92  

Karlsruhe Flüchtlinge in Sporthallen: Hilfe ist noch immer wichtiger als Unterricht!

Besser isch's! Ab jetzt sagt die ka-news-Redaktion an dieser Stelle jeden Dienstagmittag, was Sache ist. Im Wechsel äußern sich hier Marie Wehrhahn, Corina Bohner, Ramona Holdenried, Karsten Schäfer und Moritz Damm über Kleinkram und große Knaller - und das völlig subjektiv. Heute: In 20 Kommunen mussten aus Platzgründen Flüchtlinge in Sporthallen untergebracht werden. Das führt zu Unmut bei einigen Betroffenen, denn Unterrichtsausfall droht. Die Aufregung ist ganz schön unverhältnismäßig.

In nicht einmal einer Woche beginnt das neue Schuljahr. Während so mancher Schüler noch dem Sommer hinterher trauert und Eltern fleißig die Schultüten für die Kleinen packen, brodelt es gewaltig hinter den Kulissen. Der Grund hierfür sind die Sporthallen- oder besser gesagt: die Unmöglichkeit, diese zu benutzen. Denn in vielen Kommunen sind derzeit Flüchtlinge untergebracht, wo sonst der Schul- und Vereinssport stattfindet.

Wenn die Hallen auch nach Schulbeginn noch belegt sind, führt das immerhin zwangsläufig zu Einschnitten beim Unterricht oder Vereinssport. Dass Eltern um den Sportunterricht ihrer Kinder bangen, ist durchaus nachvollziehbar. Eine Verlegung bedeutet Umstellung und im schlimmsten Fall Unterrichtsausfall. Es ist verständlich, dass der Landessportverband alles andere als glücklich über die aktuelle Situation ist. 

Bedeutet der Sportunterricht ein Ende der Toleranz?

Man muss sich dann aber schon wundern, wie schnell es mit der Hilfsbereitschaft vorbei ist, sollte man selbst betroffen sein. Von vielen hört man, dass man durchaus bereit ist zu helfen- aber wehe, wehe, wenn man selbst Einschnitte hinnehmen muss. In einem Punkt dürften wir uns wohl alle einig sein: Die Unterbringung von Flüchtlingen in Sporthallen darf keinesfalls die Regel oder gar eine Langzeitlösung sein.

Doch klar ist auch: Die aktuelle Unterkunftslage in Baden-Württemberg ist angespannt. Landeserstaufnahmestellen sind überfüllt, Notunterkünfte vollkommen überbelegt - Messehallen, Kasernen, aber auch eben Schulhallen müssen kurzfristig zu Unterkünften umfunktioniert werden. Da die Flüchtlingswelle voraussichtlich nicht abebben wird - bis Ende 2015 könnte die Jahresgesamtzahl der ankommenden Asylsuchenden in Baden-Württemberg auf 100.000 Menschen ansteigen - stellt sich die Frage: Wohin mit den Menschen?

Nicht selten müssen die Städte hier für das Land in die Bresche springen- oft bleibt da nur die Zweckentfremdung einer Sporthalle. Kurzfristig wird es angesichts der vielen Menschen, die auf der Flucht sind, für die Kommunen nicht machbar sein. Ausweichmöglichkeit für Schul- und Vereinssport zu finden, dürfte durchaus einfacher sein als Unterkünfte für Flüchtlinge. Und was ist denn letzten Endes wichtiger: Dass das Sportangebot in der gewohnten Halle stattfindet oder dass Hilfesuchende ein Dach über dem Kopf haben? Vielleicht sollte so mancher seine Prioritäten nochmal neu überdenken... Besser isch's.

Kolumne verpasst? Hier gibt's alle Beiträge zum Nachlesen!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (92)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   rheiniheini
    (1454 Beiträge)

    09.09.2015 20:04 Uhr
    Wie wärs denn mal
    mit ner Umfrage:

    "Ich bin dafür, dass schulische Einrichtungen zu Asylunterkünften umfunktioniert werden. Die Versorgung von Asylbewerber ist wichtiger als die Erziehung unserer Kinder"

    - Stimme zu
    - Stimme ich nicht zu
    - Mir egal, ich hab ja keine Kinder

    Aber "leichte Sprache" ist natürlich ein Thema, dass den Menschen viel mehr unter den Nägeln brennt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kasimodo
    (13 Beiträge)

    09.09.2015 16:33 Uhr
    Kasimodo ist nicht erwünscht auf Ka-News
    Die Bunte Gutmeschwelt habe ich leider verletzt mit Tatsachen und Kommentaren über Flüchtlinge vor denen (auch die Gutmenschen ) keiner in Zukunft mehr die Augen verschliessen oder wegdiskutieren kann. Gute nacht Deutschland...Ich war dabei beim Untergang....

    Hat nichts mit RECHTER Gesinnung zu tun sondern mit gesundem Menschenverstand !!

    Flüchtlinge Ja und zu jeder Zeit, wenn Platz und Zukunft für diese Menschen besteht.

    Aber in der Masse, die aktulle hier "Drückt" gibt es keine Zukunft keine Perspektive kein Platz für diese Menschen !

    Nur die Industrie schreit "SUPER", da haben wir was " zum verbraten " als Billigst-Löhner wnn Sie mal arbeiten dürfen etc. für Drecksarbeit im unter 4€ Bereich.....

    Nö dass gibt es NICHT . Das gibt es doch alles nicht im Gutmensch Weltbild diese 4€ Jobs, Langzeit Arbeitslose Flüchtlinge alles Hochgebildet sofort Integrierbare usw.....

    Zum Kotzen und Tschüss mit Ka-News J.R Sprachrohr usw.

    Ihr seid Weltbild "Verbieger" wie Merkel und Co. auch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kasimodo
    (13 Beiträge)

    09.09.2015 16:45 Uhr
    Verwarnung Lieber User,
    Ich sehe immer nur Sperrungen von Kommentaren die NICHT der Merkel und Co. Line entsprechen.

    Was kommt als nächstes wenn man die aktuell Flüchtlingspolitik nicht "Unterstützt" ?

    Als Nazi wird man hier oft und gerne beschimpft wenn man nicht in der "Spur" bleibt !!

    Kommt als nächstes kauft nicht beim Na.i ein, kommt der Na.i Stern, alles schon mal dageswen und mit einem Ausgang der FÜR alle Folgen hatte....

    Augen auf und Kritik an der Aktuellen Politik hat nichts mit Rechter Gesinnung zu tun !

    User die andere als Nazi Beleidigungen werden nicht gelöscht verwarnt oder gesperrt WARUM ?

    Merkel und Co. Propaganda.....

    Leider haben Sie gegen unsere Kommentarregeln verstoßen. Wir mussten daher einen Beitrag von Ihnen aus dem ka-news-Kommentarbereich entfernen. Wenn Sie innerhalb der nächsten vier Wochen erneut gegen die Kommentarregeln verstoßen und ein von Ihnen verfasster Kommentar von der ka-news-Redaktion gesperrt wird, werden wir Ihren Account für sieben Tage sperren.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   demos
    (38 Beiträge)

    09.09.2015 14:03 Uhr
    Saudi Arabien
    Will300Moscheen bauen in Deutschland was meinen unsere Gutmenschen unter uns dazu
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bubble
    (231 Beiträge)

    09.09.2015 14:24 Uhr
    Die Gutmenschen,
    das sind ja leider zum Großteil, genau die, die noch keinen einzigen Euro in den Steuertopf eingezahlt haben, aus dem sich alle derzeit bedienen!
    Studenten und Jugendliche, die 0 an die Rente oder Sozialleistungen denken!
    Welche Krankenkasse soll den alle versorgen! Welche Wohnungsbaugesellschaft ihnen Wohnungen anbieten! Welche Firmen all die Leute ihn Lohn und Brot bringen!
    Darüber denken unsere Gutmenschen keinen Augenblick nach!
    Und dass all diese Menschen weiter zu "Ihrem" Gott beten wollen ist doch auch klar! Also bauen wir Moscheen und unterrichten in unseren Schulen und Kindergärten bald Arabisch, damit sie ihre Heimatsprache nicht verlernen! Unsere Kirchlichen Feiertage und unsere Schulferien passen wir natürlich dem Ramadan entsprechend dann auch an! Sollen sich ja alle wohlfühlen hier!
    Sagt mal geht es eigentlich noch! Wachen endlich mal ein paar Politiker auf und sagen, dass es so nicht laufen kann!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Observer80
    (68 Beiträge)

    09.09.2015 08:41 Uhr
    Korrektur
    "Verlündet" hat sowieso niemand etwas ... es muss heißen "verkündet"-
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freddy
    (238 Beiträge)

    09.09.2015 08:20 Uhr
    Dr. Alfons Proebstl
    Dr. Alfons Proebstl - sehenswert grinsen

    https://www.youtube.com/channel/UCtESzVtR8Ls-ts0Hew06Lsw/videos

    Intelligent gemacht, unterhaltsam, wird den Gutmenschen nicht gefallen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (903 Beiträge)

    09.09.2015 08:09 Uhr
    "...stellt sich die Frage: Wohin mit den Menschen?"
    Richtig, Ramona! Jetzt hast du es kapiert. Besser isch's!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   holdenriedr
    (114 Beiträge)

    09.09.2015 09:39 Uhr
    @Schmarow
    Genau, ist doch toll, oder? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reservezugang
    (154 Beiträge)

    08.09.2015 22:37 Uhr
    Das Sprachkarussell dreht sich immer schneller.
    Neulich waren es noch Asylbewerber und Fachkräfte, dann Flüchtlinge und nun Schutzsuchende. Orwell und Göbbels würden Euch studieren.

    Wie sagte noch FSJ? „Wir dürfen uns nicht im Kampf um die Sprache von den Sozialisten verdrängen lassen. Denn den Rückschlag der 1970er Jahre haben wir nicht zuletzt der Tatsache zu verdanken, dass die anderen sich der Sprache bemächtigt haben, die Sprache als Waffe benutzt haben, dass sie Begriffe herausgestellt, mit anderem Inhalt gefüllt und dann als Wurfgeschosse gegen uns – nicht ohne Erfolg – verwendet haben. Und darum ist für mich der Kampf um die Sprache eine der wesentlichsten Voraussetzungen für die geistige Selbstbehauptung.“
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.