Karlsruhe Am Dienstag weht die bulgarische Flagge

Der Karlsruher Gemeinderat hat beschlossen, an den Nationalfeiertagen aller EU-Länder vor dem Rathaus die jeweilige Flagge aufzuziehen und auf einer Tafel Informationen über das Land zu geben. Am Dienstag, 3. März, weht zwischen der Stadt- und der Landesfahne sowie der Europaflagge die Fahne Bulgariens.

Denn am 3. März feiern die Bulgaren die Befreiung von der Türkenherrschaft. Das Land war von 1396 bis 1878 Teil des osmanischen Reiches. Erst mit dem Frieden von San Stefano von 1878 erlangte Bulgarien die Unabhängigkeit. In Erinnerung an dieses Ereignis heißt der Bulgarische Nationalfeiertag „Tag der Befreiung“.

Die südosteuropäische Republik Bulgarien ist ein junges EU-Mitglied und gehört der Gemeinschaft erst seit 2007 an. Mehr als eine Million der rund acht Millionen Bewohner Bulgariens leben in der Hauptstadt Sofia. Die Bulgaren bezahlen mit dem Lev. Daten und Fakten über Bulgarien gibt es imInternet. Touristisch Wissenswertes lässt sich ebenfalls aus dem weltweiten Netz herunter laden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.