sein. Ein Grund für seine recht plötzliche "berufliche Umorientierung" dürfte die Kostenexplosion beim Bau des Europabads sein.

Bei der Sitzung am Montag beschloss der Aufsichtsrat der Bädergesellschaft zudem, dass auch bald im Elsass für das Spaßbad geworben werden soll. Außerdem wolle man künftig mehr auf Verbesserungsvorschläge der Bürger eingehen.


Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (5411 Beiträge)

    10.02.2009 17:26 Uhr
    80er
    dass Du mir in der Sache Recht gibst, wie nett von Dir.

    Aber mit der Müllabfuhr hast Du es doch sehr intensiv,
    dort muss es Dir gut gefallen, wahrscheinlich haben wir verschiedene Schichten, sonst hätten wir uns bestimmt dort mal getroffen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   todi01
    (1096 Beiträge)

    10.02.2009 17:17 Uhr
    Werbung im Elsass
    Warum senkt man nicht die Eintrittspreise, statt das Geld in Frankreich zu verpulvern? Die Franzosen sind ja nicht doof, für die kommt zum Eintritt noch die Anfahrt. Im Nautiland in Haguenau kostet der Tageseintritt dagegen nur 7,60 EUR. Die haben allerdings kein prämiertes Lichtkonzept...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2856 Beiträge)

    10.02.2009 13:28 Uhr
    Witzfigur OB
    Pausbacke Fenrich wird noch seinen Denkzettel bekommen. Spätestens beim Finaldesaster Stadion.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2856 Beiträge)

    10.02.2009 13:28 Uhr
    Witzfigur OB
    Pausbacke Fenrich wird noch seinen Denkzettel bekommen. Spätestens beim Finaldesaster Stadion.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sabba
    (410 Beiträge)

    10.02.2009 11:41 Uhr
    Unhähige Politiker
    Wenn einer gehen sollte dann der Ob Fenrich. Er hat den Mist mit dem Europabad verbrochen. Wollte sich damit ein Denkmal setzen..
    Das hat er jetzt ja auch - ein tiefrotes!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sabba
    (410 Beiträge)

    10.02.2009 11:41 Uhr
    Unhähige Politiker
    Wenn einer gehen sollte dann der Ob Fenrich. Er hat den Mist mit dem Europabad verbrochen. Wollte sich damit ein Denkmal setzen..
    Das hat er jetzt ja auch - ein tiefrotes!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   carlo
    (13 Beiträge)

    10.02.2009 10:46 Uhr
    Europabad Schmitz
    Wie gehen diese Leute eigentlich mit unseren Steuergeldern um? Das ist doch eigentlich die Frage, über die sich in dieser Stadt anscheinend niemand aufregt. Und damit meine ich nicht das "Schmidtchen", das ja offenbar auf weiche Federn fällt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3 Beiträge)

    10.02.2009 10:17 Uhr
    ...erst noch einzurichtende Stabsstelle
    Nachdem er durch die Fehlplanung des Europabads schon genug von unseren Steuergeldern verbraten hat, wird er nicht, wie manchmal in der freien Wirtschaft, in die Wüste geschickt, sondern kostet weiter zusätzliches Geld indem eine Stelle geschaffen wird, die bis heute keiner gebraucht hat. Und einen neuen Bäderchef muss es ja auch wieder geben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andelko
    (424 Beiträge)

    10.02.2009 08:03 Uhr
    @ringo... 80er am 09.02.2009 18:25:43
    Hi Ringo
    wenn ich Dich so lese, kommt in mir der verdacht auf, daß, Du es vielleicht gar nicht mal bis zur Müllabfuhr geschafft hast, sondern eher so ein frustierter Fuzzi bist, der wenn er nicht weiter weiß, verbal die Keule schwingt.
    In der Sache gebe ich Dir recht, aber etwas mehr Achtung und Anstand würden auch Dir gut zu Gesicht stehen.
    Ein kleiner Tipp von mir, öfters mal locker durch die Hose athmen, daß soll entspannen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   orakelka
    (1910 Beiträge)

    09.02.2009 21:39 Uhr
    Verbesserungsvorschläge,
    wird es wohl genug geben. Eigentlich ist das Bad als gedachte Attraktion zu klein, bei solchen Investitionen muß man klotzen nicht kleckern. Dann ist auch der Preis nicht so wichtig.
    Ausserdem sollte man den Saunabereich seperat nutzen können.
    Leider zu spät.
    Die Verantwortliche haben natürlich mit allem bzw. mit allem was schief ging nichts zu tun. Bei der Stadt durchaus normal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.