2  

Rüppurr Geburt "von Mann zu Mann": Diakonissenkrankenhaus bietet Männerkurs

Seit Jahren sind immer mehr Männer bei der Geburt ihrer Kinder im Kreißsaal anwesend. Das Interesse und die Begeisterung rund um Schwangerschaft und Geburt hat mittlerweile auch das männliche Geschlecht erfasst. Mit einem neuen Konzept wartet nun das Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr auf: Die Frauenklinik des Karlsruher Krankenhauses bietet ab Ende Februar einen speziell für Männer entwickelten Geburtsvorbereitungskurs an.

Geleitet wird dieser Kurs, das gibt es in Deutschland sonst kaum, von einem Mann. Der Initiator des Projektes, Martin Soder, hatte die Idee zu einem solchen Kurs schon seit längerem. Seiner Meinung nach schließt dieser Kurs eine Lücke, die es bisher in der Geburtsvorbereitung gab und stellt eine sinnvolle Ergänzung zu den Frauen- und Paarkursen dar.

Der erste Kurs ist bereits ausgebucht

Im Kurs haben Männer die Chance in einer Art "Crash-Kurs" binnen vier Stunden wichtiges über Schwangerschaft und Geburt zu erfahren. Unbeobachtet von Frauen können werdende Väter mit anderen angehenden Papas über ihre Sorgen, Ängst, Erfahrungen und Vorfreuden sprechen.

Die Privatbrauerei Hoepfner unterstützt diesen Kurs und hält für die werdenden Väter ein kleines Präsent bereit. Soder hofft den Männern in Karlsruhe und Umgebung den Einstieg in einen Geburtsvorbereitungskurs mit dieser Kooperation zu erleichtern. "Für manche Männer wird es so leichter sein, auch im Freundeskreis den Kurs anzusprechen." 

Interessierte Männer - oder Frauen, die ihren Männern diesen Geburtsvorbereitungskurs schenken möchten - erhalten alle nötigen Informationen über die Homepage des Diakonissenkrankenhauses Karlsruhe, direkt über den Kreißsaal oder über den Initiator Martin Soder unter vonmannzumann@web.de. Der erste Kurs am 22. Februar war komplett ausgebucht. Für April und Mai sind jedoch bereits die nächsten Termine vorgesehen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (6416 Beiträge)

    24.02.2014 08:27 Uhr
    Die Sorgen und Ängste der Männer,
    nur gut, dass Höpfner mit Sicherheit das Bier bereit stellt, kann man sich zumindest vorstellen. Zur Beruhigung versteht sich nicht aus Werbegründen.

    Frage an den Initiator, war er schon einmal schwanger und kann aus seiner Erfahrung sprechen?:-)

    Natürlich können Männer über ihre werdende Vaterschaft sprechen,
    aber ohne die werdende Mutter ist das alles schon ein bisschen arg theoretisch. Na, gut, man hat ja Höpfner zur Seite.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    23.02.2014 23:47 Uhr
    Stellt
    die Privatbrauerei Hoepfner auch die entsprechenden Getränke um so einen Quatsch ertragen zu können? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: