Karlsruhe 1 "Safe abortion" Demo vor Karlsruher Klinikum: Weniger Abbrüche, weil sich ein Oberarzt quer stellt?
Abtreibungen sind in Deutschland häufig noch ein Tabu-Thema. Denn neben mangelnder Aufklärung, der Stigmatisierung der Frauen und diversen andern Problemen, fehlt es häufig auch an Ärzten, die den Eingriff überhaupt erst vornehmen wollen. Auch das Städtische Klinikum soll sich wohl bei vielen Abbruchs-Anfragen querstellen. Der Grund: der zuständige Oberarzt soll seine Meinung zu sehr in die Entscheidung einfließen lassen. Ein Unding, findet das Karlsruher Frauenbündnis, das am "safe abortion day" vor den Toren der Klinik demonstrierte. Die Forderung: Abtreibungen ohne den Paragraphen 218, unter den bestmöglichen medzinischen Methoden und ohne die Moralvorstellungen von Ärzten.
Am 28. September fand eine Kundgebung zum safe abortion day vor dem Städtischen Klinikum statt.
Betrunken auf der A5 unterwegs: Polizei zieht Renault Megane Fahrer bei Karlsruhe aus dem Verkehr
Am späten Abend des 20. September, gegen 22.35, Uhr ist der Polizei ein auffällig fahrender Renault Megane aufgefallen, welcher auf der A5 von Bruchsal in Richtung Karlsruhe fuhr. Bei einer anschließenden Kontrolle konnten die Beamten feststellen, dass der 39-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Sein Führerschein wurde einbehalten, den Mann erwartet nun eine Anzeige.
(Symbolbild)
Karlsruhe Oktoberfeste in Karlsruhe und Umgebung 2022: Hier gibt es das Münchner Volksfest im Light-Format
Bier, Haxe und Dirndl. Jedem fällt da sofort das Oktoberfest in München ein, das 2022 endlich wieder stattfinden darf. Doch auch in Karlsruhe und in den umliegenden Gegenden kommen Oktoberfest-Fans auf ihre Kosten.
Karlsruhe/Rastatt Bahnausfall zwischen Karlsruhe und Rastatt: S8 wird kurzzeitig umgeleitet
Auf der Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Rastatt finden in der Nacht vom 28. auf 29. September, von 00.10 Uhr bis 4.40 Uhr Schienenschleifarbeiten statt. Zwei Bahnen der Linie S8 werden deshalb umgeleitet, wie die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) der Presse mitteilt.
Albtal-Verkehrs-Gesellschaft muss zwei Bahnen der Linie S8 umleiten.
Stuttgart Jugendverbände sind für niedrigere Raumtemperatur in Schulen
Um Gas einzusparen, sprechen sich Jugendverbände in Baden-Württemberg für eine niedrigere Raumtemperatur in Schulen aus. In Klassenräumen solle die Temperaturuntergrenze von 20 auf zunächst 19 Grad gesenkt werden, forderten Jugendliche aus Schwäbisch-Gmünd und erhielten dabei am Mittwoch Unterstützung vom Dachverband der Jugendgemeinderäte und dem Landesschülerbeirat.
Ein Schwamm liegt an der Schultafel.
Berlin 1 Lindner bleibt dabei: Alle Atomkraftwerke am Netz halten
Finanzminister Christian Lindner (FDP) dringt weiter auf eine Kehrtwende bei der Kernkraft. "Es ist unabdingbar, die Kapazitäten am Strommarkt zu erhöhen und so die galoppierenden Preise zu senken. Die drei sicheren Kernkraftwerke müssen weiterlaufen und die Kohlekraftwerke unbedingt ans Netz gebracht werden", sagte Lindner im Interview der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch).
Christian Lindner gibt nach Gremiensitzungen der FDP in der Parteizentrale eine Pressekonferenz.
Karlsruhe 9 Welche Standortfaktoren machen Karlsruhe attraktiv, welche nicht?
Welche Faktoren machen Karlsruhe attraktiv und welche sorgen dafür, dass Unternehmen die Fächerstadt eher meiden. Guido Glania, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Karlsruhe beantwortet unter anderem diese Fragen.
Guido Glania ist Hauptgeschäftsführer der Industrie und Handelskammer (IHK) Karlsruhe.
Stuttgart Studie untersucht Corona-Spuren in der Gesellschaft
Corona hat nicht nur zigtausenden Menschen im Südwesten das Leben gekostet, sondern auch die Gesellschaft geändert. Eine neue Studie nimmt unter die Lupe, welche Spuren das Virus hinterlassen hat.
Eine Mitarbeiterin eines Testzentrums entnimmt einer Frau einen Nasenabstrich für einen Corona-Test.
Stuttgart 6 Land will pensionierten Beamten Energiepreispauschale zahlen
Die Gasmangellage ist erstmal abgewendet, ein Wirtschaftseinbruch ist nicht absehbar. Es könnte glimpflich ausgehen - auch für den Landesetat. Die Regierung nimmt für seine Bediensteten nochmal Geld in die Hand.
Eine Frau hält Geldscheine in der Hand.
Karlsruhe Messerangriff in Karlsruhe? 22-Jähriger wird Haftrichter vorgeführt
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird im Laufe des heutigen Dienstag ein 22-jähriger Mann dem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Dem Mann wird unter anderem tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung vorgeworfen.
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.
Stuttgart 2 Vorratsdatenspeicherung: Strobl will rasche Neuregelung
Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl hat nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen die deutsche Regel zur Vorratsdatenspeicherung eine schnelle Neuregelung gefordert. "Wir müssen nicht nur dafür sorgen, dass die Polizei von heute auf die Kriminalität von Morgen vorbereitet ist", sagte der CDU-Politiker am Dienstag. "Wir benötigen auch die erforderlichen Instrumente dazu, um schwerste Straftaten schon dann zu verhindern, wenn die Täter beginnen, ihre Verbrechen vorauszudenken, zu planen oder gar schon vorbereitend zu verabreden."
Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg.
Friedrichshafen 1 Windkraftflaute: Altmaier wehrt sich gegen Kritik
Baden-Württemberg ist aus Sicht von Ex-Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier selbst für den schleppenden Ausbau der Windkraft verantwortlich – und nicht der Bund. Für die Genehmigung von Windstandorten seien die Länder zuständig, sagte der CDU-Politiker am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur am Randes der Veranstaltung Bodensee Business Forum der "Schwäbischen Zeitung" in Friedrichshafen. "Da hat Baden-Württemberg einen Platz ganz hinten auf der Liste, weil man sich um das Thema nicht gekümmert hat." Andere Länder hätten wesentlich mehr Windräder gebaut – auch im Südwesten, etwa Rheinland-Pfalz. "Also kann es nicht an der Berliner Politik gelegen haben, sondern es muss auch regionale Ursachen haben."
Beim Bodensee Business Forum hält der ehemalige Wirtschaftsminister Peter Altmaier einen Vortrag
Karlsruhe Fahrradlenker bohrt sich in Oberschenkel: Frau bei Sturz in Karlsruhe verletzt
Bei einem Unfall am vergangenen Montagmorgen, verletzte sich eine Radfahrerin, als sich beim Sturz der Lenker ihres Fahrrads in ihren Oberschenkel bohrte. Die Frau kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.
Radunfall in der Oststadt
Stuttgart 2 Kretschmann: Land "im Übergang von Pandemie zur Endemie"
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht das Land im "Übergang von der Pandemie zur Endemie" und hält derzeit keine weiteren Corona-Schutzmaßnahmen für nötig. Diese Entwicklung bedeute für ihn, dass er "vom "Team Vorsicht" ins "Team Liberalisierung"" wechseln könne, sagte der Grünen-Politiker am Dienstag in Stuttgart. "Bei einer Endemie sind die Leute wieder selbst für sich verantwortlich. In der Phase sind wir." Eine Überlastung der Kliniken sei derzeit nicht zu befürchten, da die neuen Omikron-Varianten zwar ansteckend seien, aber nicht zu gravierenden Erkrankungen führten.
Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg.
Karlsruhe Über 10.000 Meldungen: Nosferatu-Spinne ist in Baden-Württemberg heimisch geworden
Die aus dem Mittelmeergebiet stammende Nosferatu-Spinne hat sich nahezu deutschlandweit ausgebreitet, mit klarem Schwerpunkt im Südwesten: Knapp 10.000 der insgesamt fast 16.000 Sichtungen stammen aus Baden-Württemberg. Das zeigen erste Ergebnisse des Meldeaufrufs vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und des Beobachtungsportals naturgucker, wie der Nabu erklärt.
Nosferatuspinne in Durlach gesichtet
Rheinstetten Verrückte Begegnung in Rheinstetten: Zeitungsausträgerin trifft auf Kamel
Am frühen Dienstagmorgen konnte eine Zeitungsausträgerin aus Rheinstetten ihren Augen nicht trauen. Als die Frau gegen 3.30 Uhr ihrer Arbeit nachging, begegnete sie einem freilaufenden Kamel. Das Tier spazierte unbeirrt über die Albgaustraße. Das Kamel war nicht das einzige, welches am Dienstag in Rheinstetten unterwegs war. Ein Besitzer konnte schnell gefunden werden
Am Dienstagmorgen waren mehrere Kamele und Lamas in Rheinstetten unterwegs. (Symbolbild)
Stuttgart 1 Jugendwort des Jahres 2022: Macht "smash" das Rennen?
"Smash" ist ein heißer Kandidat bei der Wahl des Jugendwortes 2022. Daneben sind "bodenlos" und "Macher" zwei weitere Anwärter. Die drei Favoriten wurden am Dienstag vom Langenscheidt-Verlag in Stuttgart bekanntgegeben.
Die Jugendwörter des Jahres 2022 "Smash", "Bodenlos" und "Macher" stehen auf dem Bildschirm eines Tablets.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen