9  

Karlsruhe CDU: Umbau des Tullabads zum Exotenhaus für zehn Millionen Euro realistisch

Zehn Millionen Euro, und keinen Cent mehr. Diese Kostenbremse forderte die CDU-Fraktion im Gemeinderat - und wurde dafür scharf kritisiert. Nicht nur die Stadtverwaltung, sondern auch SPD, FDP, KAL und GfK hielten dies für unrealistisch. Nun weist die Fraktion nach, dass ein Umbau zu diesem Preis durchaus möglich sei, wie Gabriele Luczak-Schwarz mitteilt.

In einem Brief an Baubürgermeister Michael Obert habe die CDU-Fraktion am 1. Juli vorgeschlagen, den preisgekrönten Entwurf des Umbau-Wettbewerbs 2007 bei den weiteren Planungen besonders zu berücksichtigen.

Die Architekten Matthias Irmscher aus Karlsruhe und Matthias Därr aus Halle an der Saale hatten damals ein Konzept vorgelegt, das 8,2 Millionen Euro kosten sollte.

Aus Sicht der CDU spricht viel für das Konzept des Preisträgers. So werde beispielsweise dort das Dach weder aufgeschnitten noch verglast, was nach Einschätzung ihrer Fraktion "ein erhebliches Einsparpotential darstellen dürfte", äußerte sich die Vorsitzende optimistisch.

Die zentrale Energieversorgung könne so untergebracht werden, dass sie mit den weiteren Bauvorhaben verbunden werden könnte, etwa dem später entstehenden Elefantenhaus. Auch an anderen Stellen gäbe es Sparpotential, etwa bei der Technik und der Ausgestaltung der Innenräume.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kscgrufti
    (3604 Beiträge)

    02.07.2010 14:02 Uhr
    Lustiges Volk, unsere CDU
    zuerst stimmen sie einem Projekt zu, das nur einen dritten Platz beim Wettbewerb bekommen hat, und wenn dann alle Planungen soweit erledigt sind (unter Anfallen von zusätzlichen Kosten), fällt ihnen ein, dass es ja eigentlich eine bedeutend kostengünstigere Variante gibt, die grad mal die Hälfte kostet und den 1. ! Platz bei der Ausschreibung gemacht hat. Ja meine Damen und Herren, so sieht anscheinend in ihrem Verständnis verlässliche Politik aus, für mich ist das alles nur noch peinlich, und erklärt, warum die Politikverdrossenheit immer weiter wächst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8 Beiträge)

    07.07.2010 08:23 Uhr
    Politisch und personell ausgeblutet!
    [b][/b] Wenn die CDU in Karlsruhe nicht so eine doppelzüngige und unehrliche Politik betreiben würden, könnte einem der "Haufen" ja schon leid tun! Von Wahl zu Wahl verkleinert sich die Gemeinderatsfraktion, die Mandate werden eher von wenig kreativ und frei denkenden Menschen wahrgenommen, letztendlich ist die CDU Karlsruhe personell ausgeblutet. Auch das "politisch saubere Handwerk" ist der Union abhanden gekommen. Wer im Zuge der Diskussion um die Einsparung am "Exotenhaus" irrsinnige Einsparvorschläge macht, wie die CDU Fraktionschefin, der macht der Öffentlichkeit deutlich, dass man wenig fachliche Substanz in die Debatte einbringt! Wer beispielsweise gegen den "verglasten Dachaufbruch" ist und damit eine intensive Durchgrünung des "Exotenhauses" verhindert, der macht einmal mehr deutlich, dass er sich mit der Planung nicht ausreichend beschäftigt hat. In der CDU Karlsruhe haben Zweitligisten das Sagen, die sich aufmachen den amtierenden OB beerben zu wollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (85 Beiträge)

    02.07.2010 23:52 Uhr
    Das ist die KA-CDU pur!
    So ist es und so war es schon immer: Beliebigkeit bei der CDU und das wird dann als wertkonservative Politik verkauft! Wenn es in den Kram passt, wird das Geld zum Fenster rausgeworfen und beim Beispiel Zoo werden kleinkarierte Beschlüsse zusammen mit den Grünen fabriziert. Es fehlt der CDU Karlsruhe an Charakterstärken, die glaubhaft Politik machen und vermitteln können. Leute wie Luczak-Schwarz, Wellenreuther, Jäger und Co. sind nur in einem gut, politisch taktieren und Intrigen schmieden. Ansonsten hat die Gemeinderatsfraktion nichts zu bieten: wie beim Karlsruher Zoo machen die Unionschristen nicht anderes als fragwürdige Kirchturmspolitik! Das was Merkel bundespolitisch bietet, vollziehen die CDUler in KA im kommunalen Rahmen: fragwürdige und undurchschaubare Stadtpolitik, armes Karlsruhe!!!!!!!!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dramutie
    (1526 Beiträge)

    02.07.2010 13:38 Uhr
    ha!
    das muss ich mal irgendeinem meiner handwerker sagen: "sie, ich habe da einen kostenvoranschlag von 2007 - nun hätte ich gerne im jahre 2010 das projekt durchgeführt, zum preis von vor drei jahren ..."
    sehr realistisch, wie immer!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rheintaeler
    (772 Beiträge)

    02.07.2010 13:10 Uhr
    Weg damit
    das Tullbad hätte man auch einfach abreißen können, das versteht doch kaum einer warum das Ding als architektonisches Highlight geschützt ist...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    03.07.2010 14:13 Uhr
    Genau.
    Das Gebäude war schon Schrott als es erbaut wurde. Ich verstehe nicht, welche verquere Nostalgie dazu führen kann, an dem architektonischen Nachkriegsverbrechen festzuhalten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5672 Beiträge)

    02.07.2010 12:58 Uhr
    @Insider und @Ch.Heidt:
    Wenn die CDU nachweisen kann, dass ein Umbau auch billiger zu machen ist als für 17 Mio. Euro und dies auch (gerade durch den Preisträger des Wettbewerbes, dessen Umsetzung nur 8 Mio gekostet hätte, dieser abder nicht berücksichtig wurde, warum auch immer) dann wäre man ja schön blöd, wenn man es wenigstens nicht mal prüft. Und die Verwaltung hat nun die Aufgabe zu prüfen. Soll sie dies mal tun und beweisen, warum es nicht billiger geht. Im übrigen halte ich den Zoo nicht für einen Standortfaktor. So wie der Kostendeckungsgrad liegt bezweifle ich, dass viele Nichtkarlsruher den Zoo besuchen. Konkrete Zahlen hierfür wurden nämlich vom Zoo auch noch nie festgelegt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (744 Beiträge)

    02.07.2010 12:23 Uhr
    CDU unzuverlässig!
    Die CDU hat immer noch nicht kapiert, warum sie 9 % bei der letzten Kommunalwahl verloren hat, sonst würde sie so die Sache nicht angehen. Ist aber nur das Vorspiel vor einem heißen Herbst, wenn die Etatberatungen erst richtig losgehen. Verlässlich ist so eine Politik nicht, auch nicht von FW, Linke und den Grünen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (85 Beiträge)

    02.07.2010 11:56 Uhr
    Kleinteilig wie immer!
    Wenn es um das Thema "Zoo" geht, hat die Karlsruher Christenunion nur Kleinteiliges anzubieten. Es ist kaum zu glauben, was die Unions-Fraktionsvorsitzende da anzubieten hat: auf das Glasdach verzichten, Energie und Technik woanders und die Ausgestaltung soll auch noch "beschnitten" werden. Was bleibt dann noch übrig von einem Gebäude, das einmal das neue "Highlight" des Zoos werden sollte? Von einem modernen Zoogebäude kann dann nicht mehr die Rede sein, wenn die bauliche Substanz der alten "Rumpelkammer" Tullabad im wesentlichen erhalten bleiben soll und bei der naturnahen Ausgestaltung des Hauses der Rotstift angesetzt wird.

    Es ist lächerlich und traurig zugleich, wie die Karlsuher Christdemokraten einmal mehr Zeugnis ablegen, dass Sie den Zoo nicht als bedeutsamen Standortfaktor für die Fächerstadt begreifen! Während bei Großprojekten nicht aufs Geld geachtet wird, spielt sich die CDU hier als Gralswächter der Stadtfinanzen auf ! Glaubhafte Politik sieht anders aus!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: