Karlsruhe Chanukka - Jüdisches Lichterfest auf dem Marktplatz

Am 14. Dezember um 17.45 Uhr feiert Chabad Baden auf dem Karlsruher Marktplatz das jüdische Lichterfest Chanukka durch das öffentliche Zünden der vierten Kerze auf dem vier Meter hohen Chanukkaleuchter. Ehrengast der Feier wird Baubürgermeister der Stadt, Michael Obert, sein.

Die Schönheit und Heiligkeit der öffentlichen Menora sei in vielen jüdischen Gemeinden weltweit ein wunderschöner Brauch geworden, so Rabbiner Mordechai Mendelson in einem aktuellen Schreiben. Chanukka erinnere an das große Lichterwunder nach der Wiedereinweihung des heiligen Tempels in Jerusalem. Der Ölkrug für den siebenarmigen Leuchter, den die Hasmonäer im zurückeroberten Tempel mit dem Siegel des Hohepriesters verschlossen fanden, reichte eigentlich nur für einen Tag.

Das Wunder, dass die Lichter des Leuchters auch noch nach sieben Tagen - bis zur Herstellung neuen, reinen Öls - brannten, feiern die jüdische Bewegung nun zu Chanukka. Der große Chanukkaleuchter wird in der Zeit vom 11. bis 19. Dezember auf dem Karlsruher Marktplatz auf der Kaiserstraße, Ecke Karl-Friedrich-Straße stehen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.