4  

Bruchsal Anzeige der Stadt Bruchsal wegen rechtsextremistischer Graffiti

Wie die Stadt Bruchsal mitteilt, hat die Stadtverwaltung auf die umfangreichen Graffitischmierereien mit überwiegend rechtsextremistischem Charakter, die am vergangenen Wochenende an einer ganzen Reihe von Gebäuden und Objekten in Untergrombach festgestellt wurden, umgehend reagiert.

Nachdem noch am Sonntagabend die wesentlichen Beschädigungen unter anderem an der Mehrzweckhalle, der Joß-Fritz-Schule und der Unterführung dokumentiert wurden, erhielt der Bauhof am Montag früh den Auftrag, die Sprühereien umgehend von den städtischen Gebäuden und Einrichtungen zu entfernen. Im Bedarfsfall wird eine auf Graffitientfernung spezialisierte Fachfirma hinzugezogen.

Sofern andere Objekte wie zum Beispiel Bahnanlagen, Glassammelbehälter oder Kleidercontainer verschmiert wurden, geht die Stadtverwaltung auf die jeweiligen Eigentümer zu, um eine möglichst schnelle Entfernung zu veranlassen.

Im Bereich von Privatbesitz hat die Stadt keine direkte Einwirkungsmöglichkeiten. Sie appelliert jedoch an alle Geschädigten, die Schmierereien rasch zu entfernen. Auf Wunsch vermittelt die Stadt hierfür Fachfirmen oder bietet ihre eigenen Dienste über den Bauhof an.

„Die Stadt Bruchsal verurteilt diese Schmierereien aufs Schärfste“, sagte Bürgermeister Ulli Hockenberger „die Tat traf uns unerwartet, Anzeichen hierfür gab es nicht.“ Die Stadt hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Um den oder die Täter zu ermitteln und diese für die entstandenen Schäden und deren Beseitigung zur Rechenschaft zu ziehen, bittet der Bürgermeister um Hinweise aus der Bevölkerung.

Sachdienliche Hinweise - auch vertraulich - nimmt die Polizei entgegen. Weiterhin werde Bürgermeister Ulli Hockenberger diesen Vorfall zum Schwerpunktthema der nächsten Sitzung des NESSI - Netzwerk schafft Sicherheit – machen, wo sich neben der Polizei und den Kommunen Bruchsal, Forst und Hambrücken eine Reihe von Behörden und Gremien im Sinne der Kriminalprävention engagieren. 
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen