Karlsruhe Finanzamtschef kandidiert

Schwarz verkappt, aber mit grünem Hintergrund: Der künftige Karlsruher Wirtschaftsbürgermeister? (Foto: ka-news)
Die Nachfolge des Karlsruher Wirtschaftsbürgermeisters Manfred Groh ist ein strittiges Thema unter den Fraktionen im Gemeinderat, insbesondere zwischen Bündnis 90/Die Grünen und CDU (ka-news berichtete). Die Ankündigung der Grünen, einen eigenen Kandidaten für die Nachfolge ins Rennen zu schicken, haben sie nun umgesetzt: Der Durlacher Manfred Schubnell, Leiter des Finanzamtes Karlsruhe, tritt an.

"Wir freuen uns sehr, dass Herr Schubnell, der seit 1994 Mitglied der Grünen ist, sich bereit erklärt hat, für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren", kommentierten übereinstimmend Anke Weidlich vom Kreisvorstand und Klaus Stapf, Chef der Gemeinderatsfraktion, in einer Pressemitteilung die Entscheidung Schubnells, für den frei werdenden Posten des Finanz- und Wirtschaftsbürgermeisters zu kandidieren. Es sei schnell klar gewesen, dass die Grünen für das jetzt frei werdende Dezernat, das nach ihrer Meinung unzweifelhaft ihrer Partei zusteht, kandidieren wollten.

Manfred Schubnell ist in Durlach aufgewachsen. Nach seinem Abitur am Wirtschaftsgymnasium Karlsruhe studierte er in Heidelberg und Freiburg Rechtswissenschaft, arbeitete in Karlsruhe als Rechtsanwalt und ist seit 1976 in der Steuerverwaltung tätig. Er war Referent für Einkommensteuer bei der Oberfinanzdirektion Karlsruhe und Amtsleiter der Finanzämter Neuenbürg, Dresden, Rastatt und Pforzheim. Seit Mai 2004 leitet er das Finanzamt Karlsruhe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.