21  

Karlsruhe Aktenzeichen XY bringt Karlsruher Ermittler entscheidenden Schritt voran: Raub auf Supermarkt in Ebertstraße scheint geklärt zu sein

Über ein Jahr nach dem schweren Raub auf einen Supermarkt in der Karlsruher Ebertstraße scheinen die Ermittler den Tätern auf die Spur gekommen zu sein. Der entscheidende Hinweis kam nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst". Ein Hinweisgeber hatte einen der Männer auf den Überwachungsbildern erkannt.

Am 4. November 2017 haben sich drei Männer im Warenlager eines Supermarktes in der Ebertstraße versteckt. Nach Ladenschluss, während das Personal mit den Aufräumarbeiten beschäftigt war, verließen die drei Männer vermummt und mit Messern bewaffnet ihr Versteck und raubten mehrere tausend Euro aus dem Safe im Büro. Anschließend konnten sie mit einem silbernen Auto fliehen. Über lange Zeit fehlte von den Tätern jede Spur, bis der Fall in der Sendung Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" ausgestrahlt wurde.

Nun berichtet die Polizei, dass nach der Sendung, in der auch Bilder der Überwachungskameras gezeigt wurden, ein Hinweisgeber einen der drei gezeigten Tatverdächtigen erkannt haben will. Dieser Mann, ein 25-Jähriger, sitzt bereits wegen einer anderen schweren Straftat in Haft. Laut Polizeimeldung sei der Mann bereits durch mehrfache Straftaten aufgefallen. Obwohl er bereits im Gefängnis sitzt, beantragte die Staatsanwaltschaft in Berlin gegen den Tatverdächtigen einen weiteren Haftbefehl. Die Polizei geht davon aus, dass der 16-jährige Bruder des Verdächtigen und ein weiterer 42-Jähriger am Überfall beteiligt gewesen sind.

Bezug der Verdächtigen zu Karlsruhe bislang nicht bekannt

"Bis zur Ausstrahlung der Sendung am 25. Juli 2018 bestanden keinerlei Ermittlungsansätze nach Berlin. Welchen Bezug das Trio ausgerechnet nach Karlsruhe hatte, ließ sich bisher nicht klären", heißt es in der Pressemeldung weiter.

Mehr zum Thema:

Bewaffnet und vermummt: Unbekannte überfallen Karlsruher Einkaufsmarkt

Hoffnung auf neue Hinweise: Supermarktraub in Karlsruhe wird Thema bei "Aktenzeichen XY ungelöst"

Nach Raubüberfall auf Supermarkt: "Bislang noch keine heiße Spur"

Raubüberfall auf Karlsruher Nahkauf-Markt: Polizei veröffentlicht Fahndungsbilder

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   susi123
    (18 Beiträge)

    19.01.2019 14:22 Uhr
    Clan - war doch klar
    Wenn man die Bilder gesehen hat, weis man doch fast genau wer uns hier ausraubt.
    Berlin ist zu klein geworden, man muss ausschwärmen.
    Hoffentlich machen Sie weiter mit den Razzien, Tag für Tag, weiter so.
    Das es denen zu heiß wird und hoffentlich alleine abhauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1145 Beiträge)

    19.01.2019 10:47 Uhr
    Einfache Frage
    Ist der Fall denn nun geklärt, oder scheint es nur so?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (567 Beiträge)

    19.01.2019 00:19 Uhr
    Clankriminalität
    Anscheinend ist Berlin zu klein geworden für die Clans. Die haben zu viele Neuankömmlinge angeworben und lassen sie jetzt ausschwärmen. Nach Verbüssen der Haft machen die dann munter weiter und werden auch noch alimentiert. Abschieben kann man sie vermutlch nie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (4910 Beiträge)

    18.01.2019 23:49 Uhr
    Vom Alter her würde ich sagen
    ein Bruderpaar und der zugehörige Vater.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (567 Beiträge)

    19.01.2019 00:25 Uhr
    Auch das ist Integration
    Oder 2 Neuankömmlinge als Lehrlinge und Meister, hat nur nicht geklappt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (1224 Beiträge)

    18.01.2019 20:59 Uhr
    Hoch lebe
    die Überwachungskamera!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gedankenpolizei
    (116 Beiträge)

    18.01.2019 23:08 Uhr
    Die ist aber nicht von der Decke gesprungen
    und hat den Überfall verhindert. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (206 Beiträge)

    19.01.2019 19:26 Uhr
    Aber so ginge es
    Ein Einbrecher mit einer Taschlampe bewegt sich vorsichtig durch das dunkle Haus. Ploetzlich hoert er ein Stimme:"Jesus und Maria koennen dich sehen".
    Mit der Lampe erkennt er einen Papagei:"Verdammt du hast mich erschreckt und wie heist du denn"?
    "Ignaziola"
    "Welcher Idiot nennt denn seinen Papagei Ignaziola"?
    "Der selbe Idiot der seine Rottweiler Jesus und Maria nennt".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   susi123
    (18 Beiträge)

    19.01.2019 14:15 Uhr
    Unsinn
    wie kann man so ein .... schreiben.
    Mir würde der Clan eher zu Denken geben.
    Raus damit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (600 Beiträge)

    19.01.2019 09:09 Uhr
    ....
    aber zumindest geholfen die Tat aufzuklären!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: