Karlsruhe Hochrisikospiel im Wildpark: Pyrotechnik am Bahnhof, Pyrotechnik im Stadion

Es ist schon immer ein Highlight, wenn der Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim ran muss. Nur allzu oft wird die Partie dann von der Polizei zum Hochrisikospiel erklärt. Die Sicherheitsvorkehrungen beginnen schon Tage vorher. Doch immer wieder kommt es im Stadion aber auch abseits zu Auseinandersetzungen zwischen den Fans.

Schon die Anreise der Mannheimer Fans gestaltete sich schwierig, denn die Polizei nahm die Waldhof-Anhänger bereits am Hauptbahnhof in Empfang. "Auf der Fahrt war es noch ruhig, aber bei der Ankunft im Karlsruher Hauptbahnhof haben die Fans die erste Pyrotechnik gezündet", so eine Beamtin der Bundespolizei gegenüber ka-news. Mit Geleitschutz ging es mit den Shuttle-Bussen raus in den Wildpark: 

 

 

Doch weil das länger dauerte, wurde der Anpfiff des bfv-Halbfinales um 15 Minuten verschoben. Es waren noch zu viele Fans vor dem Stadion.

Das Spiel war noch nicht mal angepfiffen, da gingen im Fanblock des Karlsruher SC schon die ersten Böller hoch.

 

 

Wie die Polizei weiter auf Twitter schrieb, ging es direkt nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit auch im Gästeblock los. Angereiste Waldhof-Fans haben laut Polizei Böller in Richtung der Einsatzkräfte geworfen. 

Schon im Vorfeld haben die Beamten der Bundespolizei die Fußwege vor dem Wildpark abgesperrt. So wollen sie verhindern, dass die Fans der beiden Teams nach dem Spiel aufeinander treffen. Außerdem sollten die Gästefans aus Sicherheitsgründen nicht direkt den Wildpark verlassen. 

 

 

Nach dem Derbysieg des Karlsruher SC appellierte die Polizei an die Vernunft der beiden Fan-Lager, Provokationen seien unnötig. 

 

 

Mittlerweile sind viele auswärtige Fans schon wieder am Hauptbahnhof angekommen. Eingesetzte Sonderzüge bringen die Waldhof-Anhänger nun zurück nach Mannheim. "Als die Fans am Bahnhof angekommen sind, das waren zehn Gelenkbusse aus dem Stadion, waren alle ganz ruhig. Es gab noch nicht mal Fangesänge", so eine Beamten der Bundespolizei gegenüber ka-news. Auch am Stadion lief ihrer Kenntnis nach bisher alles ruhig ab. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben