Karlsruhe Förderkreis gegründet

Der Stadtjugendausschuss hat sich der gezielten Förderung von jungen Menschen verschrieben. Als Partner der Stadt erfüllt er Bildungs- und Integrationsaufgaben und trägt mit vielen Angeboten dazu bei, Fehlentwicklungen bei Jugendlichen zu vermeiden. Damit dessen Arbeit trotz knapper Kassen kontinuierlich und möglichst ohne Einschränkungen fortgeführt werden kann, hat sich jetzt ein Förderkreis gegründet.

Ziel des Vereins, dem unter anderem Oberbürgermeister Heinz Fenrich sowie Jungenddezernent Harald Denecken angehören, ist es, den Stadtjungendausschuss finanziell etwa durch Einwerben von Spenden, aber auch ideell zu unterstützten. Außerdem will er sich für die Errichtung einer Jugendstiftung einsetzten. Erster Vorsitzender des neuen Fördervereins ist der ehemalige Bürgermeister von Rheinstetten, Kurt Roth, sein Stellvertreter heißt Peter Scheuble. Beide waren bereits 1970 im Vorstand des Stadtjugendausschusses.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.