3  

Karlsruhe In mehreren Karlsruher Stadtteilen: Diebe brechen geparkte Autos auf

In vier Fällen haben Unbekannte am Mittwochabend an geparkten Autos in der Weststadt, in Daxlanden und in der Südweststadt die Scheiben eingeschlagen und teilweise darin befindliche Wertgegenstände gestohlen. Das teilt die Karlsruher Polizei in einer Presseerklärung mit.

"Die Autobesitzer hatten  jeweils ihre Taschen gut sichtbar in den Fahrzeugen deponiert", heißt es in der Pressemitteilung. Die  Polizei weist deshalb nochmals ausdrücklich darauf hin, keine Wertgegenstände im Auto zurückzulassen oder Taschen offen zu  platzieren.

Wie die Karlsruher Polizei in einer weiteren Pressemitteilung berichtet, waren diese Fälle nicht die einzigen: In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte in der Bodelschwinghstraße, in der Siemensallee und in der  Seydlitzstraße an drei BMWs die Scheiben eingeschlagen. Im  Fahrzeuginneren bauten die dann jeweils die Navigationssysteme,  Airbags und Teile der Mittelkonsole aus und nahmen sie mit. Der  Schaden wird insgesamt auf rund 18.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Karlsruhe-Mühlburg, telefonisch erreichbar unter der Telefonnummer 0721 95990,  erbeten.

Der Artikel wurde aktualisiert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   superian
    (189 Beiträge)

    17.03.2016 19:19 Uhr
    Tipp müsste heißen:
    Lassen Sie keine Wertsachen im Auto und passen sie auf, dass es kein BMW oder Mercedes ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   freigeist
    (375 Beiträge)

    17.03.2016 16:59 Uhr
    wenn schon dann bitte den ganzen Text kommentieren
    " Im Fahrzeuginneren bauten die dann jeweils die Navigationssysteme, Airbags und Teile der Mittelkonsole aus und nahmen sie mit."
    Der Satz stand aber auch im Pressebericht nicht nur die Dummheit und Fahrlässigkeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vector
    (808 Beiträge)

    17.03.2016 12:23 Uhr
    Da erübrigt
    sich eigentlich jeder Kommentar. Wer den Schaden hat....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben