Karlsruhe/Stuttgart Anpfiff für den Stadionumbau

Der Zuschuss für das neue Stadion muss beantragt werden (Foto: ka-news)
Nun scheint Bewegung in den geplanten Umbau des Wildparkstadions zu kommen. Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe heute mitteilte, wurde es vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport mit der Abwicklung des Förderverfahrens für den Ausbau des Stadions beauftragt. Das Präsidium soll die Stadt Karlsruhe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen beraten und den Förderantrag entgegennehmen.

Die Stadt Karlsruhe müsse jetzt den förmlichen Zuschussantrag mit allen notwendigen Unterlagen wie Kosten- und Finanzierungsplan, Kostenberechnung sowie Baupläne für den Umbau in eine reine Fußballarena mit 35.000 Zuschauerplätzen beim Regierungspräsidium einreichen. Nur so könne der Bewilligungsbescheid im kommenden Jahr erteilt werden, so das Regierungspräsidium.

Elf Millionen Euro Zuschuss

Die Landesregierung hatte im November bei ihrer Kabinettssitzung in Karlsruhe beschlossen, den Ausbau des Wildparkstadions, dessen Kosten auf 58 Millionen Euro geschätzt werden, mit einem Landeszuschuss in Höhe von elf Millionen Euro zu unterstützen (ka-news berichtete). Dieser Zuschuss wird als Projektförderung in Form einer Festbetragsfinanzierung gewährt.

Die Auszahlung der Fördersumme an die Stadt Karlsruhe ist dann in den Jahren 2008 bis 2010 in Teilbeträgen entsprechend dem Baufortschritt vorgesehen. Daraufhin hatte sich der Gemeinderat der Stadt Karlsruhe mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen (ka-news berichtete), das im städtischen Eigentum befindliche Stadion umzubauen und an den KSC zu verpachten.

Förderung auch für das Mannheimer Reitstadion

Neben dem Wildparkstadion wird auch das Reitstadion in Mannheim gefördert. Regierungspräsident Rudolf Kühner zeigte sich sehr zufrieden über die Unterstützung der beiden Projekte: "Unser Regierungsbezirk ist mit den genannten beiden Projekten bei der Förderung überregional bedeutsamer Sportstätten durch die Landesregierung sehr gut platziert."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.