Browserpush
 

Offenburg Elektroschock am Morgen

Äußerst brutal griffen zwei junge Männer am Freitagmorgen im Bürgerpark eine 51 Jahre alte Frau an. Mit einem Elektroschocker setzten sie ihr Opfer außer Gefecht und nahmen ihr die Handtasche weg. Als die Frau vor Schmerzen schrie, kam eine der Täter zurück und griff sie erneut an. Glücklicherweise versagte jetzt das Gerät. Die Räuber entkamen unerkannt.

Wie die Polizei in Offenburg mitteilt, hatte die Frau gegen 6.30 Uhr ihr Auto auf dem Stegermattparkplatz abgestellt und ging beim Minigolfplatz in den Bürgerpark und wollte zum Familienzentrum. Dort war sie gerade dabei die Tür aufschließen, als sie hinter sich schnelle Schritte hörte. Unvermittelt sah sie sich zwei jungen Männern gegenüber. Einer drückte sie gegen die Tür und forderte "Geld her, nicht schreien". Gleichzeitig hielt er ihr ein Elektroschockgerät an den Kopf und drückte ab. In der Folge setzte er das Gerät auch mehrfach an ihren Körper und löste Elektroschocks aus.

Täter wollten Schocker erneut einsetzen

Das Opfer ging in die Knie. Der Räuber nahm ihr die Handtasche weg und warf sie sofort seinem Mittäter zu, der die ganze Zeit etwas abseits gestanden hatte. Als das Opfer vor Schmerzen schrie, kehrte einer der Täter, die sich bereits auf der Flucht befanden, nochmals um und versuchte erneut den Elektroschocker einsetzen. Doch dieser versagte jetzt glücklicherweise seine Dienste. Danach machten sich die Täter mit der braunen Lederhandtasche des Opfers, in der sich neben den üblichen Papieren noch ein paar Euro befanden, über den Mühlbachsteg davon.

Die 51-Jährige entkam ins Familienzentrum und alarmierte die Polizei. Trotz einer schnellen Fahndung waren die Täter aber nicht mehr aufzutreiben. Die Kripo hofft bei ihren Ermittlungen besonders auf die Mithilfe von Zeugen.

Von den beiden Räubern gibt es folgende Beschreibung: Der Haupttäter ist etwa 18 bis 20 Jahre alt und rund 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat ein "südländisches Aussehen" und kurze, schwarze, eventuell gegelte Haare. Er sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Der zweite Täter ist ebenfalls zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und trug ein auffallendes, grün-weiß-gestreiftes Kapuzen-T-Shirt. Ob die Räuber ihr Opfer schon vom Minigolf her verfolgten oder ob sie am Familienzentrum gewartet haben, ist nicht bekannt. Hinweise an die Kripo Offenburg unter Telefon 0781/210.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen