20  

Karlsruhe/Stuttgart KSC-Derby-Randale: Fotos und Videos widersprechen Staatsanwaltschaft

Für die Staatsanwaltschaft Stuttgart ist der Polizeieinsatz beim Derby des KSC gegen den VfB in Stuttgart im September letzten Jahres im wahrsten Wortsinne ad acta gelegt: Das Ermittlungsverfahren gegen die Beamten, denen von KSC-Anhängern unangemessen hartes Eingreifen vorgeworfen wurde,wurde jüngst eingestellt. Doch es kursieren Fotos und Videos, die der Darstellung der Behörde widersprechen.

Wie bereits berichtet ("Derby-Einsatz: Verfahren gegen Reiterstaffel eingestellt") heißt es im Schreiben der Staatsanwaltschaft unter anderem: "Die Videoaufzeichnungen belegen, dass das Einreiten im Schritt in Reihe am Zaun entlang erfolgte und zu keinerlei Unruhe unter den KSC-Fans führte. Es ist nicht ersichtlich, dass berittene Polizeibeamte mit dem Schlagstock willkürlich in die Menge geschlagen oder wahllos mit ihren Schlagstöcken Hiebe verteilt hätten."

Allerdings kursieren seit geraumer Zeit Videoaufnahmen im Internet, die nicht von der Polizei stammen - und den Schlagstockeinsatz dokumentieren. ka-news jetzt zugespielte Fotos zeigen zudem: Das "Einreiten" erfolgte nicht, wie es heißt, "in Reihe am Zaun entlang"; die Fans sind entgegen der Schilderung der Staatsanwaltschaft offenbar doch "in Unruhe".

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (20 Beiträge)

    06.06.2009 02:44 Uhr
    asoziale schlimmste Fans
    Ja legt noch ein paar Hartholzknüppel in die Nähe der Schlachtfelder.Dann können Sie sich noch viel besser die Köppe einhauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (91 Beiträge)

    06.06.2009 00:06 Uhr
    @tok
    Danke für die Aufklärung
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    05.06.2009 20:40 Uhr
    Schön,
    dass die Diskussion hier so sachlich geführt wird.
    @badener: Ich schliesse mich der Meinung von andi79 an
    @superzar: Bei diesem Vorfall waren keine Hooligans betroffen (doch, vielleicht schon, aber auch einige andere).
    Die Blauen haben einen Scheissjob, aber das entschuldigt wirklich nicht dieses klar auf Video dokumentierte Vorgehen.
    Habt ihr mal gesehen wie die Menge in Bewegung war? Da hätte weiss was passieren können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1527 Beiträge)

    05.06.2009 18:33 Uhr
    Tja
    Gelöscht! Verstoß gegen Kommentarregeln!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (23 Beiträge)

    05.06.2009 18:04 Uhr
    @creasy
    Nein Warum?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4144 Beiträge)

    05.06.2009 17:25 Uhr
    Tja die sogenannten "Helfer".
    Die haben sich in den letzten Jahren absolut nicht geandert und man muss ich auch fragen wer hat wann und warum versucht den Zaun mit schwarzen Planen abzuhaengen?
    Wenn man sich auch die Leutchen anschaut die sich vor den Stadien aufbauen, dann fragt man sich als Unbeteiligter schon manchmal wer eigentlich die Schlaeger sind.
    Die Staatsanwaltschaft geht lieber mit aller Haerte gegen einen Steuerhinterzieher vor bevor die einem der ihren auch nur ein Haar kruemmen.
    Ich bin wahrlich kein Ultra aber sowas ist nicht akzeptabel und bleibt hoffentlich nicht ohne Folgen.
    Man nennt sowas Strafvereitelung auf Juristendeutsch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   creasy
    (529 Beiträge)

    05.06.2009 14:57 Uhr
    ...
    oh man, habt ihr schonmal gelesen was ihr schreibt???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (587 Beiträge)

    05.06.2009 14:54 Uhr
    bud
    Vollkommen richtig,die asozialen Hooligans sollen sich selbst schlachten die Straßenkehrmaschiene macht den Rest und der Polizei und dem Steuerzahler bleibt viel erspart!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bud
    (45 Beiträge)

    05.06.2009 14:48 Uhr
    Keine Polizei mehr
    Ich weiß nicht, wieso ich als Steuerzahler zuerst die Polizei für den Schutz der "Fußballfans" bezahlen soll, und diese dann die Polizei verklagen. Einfach die Fans sich selber überlassen. Die friedlichen werden weiterhin friedlich Spaß haben, und sich im Notfall in Sicherheit bringen. Die Hooligans werden sich gegenseitig die Köppe einschlagen, und in wenigen Jahren haben Sie das Problem damit selber gelöst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (415 Beiträge)

    05.06.2009 14:11 Uhr
    MCAB
    Die Demokratie ist in Gefahr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.