18  

Karlsruhe Fehler auf Anzeigetafeln: VBK vermelden fälschlicherweise einen Terroranschlag

Für eine sehr kurze Zeit war am Nachmittag eine Meldung an den Haltestellen zu sehen, die sicherlich einigen Fahrgästen einen Schreck eingejagt hat: So solle es zu einem Terroranschlag in der Stadt gekommen sein. Diese Anzeige entspricht aber nicht der Wahrheit - es war schlicht ein Bedienfehler.

"Auf den Dynamischen Fahrgastanzeigern (DFI) an den Haltestellen im Stadtgebiet Karlsruhe stand heute gegen 15 Uhr für wenige Sekunden die fehlerhafte Nachricht, dass es in der Stadt einen Terroranschlag gegeben hat." Das berichten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) in einer Meldung an die Presse.

Diese Nachricht sei nach einem Bedienfehler aufgespielt worden. "Es besteht keinerlei Gefahr", versichern die VBK. Bei dem Text handele es sich um eine mit der Polizei abgesprochene Vorbereitung für Notfälle. Für die entstandene Aufregung bitten die Verkehrsbetriebe um Entschuldigung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   technokrat
    (19 Beiträge)

    24.07.2018 08:23 Uhr
    Ich finde Karlsruhe schön...
    ...nur die Karlsruher gehen mir auf den Sack. Nur meckern können die! Den ganzen Tag! Über alles und jeden... Straßenbahnen zu heiß, zu teuer, zu spät, zu gelb. Stadt zu grau, zu viele Baustellen, zu teuer, zu kriminell... Jammerlappen! Furchtbar!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fischkopffamilie4
    (1 Beiträge)

    18.07.2018 10:41 Uhr
    Wir hatten eine schöne Stadt
    noch bis in die 90 Jahre hinein. Es war etwas Schönes als Kind und später mit den Kindern in die Stadt zu gehen. Grade in der Weihnachtszeit, die schön dekorierten Schaufenster z.B. bei Karstadt. Es gab so viele verschieden Geschäfte, da hätte man die Erneuerungen einer jeden Zeit auch problemlos einbeziehen können. Handyshop statt etwas anderes, was nicht mehr aktuell ist und ausstirbt etc. Aber die Mieten waren zu hoch hat man schon vor Jahren lesen können. Flohmärkte wurden rausgeworfen, der Christkindl Markt am Marktplatz war zu eng, aber Vorschläge der Bürger, die saisonale Attraktion vor den großen Schloßplatz zu legen, wurde mit Ausreden abgewunken. Einige Bahnen wie S5, S4, S2 etc hätte man ab Durlacher Tor um die Stadt hinten rum fahren lassen können, Vorschläge gab es ja genug. Früher noch vor 20 Jahren wäre der Gedanke mal eine Woche nicht in die Stadt zu gehen unmöglich gewesen, heute meiden wir sie. Betonwüste überall, was habt ihr aus KA gemacht? Nicht schön.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodele
    (167 Beiträge)

    17.07.2018 22:09 Uhr
    Mittlerweile ist doch klar
    warum die Ustrab gebaut wurde....

    Damit die Leute nicht sehen, wie es oben aussieht,

    Sicherlich haben die Heiligenbilder im Tunnel auch irgendeine Bedeutung...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (401 Beiträge)

    17.07.2018 21:04 Uhr
    Vielleicht sind diese benötigten "starken Einsatzkräfte"
    von irgendjemandem fehlinterpretiert worden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvornichtsdahinter
    (1034 Beiträge)

    17.07.2018 18:14 Uhr
    Muss
    am Fahrermangel liegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hüttenkäse
    (421 Beiträge)

    17.07.2018 17:42 Uhr
    Kein Problem - solange die VBK-DFI nicht den KSC-Aufstieg meldet...
    ... denn dann müsste man von einem echten Hacker-Angriff ausgehen. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10338 Beiträge)

    17.07.2018 21:40 Uhr
    ha, ha, ha...
    ...soll das komisch sein?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IchKA
    (496 Beiträge)

    17.07.2018 17:14 Uhr
    "Diese Anzeige entspricht aber nicht der Wahrheit"
    das hat der verantwortliche Redakteur aber schön formuliert.
    Nachdem ich rege die Beiträge über den VBK/KVV verfolge, bin gestern nach vielen vielen Monaten mal wieder Straßenbahn gefahren. Die Kritikpunkte scheinen zu stimmen. Verspätung von mehreren Minuten und eine Affenhitze in der nicht klimatisierten Bahn. Für diese Leistungen zu viel Geld liest man immer wieder. Das stimmt wohl leider. Bei der Fahrt durch die Betonwüste der Fritz Erlerstrasse dachte ich, was für ein Frevel dafür die Altstadt geopfert zu haben, die heute ein Juwel wäre. Wie Altdurlach mitten in KA., was für eine vertane Chance. Die Fahrt durch die Kaiserstraße zum Mühlburger Tor, ein Schock. Was für eine Ansammlung an Mistläden, seltsamen Schnellrestaurants und mit wenigen Ausnahmen eine Wüste schlechten Geschmacks. Der Vorteil der kleinsten U-Bahn der Welt ist: Man muss sich diesen Verfall nicht mitansehen. Danke VBK die Fahrt war sehr aufschlussreich und heilsam.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MACHTEL
    (32 Beiträge)

    18.07.2018 00:28 Uhr
    Kleinste u bahn der welt
    Toll geschrieben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Realist22
    (180 Beiträge)

    17.07.2018 21:16 Uhr
    Da müssen Sie
    In einer Parallelwelt unterwegs sein, die von Ihnen erwähnten Zustände kann es doch gar nicht geben:)
    Aber ich tröste Sie: Letzte Woche erging es mir genauso, nachdem ich nach einem Jahr mal wieder nach Karlsruhe musste.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben