62  

Karlsruhe Integration im Klassenzimmer: Ethik-Unterricht für alle!

Kultusminister Andreas Storch will das Angebot von Islamischem Religionsunterricht in Baden-Württemberg ausbauen. Dadurch soll die Fanatisierung von muslimischen Jugendlichen verhindert werden, getreu dem Motto: Wissen beugt vor. Katholisch, Evangelisch, Islam ... - wäre es nicht viel eher endlich Zeit für einen glaubensunabhängigen Ethik-Unterricht für alle Schüler?

Gerne erinnert man sich an den Religionsunterricht in der Grundschule. Ausmalbilder, Gleichnis-Theater spielen, Weihnachtsdeko basteln. Kniffliger wurde es in der Mittelstufe: Statt einer Note für das am schönsten gestaltete Arbeitsheft, wurde nun bewertet, wie schnell man Bibelstellen finden konnte.

Integration fängt an, wo Differenzierung aufhört

In Abiturzeiten folgten schließlich Debatten über Abtreibung, die Gefahr von Rockmusik und Kirchensteuer - die restlichen 90 Prozent der Unterrichtszeit prägten Spielfilme, die im entferntesten etwas mit Theologie und Geschichte zu tun hatten. Natürlich - es liegt immer am Lehrer. Doch so ganz klar wurde mir der Sinn des Religionsunterrichts nie. Noch immer muss ich bei Trivial Pursuit in der jeweiligen Kategorie auf Ratespielchen umsteigen, wenn es um die Reihenfolge der vier Evangelien geht.

Das Fach Religion - für viele Schüler noch heute ein Sinnbild für "heimlich Hausaufgaben machen", "chillen" und "ein bisschen in der Bibel blättern." Ob konfessionslos, erzkatholisch - oder anderer religiöser Herkunft. Das unabhängige Alternativfach Ethik ist auch heute noch oft erst ab der Sekundarstufe und nicht an allen Schulen wählbar.

Dabei ist es angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung, angesichts zunehmender Migration und auch angesichts der anhaltenden Kirchenflucht, nicht Zeit, über eine grundsätzliche Reform des Unterrichtsangebots nachzudenken? Wäre es nicht sinnvoller, die Religionsfächer zu bündeln und Schüler gemeinsam und auf gleicher Ebene über Moral, Wertvorstellungen, kulturelle Traditionen und soziale Verantwortung aufzuklären? Sachliche Debatten beispielsweise über Jugendkulturen in der Mittelstufe, Diskussionen über philosophische Gesellschaftstheorien in der Oberstufe inklusive.

Das wäre ein wichtiger Schritt in Sachen Integration. Schließlich ist es ein wichtiges Ziel, Kinder - egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund - schon in der Schulzeit das Gefühl von Zusammengehörigkeit zu vermitteln. Die religiöse Splittung schon im Schulalltag ist kontraproduktiv und nicht zukunftsträchtig.

Liebe Community, ab sofort ruft ka-news jede Woche zwei Mal zur Themen-Diskussion auf: Montags und donnerstags veröffentlichen wir ein spezielles Debatten-Thema inklusive Umfrage - wir möchten Sie dazu ermuntern, hier mit anderen Usern sachlich und themenbezogen zu diskutieren. Bitte kommentieren Sie unter diesem Artikel ausschließlich zum Thema. Kontroverse Diskussionen sind durchaus erwünscht, aber bitte bleiben Sie dabei stets sachlich und beachten Sie unsere Netiquette. Unser Ziel ist es, einen qualitativ hochwertigen und sachlichen Meinungsaustausch zu einem bestimmten Thema zu fördern und unter einem Artikel zu bündeln.

Ist der aufgeteilte Religionsunterricht an deutschen Schulen noch zeitgemäß? Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie diese als Kommentar unter diesen Artikel.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (62)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    09.01.2015 19:47 Uhr
    Soll in unseren Schulen folgendes gelehrt werden?
    Man beachte den Imperativ!

    Sure 2,191
    Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

    Sure 2,193
    Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

    Sure 8,12
    Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

    Sure 9,5
    Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

    Sure 8, 55
    Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden (?).

    Sure 4,34
    Die Männer stehen über den Frauen … Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3238 Beiträge)

    08.01.2015 20:24 Uhr
    da fällt mir spontanein:
    People, don't you understand
    The child needs a helping hand
    Or he'll grow to be an angry young man some day
    Take a look at you and me,
    Are we too blind to see,
    Do we simply turn our heads
    And look the other way
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frafoe
    (662 Beiträge)

    09.01.2015 14:41 Uhr
    Elvis lebt !
    Toller song (In the gettho)!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Greywolf
    (627 Beiträge)

    08.01.2015 19:09 Uhr
    Ich habe einen Ethikleerer
    in der Verwandtschaft und wenn ich mir vorstelle, dass dieser Hohlpfosten Heranwachsenden Ethik beibringen soll, dann plaediere ich eher fuer die voellige Streichung dieses Unterrichts.
    Der ist mindestens genau so zweifelhaft wie der absolut unnoetige Religionsunterricht!
    Wer was ueber Religion wissen will, kann in die Kirche, Moschee, Tempel oder Synagoge gehen, aber in der Schule hat dieser Mist absolut nichts zu suchen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Greywolf
    (627 Beiträge)

    08.01.2015 19:10 Uhr
    Der Ethikleerer
    war kein Tippfehler!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Skanderbeg
    (112 Beiträge)

    08.01.2015 18:36 Uhr
    religion ist opium fürs volk
    Keine Religionistenpropaganda mehr in den Klassenräumen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   juanzorro
    (889 Beiträge)

    08.01.2015 18:59 Uhr
    endlich mal
    ein intelligenter Kommentar hier!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hardy_spricht
    (751 Beiträge)

    09.01.2015 07:34 Uhr
    Die Frau Dpktor....Religion und Aufklärung
    ..... das in einem Satz. Was habe ich gelacht. Da wurde wohl jemand in einem katholischen Mädcheninternat erzogen.

    Da schließe ich mich lieber meinem Vorredner an: "der Unterricht in Ethik und Philosophie kann Werte über die Grenzen einzelner Religionen hinweg darlegen und Kinder dazu ermutigen, sich mit ethischen Grundsätzen, Recht und Moral sowie Religionen vorurteilsfrei auseinanderzusetzen. "
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   juanzorro
    (889 Beiträge)

    08.01.2015 19:56 Uhr
    da bist du jetzt
    ein wenig zu kurzsichtig.

    Selbstverständlich kann man das in Ethikunterricht durchnehmen. In dem man es richtig und ausführlich macht. Mind. 4 Stunden Ethik/Sozialkunde. Sowie mind. 6 Stunden Geschichte/Politik, und dort kann man durchaus sehr gute Aufklärung leisten. Aber es ist ja niemand gewillt, das alles vernünftig umzusetzen. Kostet nämlich zu viel Zeit und zu viel Geld. ....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rechtsausleger
    (1434 Beiträge)

    08.01.2015 20:01 Uhr
    Mind. 4 Stunden Ethik/Sozialkunde. Sowie mind. 6 Stunden Geschichte/Politik
    Und was machen wir mit den MINT-Fächern? Wir brauchen ja nicht nur Philosophen und Politiker, sondern auch Leute die etwas schaffen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.