Karlsruhe Der PC-Virus wird 20

Seit 20 Jahren halten sie uns auf Trab: Computer-Viren
(Foto: ka-news)
"Leben in der Schlangengrube" heißt der Titel des Vortrages, zu dem die Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative (KA-IT-Si) am Donnerstag abend ins Schlosshotel Karlsruhe einlädt. Und gruselig lesen sie sich wirklich, die Fakten aus der Virenwelt.

Vor zwanzig Jahren gab es den ersten PC-Virus, verbreitete hatte er sich damals noch über Disketten. Zehn Jahre später machte sich dann der erste Macro-Virus auf den Weg ins Web, um sich via E-Mail durch Word-Dokumente zu fressen. Drei bis fünf neue Varianten trieben pro Tag ihr Unwesen. Dabei ging's uns damals noch gut: denn heute sind es laut KA-IT-Si 16.000 neue Schädlinge, d.h. durchscnittlich 45 pro Tag, die sich weltweit, oft innerhalb von Sekunden, verbreiten. Wie sie gefunden und identifiziert werden und vor allem: was uns in den kommenden zehn Jahre droht - darüber soll der Vortrag ("Ein Live-Bericht direkt aus der Schlangengrube") Auskunft geben.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Schlosshotel Karlsruhe, am Bahnhofplatz 2. Die Initiatoren der KA-IT-Si, unter anderen: Dirk Fox von der Secorvo Security Consulting GmbH und Wolfgang Muehlboeck von der SecuRisk GmbH, werden auch dabei sein.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.