13  

Karlsruhe Computerspieler wehren sich: Demo für Jugendkultur

Nach dem wochenlangen Streit um die Intel Friday Night Games, der mit einer Absage des Veranstalters endete, melden sich die Betroffenen zu Wort: Eine Demonstration für Jugendkultur wir am morgigen Freitag um 17 Uhr in Karlsruhe stattfinden.

Das Team des "Independent Friday Night Games" (IFNG) hat eine Demonstration organisiert, bei der Computerspieler friedlich ihrem Unmut über die Absage von Turtle Entertainment und den gesellschaftlichen Vorurteilen gegen sie zeigen können.

Beginn der Veranstaltung wird am Freitag, 5. Juni, um 17 Uhr am Stephansplatz sein. Nach einer Vorbesprechung beginnt um 18 Uhr der Marsch in Richtung Marktplatz, wo eine Kundgebung stattfinden wird. Abschließen wird die Demonstration mit einer Endkundgebung am Zielort Kongresszentrum.

"Wir fühlen uns in Karlsruhe unerwünscht"

Aufgezeigt werden soll auch, dass nicht nur Ego-Shooter wie das umstrittene Spiel "Counter Strike" zu dieser Jugendkultur gehören. In einer Vorführung wird das Rennspiel "Tackmania Nations Forever" gespielt und erklärt. Mit ihrem Logo wollen die IFNG, laut einer Pressemitteilung der Organisation, ausdrücken, "dass wir uns vorkommen als wären wir unerwünscht hier in Karlsruhe, bei der Politik und allgemein in der Gesellschaft". Zu der Demonstration werden zirka 1.000 Menschen erwartet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (327 Beiträge)

    05.06.2009 23:08 Uhr
    d.d. nur eine "Positionsbestimmung"
    "Das bedeutet nichts, die Innenminister der Länder haben weder fachlich noch formal die Kompetenz, Gesetze einzubringen oder Verbote auszusprechen. Schon gar nicht, wenn sie für das Thema nicht zuständig sind. Es sei nur eine "Positionsbestimmung", heißt es aus einem Landesinnenministerium, ein Appell an die Fachministerien, mehr nicht. Und Nordrhein-Westfalens Innenminister Ingo Wolf (FDP) lässt sich zitieren mit dem Satz: "Keiner weiß, wie es nachher durchgesetzt werden kann."

    http://www.zeit.de/online/2009/24/killerspiele-verbot-innenminister?page=2
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (327 Beiträge)

    05.06.2009 22:38 Uhr
    Live dabei (gewesen)
    Mit Fotos:

    http://www.readmore.de/index.php?cont=news&id=5398

    Der Anfang wurde gemacht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (456 Beiträge)

    05.06.2009 14:04 Uhr
    Eilmeldung...welt.de
    http://www.welt.de/politik/article3866764/Innenminister-beschliessen-Verbot-von-Killerspielen.html
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1018 Beiträge)

    05.06.2009 10:57 Uhr
    Tja, barlou, dass sind aber..
    ..eben keine Computerspieler. Aber statt dafür zu sorgen, dass genau diese Saufgelage nicht mehr in der Häufigkeit vorkokmen, wird auf Computerspielern rumgehackt, die in der Regel keinerlei Interesse am Saufen haben.

    Aber sobald es um Alkohol geht und mal einer beispielsweise Testkäufe anregt, dann kommt gleich "Das kann man nicht machen!", "Die armen Einzelhändler", etc. pp.

    Komm am Besten heute Abend mal vorbei, du wirst dich wahrscheinlich wundern und bemerken, dass man nicht alles immer über einen Kamm scheren kann.. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barlou
    (2555 Beiträge)

    05.06.2009 10:27 Uhr
    Jugendkultur?
    Ich muss bei dem Begriff inzwischen zuerst an Saufgelage von Minderjährigen in unseren Grünanlagen denken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (13 Beiträge)

    05.06.2009 09:22 Uhr
    Gute Sache!
    Ich bin dabei!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1018 Beiträge)

    04.06.2009 22:12 Uhr
    Man sieht sich..
    ..vor Ort!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2356 Beiträge)

    04.06.2009 21:58 Uhr
    ...
    "wehret" natürlich ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2356 Beiträge)

    04.06.2009 21:57 Uhr
    "Wenn man sich überlegt für was man früher auf die Strasse gegengen ist ..."
    Für was denn? Der Moralfaschismus von damals ist jedenfalls wieder auf dem Vormarsch. Währet den Anfängen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (327 Beiträge)

    04.06.2009 21:15 Uhr
    Infoseite...
    der Organisatoren zur Demo (incl. Umfrage):

    http://aktion-jugendkultur.de/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben