Georg Vengert: Basketballer der BG Karlsruhe

Mit seinen 1,96 Meter gehört Georg Vengert zwar nicht zu den Längsten, aber er ist aus sportlicher Sicht mit Sicherheit einer der Größten im Team des Noch-Zweitligisten BG Karlsruhe. Der gebürtige Kroate, der seit einigen Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, wurde am 2. Juli 1972 in Karlsruhe geboren und verfiel bereits im zarten Alter von zwölf Jahren voll und ganz dem Basketballsport. Eigenen Angaben zufolge war der symphatische "Riese" in jungen Jahren auch ein passabler Tennisspieler, entschied sich aber gegen die kleine Filzkugel und für das um einiges größere Spielgerät. Seit 1984 spielt der Halbprofi ununterbrochen für die BG und seit sechs Jahren ist er gar Kapitän der Mannschaft.

Das große Ziel des gelernten Bürokaufmanns und derzeitigen BA-Studenten ist es, mit der BG in die erste Bundesliga aufzusteigen und sich dort dann zu etablieren. Sollte dies gelingen, kann sich der Karlsruher Publikumsliebling durchaus vorstellen, seine Karriere um das ein oder andere Jahr zu verlängern. Im Privatleben ist ihm bereits der ganz große Wurf gelungen. Vor sechs Monaten brachte Ehefrau Beate Töchterchen Victoria zur Welt und seitdem dreht sich - fast - alles um den kleinen Wonneproppen.

Georg Vengert bezeichnet sich selbst als absoluten Familienmenschen und verbringt jede freie Minute mit seinen Lieben. Nach seiner aktiven Laufbahn als Basketballer würde er gerne im Bereich Marketing und Promotion arbeiten. Seine Fans hoffen jedoch, dass das noch eine ganze Weile dauert.

Beschreiben Sie sich mit drei Worten:
Ehrgeizig, schüchtern, tolerant.

Was ist Ihre größte Stärke?
Ich will immer gewinnen.

Was ist Ihre größte Schwäche?
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich doch ein wenig faul bin.

Was war als Kind oder Jugendlicher Ihr Traumberuf? Haben Sie damals jemals daran gedacht, das zu werden, was Sie heute sind?
Mein Traumberuf war Pilot. Ich habe gehofft, Basketballspieler zu werden, dass das tatsächlich klappt, hätte ich jedoch nie gedacht.

Was würden Sie im Leben gerne noch erreichen?
In der ersten Liga zu spielen.

Was nervt Ihre/n Partner/in am meisten an Ihnen?
Ab und an bin ich ein wenig unentschlossen und damit kann ich meiner Frau schon auf die Nerven gehen.

Auf welchen Gegenstand möchten Sie im Leben nicht verzichten?
Ein spezieller Gegenstand fällt mir momentan nicht ein, aber auf keinen Fall will ich auf meine Familie verzichten.

Wen würden Sie gerne auf den Mond schießen?
Saddam Hussein und George Bush.

Welcher Mensch beeindruckt Sie?
Alle Mütter dieser Welt, nachdem ich bei der Geburt meiner Tochter dabei war.

Welche Musik (Interpret und Titel) und welcher Film haben Sie am meisten beeindruckt?
Schindlers Liste.

Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
Zuletzt habe ich die vier Bände von Harry Potter förmlich verschlungen.

Sie werden als Tier geboren. Als welches?
Vogel.

Sie tauschen einen Tag mit einer Person des anderen Geschlechts - wer wäre das?
(Lacht) Einen Tag meine Frau sein, vielleicht verstehe ich sie dann besser.

Was finden Sie an Karlsruhe reizvoll?
Es gibt hier sehr viele Grünflächen und es ist alles überschaubar.

Was würden Sie an Karlsruhe ändern, wenn Sie Oberbürgermeister/in wären?
Ich würde Randsportarten wie etwa Tischtennis, Squash, Basketball viel mehr fördern.

Welches sind die markantesten Karlsruher / deutschen Köpfe?
Benz und Draiss.

Sie leben in einem anderen Land. Welcher Grund könnte Sie dazu bewegen beziehungsweise davon abhalten, nach Deutschland einzuwandern?
Das miese Wetter das hier meistens herrscht.

Es geht um das Glück der Republik. Welche Person, Gruppierung oder Idee sollte mehr Einfluss gewinnen?
Kreative Köpfe.

Wie und wo möchten Sie sterben?
Wenn es dazu kommt, dann schnell.

Kommen Sie in den Himmel oder in die Hölle?
Ich würde schon mal gerne sehen wie es in der Hölle ist - komme aber sicher in den Himmel.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben