3  

Karlsruhe Jugendliche Diebesbande bedroht Zeugen: Vierbeinige Spürnase findet Tatverdächtigen

Einem aufmerksamen Zeugen und einem Polizeihund kann der Besitzer eines Rollers danken, dass sein Fahrzeug am Freitagmorgen nicht gestohlen wurde. Beide Protagonisten hatten großen Anteil daran, dass die Polizei um kurz vor 2 Uhr einen mutmaßlicher Rollerdieb festgenommen konnte.

Als ein Anwohner im Kanalweg aus dem Fenster schaute, konnte er beobachten, wie sich mehrere Personen an einem Roller zu schaffen machten. Der Zeuge rief daraufhin die Polizei und rannte auf die Straße. Zu diesem Zeitpunkt versuchten laut Polizeimeldung zwei Jugendliche gerade den Roller erfolglos zu starten.

Als die Gruppe den Mann sah, machte sie sich auf und davon, woraufhin der Zeuge die Gruppe verfolgte. Nachdem er sie in der New-Jersey-Straße eingeholt hatte, drehte sich einer der Jungen um und bedrohte den Mann mit dem Messer.

Wie die Polizei weiter berichtet, führte das dazu, dass alle Tatverdächtigen zunächst entkommen konnten. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst erfolglos. Doch dann wurde eine Spürnase auf vier Pfoten zum entscheidenden Faktor: Polizeihund Ole konnte die Fährte eines 14-Jährigen aufnehmen, der dann in der Erzberger Straße gestellt und festgenommen wurde. Der Teenager bestreitet die Tat. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Junge von seinem Vater bei der Polizei abgeholt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   motzbachel
    (69 Beiträge)

    25.05.2018 22:32 Uhr
    14 Jahre
    und nachts um 2 Uhr unterwegs...dem Vater wegen Aufsichtspflichtverletzung eine Geldstrafe aufbrummen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (615 Beiträge)

    28.05.2018 13:23 Uhr
    Viel Glück damit
    Es gibt in Deutschland kein gesetzliches Mindesalter ab der sich Jugendliche nachts alleine draußen aufhalten dürfen. Sofern die Eltern aussagen, dass sie den nächtlichen Ausflug erlaubt haben, ist ihnen nichts anzuhaften.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (928 Beiträge)

    25.05.2018 19:47 Uhr
    Und immer wieder
    super Arbeit der Polizeihunde. Da sag ich nur: "Fass!"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben