Karlsruhe Forsthausvilla verkauft

Die Förstervilla, Sitz des Landkreisarchivs, hat einen neuen Eigentümer (Foto: ka-news)
Das monatelange Rätselraten um den neuen Eigentümer der Forsthaus-Villa ist beendet. Wie das Landratsamt Karlsruhe mitteilt, wurde der Verkauf der kreiseigenen Liegenschaft Ahaweg 2 am 3. Dezember 2007 notariell beurkundet. Käufer des ehemaligen Staatlichen Forsthauses ist Thomas Rühle aus Karlsruhe. Rühle ist Geschäftsführer eines großen pharmazeutischen Unternehmens im Raum Heidelberg. Er möchte die Liegenschaft nicht selbst nutzen, sondern unter anderem verschiedene Stiftungen und Vereine in dem denkmalgeschütztem Gebäude unterbringen.

Außerdem ist beabsichtigt, eine Dependance der Art Factory einzurichten. Die Nutzung des Gebäudes wurde mit der Stadt Karlsruhe abgestimmt. Die Liegenschaft wird am 1. Januar 2008 auf den neuen Eigentümer übergehen. Bereits am 13. November hat der Kreistag des Landkreises Karlsruhe beschlossen, das Dienstgebäude Ahaweg 2 zu einem Kaufpreis von 1,525 Millionen Euro zu veräußern.

Das Ende einer unglückseligen Verbindung

Die repräsentative Villa am Rande des Karlsruher Schlossparks hatte weder dem Landkreis noch dem damaligen Landrat Claus Kretz Glück gebracht. In ihr wurde nach dem Erwerb im Sommer 2005 das Kreisarchiv untergebracht, die Wohnung im obersten Stockwerk bezog Kretz. Als bekannt wurde, dass er dafür eine äußerst günstige Miete gezahlt haben soll und weitere Ungereimtheiten um Baugenehmigungen an die Öffentlichkeit drangen, nahm sich Kretz mit einem Sprung vor einen Zug im Januar dieses Jahres das Leben (ka-news berichtete).

Der Landkreis hatte daraufhin beschlossen, das Gebäude zu verkaufen (ka-news berichtete), sich in den vergangenen Monaten aber über Kaufpreis und Käufer in Schweigen gehüllt. Nach Rechnung des Landkreises sollte ihm mit der Verkaufssumme kein finanzieller Schaden entstanden sein (ka-news berichtete), da er für Kauf und Renovierung rund 900.000 Euro ausgegeben haben soll.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.