Karlsruhe "Colani - Das Lebenswerk"

Luigi Colani neben einem seiner extravaganten Designerstücke
(Foto: ka-news)
Anfang der 80er Jahre begann der 1928 in Berlin geborene Stardesigner Luigi Colani für den führenden Kamerahersteller Canon, den Unterhaltungselektronik-Konzern Sony, den Automobilproduzenten Mazda sowie zahlreiche andere lifestyleorientierte Unternehmen tätig zu werden. Weltberühmt wurde unter anderem seine ergonomisch geformte Spiegelreflexkamera T90. In das New Yorker Museum Of Modern Art wurden einige Jahre später die ersten organisch gestalteten Kopfhörer für Sony aufgenommen.

Visionäre Studien für Überschallflugzeuge, Hochgeschwindigkeitszüge, Bio-organische Architekturen, aerodynamische Sportgeräte, Uhren und Schmuck entwickelte er in seinem Schweizer Research Studio in Bern. Höhepunkt dieser Entwicklung war 1989 die Präsentation und der Test von 13 stromlinienförmigen Landfahrzeugen auf dem Salzsee in Utah, mit denen der gelernte Flugzeugbauer immense Aufmerksamkeit bei seinen Spritspar- und Hochgeschwindigkeitsrekorden erzielte. Ein schier unendlicher Formenreichtum durchzieht seither sein gesamtes Schaffen. In den 90er Jahren entwickelte der in Karlsruhe lebende Colani den ersten Computer ohne jede Ecken und Kanten.

Die große Ausstellung "Colani - Das Lebenswerk" mit all seinen skurrilen und beindruckenden Werken gibt es von Samstag, 1. Mai, bis Freitag, 31. Dezember, in der Karlsruher Nancy-Halle für fünf Euro Eintritt zu bewundern. Im Zuge der Ausstellung erschien jetzt auch das Begleitbuch. Herausgegeben wurde das Werk vom Bangert-Verlag in Schopfheim/München.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.