Browserpush
 

Dezember 2000

Geplanter ECE Standort:
Friedrich-List-Schule (Foto: ka-news)
Entscheidung über ECE-Bebauungsplan - In einer knappen Entscheidung und nach einer zweistündigen, hektischen Diskussion stimmt der Gemeinderat am 5. Dezember für den Bebauungsplan des ECE-Einkaufszentrums. Ein erneutes, verbessertes Angebot von ECE bezüglich der Verlegung der Friedrich-List-Schule am Tag der Abstimmung sorgt für Brisanz. Die CDU, in sich zerstritten, stimmt in der Mehrzahl gegen den Bebauungsplan und damit gegen den OB. Begründung: Die Partei möchte Grundsatzentscheidung und Bebauungsplan zusammen abstimmen lassen. Die Grundsatzentscheidung wird wegen des neuen Angebots aber vertagt.

Ede Becker muss gehen - Der langjährige Trainer der Karlsruher Amateure, Edmund Becker, muss am 1. Dezember seinen Hut nehmen. Grund: Der anhaltende Misserfolg seines Teams in der Oberliga. Marco Pezzaiuoli wird sein Nachfolger.

Heike Drechsler (Foto: pr)
Supergirl Heike Drechsler - Am 8. Dezember bekommt Heike Drechsler in Berlin den Bambi verliehen. In Baden-Baden wird sie am 17. Dezember zur Sportlerin des Jahres gekürt, einen Tag nach ihrem 36. Geburtstag.

Gleichbleibende Zahlen - Der Arbeitsmarkt hat sich kaum verändert. Die Zahlen für den Monat November werden am 5. Dezember bekannt gegeben. Es gibt in der Stadt- und Landkreis 18.170 Arbeitslose, das sind nur 160 weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat aber 3.300 weniger.

3,7 Milliarden Mark für Karlsruhe - Oberbürgermeister Heinz Fenrich bringt den nächsten Doppelhaushalt für die Jahre 2001 und 2002 ein. Er umfasst 3,7 Milliarden Mark. Fenrich bezeichnet den Haushalt als "solide finanziert". Allein für Maßnahmen im Bildungsbereich sollen 260 Millionen Mark ausgegeben werden.

Bundesverfassungsgericht
(Foto: ka-news)
Aufatmen in der Fächerstadt - Die Bundesverfassungsrichter bleiben Karlsruhe treu. In einer turnusmäßigen Sitzung am 6. Dezember beschließen sie mit 10:5 Richterstimmen, dass sie nicht an einen anderen Standort wechseln wollen. Sie bevorzugen einen Ausbau des Standorts am Schloss. Die Pläne dafür liegen bereits in den Schubladen.

Beginn der BSE-Schnelltests - Am 6. Dezember tritt die neue BSE-Regelung in Kraft. Alle Rinder, die älter als 30 Monate sind, müssen nach der Schlachtung getestet werden. Die Verfütterung von Tiermehl ist verboten.

Baden-Airport: Tower innen
(Foto: pr)
Baden-Airport wird schwäbisch - Zukünftige Betreiberin des Baden-Airport ist die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG). Das entscheidet am 8. Dezember der Gläubigerausschuss des vom FlowTex-Skandal betroffenen Regionalflughafens und Gewerbeparks. Die englische Wiggins-Gruppe wird damit nicht berücksichtigt, obwohl sie das höhere Angebot vorlegt. Am 14. Dezember wird der Vertrag unterzeichnet. Er tritt ab 1. Januar 2001 in Kraft. Der Anteil der kommunalen Beteiligungsgesellschaft am Baden-Airport beträgt ein Drittel. Politiker fordern eine Erhöhung auf 50 Prozent, um mehr Mitspracherecht zu haben. Der neue Geschäftsführer des Baden-Airport heißt Manfred Jung. Er will erreichen, dass 900.000 Fluggäste auf dem Söllinger Flughafen abgefertigt werden. Dies kündigt er auf einer Pressekonferenz am 21. Dezember an.

Straßenbahn ins Europaviertel - Innerhalb von 19 Minuten kommt man ab dem 9. Dezember ins Europaviertel. Die neue Linie 4, die auf dem innerhalb von 10 Monaten fertiggestellten Teilabschnitt verkehren soll, wird offiziell eröffnet. Künftig können Schüler der Europaschule direkt bis vor die Türe fahren.

Stefan Kuntz (Foto: ka-news)
Kuntz verlängert Vertrag - Nicht unerwartet kommt die Unterschrift von Stefan Kuntz, Erfolgs-Trainer beim Karlsruher SC. Für den Fall, dass der KSC aufsteigt in die zweite Liga, läuft der Vertrag bis ins Jahr 2003, bei Nicht-Aufstieg bis 2002. Mit einem 2:1-Sieg über Pfullendorf am 9. Dezember überwintert der KSC auf dem sonnigen ersten Tabellenplatz in der Regionalliga.

