Browserpush
 

Karlsruhe Formaldehyd-Messung

Der als Kindergarten genutzte Container in Hohenwettersbach, in dem erhöhte Formaldehyd-Werte gemessen wurden, soll unverzüglich abgebaut und durch einen neuen ersetzt werden. Zu diesem vorsorglichen Schritt im Interesse der Kinder hat sich die Stadt entschlossen, obwohl bei der zweiten Messung die Formaldehyd-Konzentration nicht über dem zulässigen Richtwert von 120 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gelegen hatte. Die unabhängige Expertise der Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart weist für den Gruppenraum "Gänseblume" 99 sowie für den "Toberaum" 72 Mikrogramm des Gases pro Kubikmeter Luft aus.

Für die unterschiedlichen Ergebnisse sind laut Stadt raumklimatische Bedingungen wie Temperatur und relative Feuchte, aber auch Messzeiten verantwortlich. Im Gegensatz zu den zwölfstündigen Erstmessungen im ungenutzten Kindergarten-Container (ka-news berichtete) basiere das neue Gutachten auf Kurzzeitmessungen vom 14. Oktober, die nach dem morgendlichen Betreten der Räume des über Nacht geschlossenen Kindergartens vorgenommen wurden.

Legt man jedoch statt der Richtwerte des ehemaligen Bundesgesundheitsamts die empfohlenen Grenzwerte der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu Grunde, so liegen sämtliche Messungen in Hohenwettersbach über dem WHO-Langzeitwert für Formaldehyd von 63 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Als Interimslösung werden die 33 Gruppenkinder derzeit im Rathaus Hohenwettersbach betreut. Wie es weitergeht, erfahren interessierte Väter und Mütter bei einem Elternabend am morgigen Freitag um 20 Uhr in der Hohenwettersbacher Lustgartenhalle. Dann stehen Experten vom Jugenddezernat und von der städtischen Gebäudewirtschaft Rede und Antwort.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen