Browserpush
18  

Karlsruhe Fahrradexpress in die Bergdörfer

Erstmalig werden im Netz der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) im Linienverkehr mit dem Fahrplanwechsel ab Sonntag, 13. Dezember, Linienbusse mit Fahrradträger eingesetzt. Eines dieser neuen Busmodelle stellten die VBK am Freitagmittag der Presse vor.

Die Linie 24 (Bergwald/Hohenwettersbach - Zündhütle - Durlach Turmberg) wird komplett mit den Fahrradträgern am Heck ausgestattet - das sind gegenwärtig drei Fahrzeuge, plus ein viertes als Reserve. "Das ist ein Pilotprojekt", erklärt VBK-Chef Walter Casazza. Ob zukünftig auch weitere Buslinien mit den Trägern ausgestattet werden, wolle man mit der Zeit sehen. Gedacht ist das Projekt zunächst für die sogenannten Bergdörfer.

"Wir wollen die Fahrradfreundlichkeit erhöhen", so Casazza, "und mit der Schwerkraft fährt es sich bekanntlich besser als dagegen." Gerade bei vollen Bussen sei es häufig schwierig, das Fahrrad mitzunehmen.

Dies bekräftigte auch der anwesende Eberhard Fischer (KAL), der nach eigenen Angaben als Fahrradfahrer besonders zur Mittagszeit häufig entsprechende Erfahrungen gemacht habe. Da der Stadtrat, der auch Mitglied des Aufsichtsrats der Kasig ist, sein Fahrrad dabei hatte, durfte er das Auf- und Abladen gleich selbst ausprobieren.

Fahrplan bleibt unverändert bestehen

Die fünf Halterungen sind mit zwei Befestigungsmöglichkeiten versehen - eine für den Rahmen und eine zur Fixierung des Hinterreifens. An zwei Haltestellen - am Zündhütle und am Turmberg - wird das Aufladen möglich sein. Hier wird der Fahrer aussteigen und den Kunden zur Hand gehen. Das Abladen erfolgt an der Zielhaltestelle des Kunden, der Fahrer müsse davon in Kenntnis gesetzt werden.

"Es sollte die Kinderwagentaste gedrückt werden, damit der Fahrer weiß, dass er länger halten soll", erklärt Casazza. Wenn der Bus hält, sollte man dem Busfahrer mitteilen, dass man das Fahrrad herunternehmen wird.

Der Fahrer solle jedoch kein Dienstleister sein, das Modell sei für die Selbstbedienung durch den Kunden gedacht. Über eine Heckkamera hat der Fahrer den Abladevorgang im Blick. Der Fahrplan der Buslinie wird nicht verändert. Auch die Regelung, dass eine Fahrradmitnahme montags bis freitags zwischen 6 Uhr und 9 Uhr nicht möglich ist, bleibt bestehen. Die Anregung für den Fahrradträger stammt aus einer Anfrage der CDU-Fraktion, die die VBK aufgegriffen haben. "Und jetzt wollen wir es testen", so Casazza abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (62 Beiträge)

    24.05.2012 17:44 Uhr
    pilotprojekt eingestampft?
    was ist denn eigentlich aus diesem pilotprojekt geworden??@ka-news

    habe schon lange keine busse mehr mit fahrradträger gesehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeubueserF
    (674 Beiträge)

    01.06.2012 09:03 Uhr
    Pilotprojekt
    Das Pilotprojekt war anscheinend nicht wirklich erfolgreich. Den Artikel zu Ihrer Frage finden Sie hier. Vielen Dank noch mal für den Hinweis!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeubueserF
    (674 Beiträge)

    24.05.2012 17:52 Uhr
    Gute Frage
    Wissen wir auf Anhieb auch nicht - ist aber eine gute Frage. Wir werden dem mal nachgehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (16 Beiträge)

    05.12.2009 11:14 Uhr
    Notausstieg
    Das Heckfenster ist ein Notausstieg, der jetzt mit einem Fahrradständer verbarrikadiert wird. Wenn ich Busfahrer wäre würde ich mich weigern mit solch einem Bus zu fahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (386 Beiträge)

    05.12.2009 00:28 Uhr
    Ich fahre lieber selber
    den Berg hoch!
    Die Damen und Herren von der CDU Fraktion sind wohl zu schlapp dafür.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (96 Beiträge)

    04.12.2009 23:26 Uhr
    ÖPNV in KA
    Was für ein PILOTPROJEKT...
    Hier im Wallis hat jeder Bus im Sommer Fahrradträger und im Winter die Skiträger...
    Der Unterschied ist nur - hier gibts wirklich Berge(bezüglich der "Bergdörfer")
    Welch gigantische Neuerung; da sollte man fast wieder nach Täuschland ziehen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (672 Beiträge)

    04.12.2009 19:11 Uhr
    Sollte man auch
    in den Stadtbahnen einführen, damit diese Dreckfinken ihre ungeputzten Drahtesel draussen lassen müssen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (347 Beiträge)

    04.12.2009 19:40 Uhr
    Ja, genau!
    Und obendrauf noch einen Träger, in den die Mütter ihre Kinderwägen samt Inhalt einspannen können, denn das Geplärre hält ja kein Mensch aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (167 Beiträge)

    04.12.2009 19:04 Uhr
    lol?
    warum nehmt jemand sein Fahrrad mit wenn er eh mit dem Bus fährt? Kann er sie es auch gleich daheim lassen!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (347 Beiträge)

    04.12.2009 19:38 Uhr
    Nun,
    der Bus fährt eben nicht von der eigenen Haustür bis zum Ziel. In Karlsruhe und Umgebung ist es grösstenteils so flach, dass auch Gelegenheitsradler fast alle Ziele ohne Herzkasper erreichen können. Wenn nun aber jemand z.B. in Hohenwettersbach wohnt, soll er nicht auf sein Rad verzichten müssen, nur weil er sich bei der Heimfahrt den Anstieg Durlach-Hohenwettersbach nicht zutraut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen