Huttenheim/Philippsburg Frontalzusammenstoß auf B35: Tödlicher Verkehrsunfall bei Philippsburg

In den Abendstunden kam es am Sonntag auf der B35 zwischen Huttenheim und Graben-Neudorf zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 63-jähriger Mann kam dabei ums Leben.

Der Mann aus dem Landkreis Karlsruhe befuhr nach Polizeiangaben am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr die Bundesstraße 35 aus Richtung Huttenhein/Philippsburg in Richtung Graben-Neudorf. Nach Angaben von Zeugen soll der Mann über eine Strecke von mehreren hundert Metern ohne ersichtlichen Grund auf der Gegenfahrbahn unterwegs gewesen sein.

Dabei kam es offenbar zu dem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto. Der Unfallverursacher war nicht angeschnallt und wurde durch die Wucht des Aufpralls aus seinem Fahrzeug geschleudert, so die Polizei in einem Pressebericht. Dabei wurde der Mann tödlich verletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall nach rechts abgewiesen und kamen an einer Böschung zum Stehen.

Der 58-jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt - der Fahrer musste laut Polizei von der Feuerwehr mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. An beiden Autos entstand Totalschaden Die Rettungskräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot von mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Die Unfallstrecke war über mehrere Stunden mehrfach voll gesperrt. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet mögliche weitere Zeugen des Unfalls, sich telefonisch unter 0721-944840 zu melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.