Medienkonferenz in der IHK - Die dritte Karlsruher Medienkonferenz findet am 12. Dezember im IHK-Gebäude statt. Zu Besuch ist auch Staatsminister Christoph Palmer. Er und IHK-Präsident Norbert Keller sind sich einig, dass die IT-Region Karlsruhe im internationalen Vergleich gut positioniert ist. Differenzen gibt es wieder einmal über die Verteilung von Geldern zwischen den beiden Landesteilen.

Bank muss blechen - Die Volksbank Ettlingen muss an den FlowTex-Gläubigerauschuss 19,5 Millionen Mark zahlen. Das entscheidet das Landgericht am 12. Dezember. Grund: Die Bank, selbst Gläubiger, hatte nach Bekanntwerden des Betrugs durch die Ettlinger Firma Gelder, die anderen Gläubiger zustanden, auf eigene Konten überwiesen. Die beiden ehemaligen FlowTex-Chefs, Schmider und Kleiser, müssen auch an Weihnachten hinter Gittern bleiben. Das Oberlandesgericht Karlsruhe begründet dies mit weiterhin bestehender Fluchtgefahr.

Gemeinsam gegen Gewalt - Ein Kulturbündnis gegen Gewalt ruft die Stadt Karlsruhe am 13. Dezember ins Leben. Dazu wurden über 500 Kulturinstitutionen und Vereine angeschrieben. Sie sollen ihr Jahresprogramm 2001 auf das Thema "Gewalt" ausrichten. Im Februar sollen die Veranstaltungen in einer Broschüre veröffentlicht werden. Ziel des Aktionsbündnisses ist vor allem auch die Anregung von vereinsinternen Diskussionen über das Thema.

Entscheidung in der Freikartenaffäre - Am 15. Dezember sind die Ermittlungen gegen rund 200 Amtsträger wegen kostenloser Nutzung des KVV abgeschlossen. Einige Amtsinhaber müssen mit Strafbefehlen und Geldbußen rechnen.

Der Herr im Ring: Sven Ottke
(Foto: ka-news)
Ottke gewinnt - Sven Ottke verteidigt seinen IBF-Boxweltmeistertitel am 16. Dezember in der Europahalle. Mit 3:0 Punktrichterstimmen gewinnt er gegen den Italiener Silvio Branco.

FlowTex: Klare Entscheidungen - Am 19. Dezember werden ein weiteres Mal per Gerichtsentscheid die Grundlagen der Untersuchungshaft für die beiden Hauptverdächtigen im FlowTex-Skandal bestätigt. Dass die Ettlinger Volksbank die 20 Millionen Mark FlowTex-Guthaben auszahlen muss, wird am am 12. Dezember entschieden.

Der zerstörte Eingang (Foto: ka-news)
Ex-Steffi macht Schlagzeilen - Die Bewohner der Ex-Steffi sind am 19. Dezember wieder in den Schlagzeilen. Nachdem in einem unbewohnten Teil ihres Gebäudes ausgewechselte Schlösser bemerkt werden, stürmt die Polizei die Räume. Um eine Besetzung zu verhindern, machen Bautrupps den Gebäudeteil nach Absprache mit der Stadtverwaltung unbewohnbar.

Todeswelle über Weihnachten - Am 23. Dezember fordert ein Brand in einer Gartenhütte in der Günther-Klotz-Anlage zwei Todesopfer. Ursache des Brandes ist ein abgelegtes Wäschestück auf einem Heizgerät. In der Nacht vom 26. auf 27. Dezember wird der Geschäftsführer der Karlsruher Bahnhofsgastronomie in seinem Büro erstochen. Er wird Opfer eines Raubmords, den mehrere Personen begangen haben sollen. Die Polizei richtet eine Sonderkommission ein.

Kurioses:

Halbnackt auf der Kaiserstraße - Am 4. Dezember randaliert ein Mann in einer Gaststätte in der Kaiserstraße und tanzt halbnackt auf der Bühne. Nach seinem Rauswurf steht er halbbekleidet auf der Straße und versucht mit der inzwischen gerufenen Polizei eine Schlägerei anzufangen.

20 Jahre ohne Führerschein - Ein 39-jähriger, alkoholisierter Mann wird am 5. Dezember in Wössingen von der Polizei gestoppt. Wie sich bei der Kontrolle herausstellt ist der Mann seit 1981 ohne Führerschein unterwegs. Damals wurde ihm der Führerschein entzogen. Jetzt gibt es eine saftige Geldstrafe.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen