Browserpush
22  

Karlsruhe Heute Fridays-for-Future-Kundgebung auf Karlsruher Marktplatz geplant

Am Freitag, den 14. Januar, finden in Deutschland Protestaktionen von Fridays for Future statt. So wird auch in Karlsruhe zu einer Aktion aufgerufen. Diese soll um 16 Uhr auf den Marktplatz stattfinden.

Anlass ist - laut Fridays for Future (FFF) - die neue EU-Taxonomie, die unteranderem fossiles Gas und Atomkraft als nachhaltige Energieträger labeln soll. "Sollte der Entwurf so verabschiedet werden, befürchten wir weitere Milliardeninvestitionen in klima- und umweltschädliche Erdgasinfrastruktur und die weitere Nutzung von Atomkraftwerken zur Folge. Deshalb fordern wir die Bundesregierung auf, sich klar gegen den aktuellen Entwurf der Taxonomie zu stellen", heißt es in einer Pressemitteilung von FFF.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (22)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   dipfele
    (6023 Beiträge)

    14.01.2022 22:56 Uhr
    Ein weiteres Schild...
    .... fehlt: Kein Abholzen der gesunden Platanen in der Kaiserstrase! Auch wenn die Platanen durch kleinkronige Zürgelbäumlein ersetzt werden sollen, der Spass kostet uns Steuerzahler 40 Mio, bei leerer Stadtkasse.Da sollte der gemeinderat mal drüber nachdenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   UngueltigDannZuLang
    (465 Beiträge)

    14.01.2022 15:00 Uhr
    Ja, wir haben es verkackt
    Es ist aber ziemlich billig, wenn wir das den Schuelern/Studenten und damit der zukuenftigen Generation in die Schuhe schieben wollen. Mein absoluter Hate-Phrase ist: 'Die wissen auch nicht, wie das gehen soll und stellen nur Forderungen'

    Ich koennte Ihnen zustimmen, wenn man 'sofortig' mit 'ueberfaellig' ersetzen koennte.

    Wie armselig kann ein Schuldeingestaendnis noch sein? Wir (mein Generation) hatten Zeit genug...

    Wenn man rechtzeitig mit dem Klimaschutz angefangen haette, waere es deutlich einfacher (und billiger, darum geht es doch, oder?). Man haette damit vermutlich auch noch Geld verdienen koennen.

    Nun ist es, wie es ist. Koennte es sein, dass wir, denen es bisher mehr als gut ging, Abstriche fuer unsere Nachfolger machen sollten? Zumindest so lang, bis irgendjemand irgendwas geniales erfindet? Das wird noetig sein. Nur dauert es halt 20 bis 30 Jehre bis das wirkt. (Trotz Markt und Foerderung)

    Und bis dahin?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AhmedDerAufklärer
    (866 Beiträge)

    14.01.2022 19:25 Uhr
    So
    einen gelungenen Kommentar findet man hier nur selten, danke grinsen
    Leute, die immer ganz vorne mit dabei sind zu erklären was alles warum NICHT geht, haben und hatten immer viel zu viel zu sagen... Wegen denen stehen wir heute da wo wir stehen. Jetzt müssen alle mit Mut, Geld und Tatkraft anpacken.
    Wenn Leute die mit 80.000 EUR-Ölofen auf Rädern unterwegs sind munter erklären, dass Klimaschutz nun aber wirklich viel zu teuer ist schwanke ich zwischen Lachen und Heulen... Mal gespannt auf wessen Seite sich die FDP schläge (die mit den vielen jungen Wählern)?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (1284 Beiträge)

    15.01.2022 01:03 Uhr
    Jetzt müssen wir
    nur noch die Physik verändern und schwupps ist es geschafft grinsen

    Alles Geld der Welt ist wertlos, wenn es für die falschen Dinge verwendet wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3450 Beiträge)

    14.01.2022 12:13 Uhr
    Gaskraftwerke
    Es ist inzwischen ja bekannt, dass in D bis 2030, neben einem starken Ausbau der erneuerbaren Energien, mindestens 100 Gaskraftwerke gebaut werden müssen, um eine Stromverorgung zu gewährleisten. Und ich bin mir irgendwie sicher, gegen jedes neue Gaskraftwerk wird es Proteste von all denen geben, die die Kohlekraftwerke am liebsten schon morgen abschalten würden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zackenbarsch
    (285 Beiträge)

    14.01.2022 09:33 Uhr
    Nichts dagegen zu sagen.
    Aber jetzt bin ich mal gespannt auf die Kommentatoren, die wegen der Pandemie derzeit Demos für Teufelszeug halten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (1284 Beiträge)

    15.01.2022 01:06 Uhr
    Das waren
    so wenig Leute ... das wäre noch fast als Privatversammlung von Umgeimpften erlaubt gewesen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (1059 Beiträge)

    14.01.2022 13:55 Uhr
    Nun
    Sie wissen den Unterschied zwischen Spaziergängerdemos und allen anderen oder? Kleiner Tipp: Die einen tragen Maske, halten Abstand und haben die Demo angemeldet. Bitte, gerne.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1725 Beiträge)

    14.01.2022 14:20 Uhr
    Aber wurde hier nicht auch
    die korrekt angemeldete und regelkonform durchgeführte Corona-Demo am vergangenen Samstag stark kritisiert? Da gab es zum Teil so üble Kommentare, dass diese gesperrt werden mussten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (1059 Beiträge)

    14.01.2022 15:21 Uhr
    Welche
    waren das? Worauf bezogen die sich?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben:
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen