26  

Karlsruhe 500 Kilo Sprengbombe entschärft - Verkehr läuft wieder

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) hat am Sonntag, 4. Dezember, unter Leitung von Klaus-Peter Olsson den Blindgänger auf dem nördlichen Areal des Hofgutes Maxau zwischen 11.15 und 11.30 Uhr entschärft. Alles lief planmäßig.

Bei dem Blindgänger handelt es sich um eine 500 Kilo schwere Sprengbombe amerikanischer Bauart, die noch einen Heckzünder aufwies. Sie lag in etwa zweieinhalb Meter Tiefe auf einem abgeernteten Maisacker.

Die Sperrungen der Verkehrswege sind aufgehoben. Das Polizeipräsidium und die Kreisverwaltung Gemersheim hatten den Verkehr kontrolliert aufgestaut. Es kam auf beiden Rheinseiten an der B10 zu minimalen Staus von cirka 300 Metern Länge, die sich gleich wieder auflösten. Gegen 11.40 lief der Schiffs- und Zugverkehr wieder.

Insgesamt waren am Sonntag ab 9 Uhr rund 70 Beschäftigte verschiedener Behörden aus Karlsruhe, der KMBD mit vier Personen und fünf Beamte der Bundespolizei im Einsatz sowie am pfälzer Rheinufer 30 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr, um neben der eigentlichen

Entschärfung das Evakuierungsgebiet abzugrenzen, zu informieren sowie die verkehrlichen Belange auf Schiene, Rhein sowie Straßen und Wegen zu regeln.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (56 Beiträge)

    05.12.2011 16:39 Uhr
    Zum Nachdenken
    möchte ich hier etwas vermerken:
    Jeder der hier seinen Kommentar abgegeben hat, sehr gute und leider aber auch weniger Gute, haben die Männer vom KMBD gelobt und ihre Anerkennung ausgesprochen. Das möchte ich hiermit auch tun.
    Was mich allerdings ärgert ist, dass diese Personen leider kein so hohes Einkommen erhalten wie die Fußballspieler ob 1. oder 2. Liga. Die Männer vom KMBD wissen nicht, ob sie nach ihrer Arbeit noch leben. Sie tun es für die Allgemeinheit. Darum gehören die einfach richtig und vernünftig bezahlt. Ein großer Dank nochmals an die Männer.
    Diese Zeilen sind zum Nachdenken geschrieben und nicht um einen unqalifizierten Kommentar abzugeben, denn damit würdet ihr diese mutigen Leute treffen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (435 Beiträge)

    05.12.2011 18:09 Uhr
    Fussball ist..
    .. über bezahlt ? JA.

    Was sind dann Golfer ?

    Extrem über bezahlt.

    Ein KMBD oder Motorsportler verliert nicht nur seine "Wade" usw. sonder wenn es dumm läuft auch sein Leben.

    Aber die Herren Fußballer sind ja GÖTTER , deswegen die ungerechte und extrem über entlohnte Bezahlung.

    Fußballer gibt es Millionenfach auf der Erde, das macht man Ja auch nebenbei im Schulsport ,nur meinen einige Scouts der ist "Weltklasse" , und die Club zahlen Millionen dafür, obwohl viel Kreisjugendspieler mehr Power und Talent in den Waden haben als Podi und Co. ,aber das sind Ja keine "Geldgrößen".

    Bis man ernsthafter Motorsportler wird, hat Min. man die ersten 100tausend € Eigenkapital schon verschossen, und das Leben aufs Spiel gesetzt.

    Was hat der Fußball bis dato, NULL deswegen auch alles über bezahlte NULLEN.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (435 Beiträge)

    05.12.2011 18:16 Uhr
    hat gefehlt
    Und Golf

    Hierfür Geld zu bekommen ist wie fürs Nachts Schnarchen eine Entlohnung zu erhalten, das ist nicht über bezahlt sonder ein WITZ.

    Badewannen Tieftauchen ist gefährlicher, dafür gibt es kein Geld.

    Danke an die Leute vom KMBD.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (435 Beiträge)

    05.12.2011 18:32 Uhr
    ooh...
    Bevor einige gut betuchten Hofgut Scheibenhardter hier wettern, der alteka hat ja keine Ahnung vom Golf, stimmt.

    Aber ich gehe auf lieber auf die Driving Range ein Paar Bälle zum "Aggressionsabbau" dreschen, als ein Par auf dem Green zu putten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   F_aus_Bayern
    (1537 Beiträge)

    05.12.2011 10:55 Uhr
    Ist halt eine...
    Sache der "Gewichtung". KA 500kg, Koblenz 1,8 t! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tessarakt
    (2353 Beiträge)

    05.12.2011 13:41 Uhr
    Zahl der Evakuierten:
    In KA eine Familie, in Koblenz über 40.000 ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (435 Beiträge)

    05.12.2011 15:48 Uhr
    Familie
    War der F.S.

    Aaber der steht auch bei der Umgestaltung des Rheinufer von Seiten der Stadt ganz hinten.

    Nur mal so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (435 Beiträge)

    05.12.2011 15:57 Uhr
    ooh für Outsider
    Meinte nicht die Fam. Müllerschön. Hofgut Maxau die 2015 die segeln streichen wegen der Umgestaltung.

    Da gibt es noch Einer !!!

    Khe Stadt kennt den , KA-NEWS noch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (435 Beiträge)

    05.12.2011 16:15 Uhr
    Also es war nicht nur eine Familiie
    Khe sowie KA-News meinen auf diesem Areal lebt nur die Fam. Müllerschön.

    So ist es nicht.

    Macht euch schlau.

    Friends behind.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9046 Beiträge)

    05.12.2011 15:42 Uhr
    !
    Da sieht man den Unterschied!

    Es wird immer argumentiert, eine Metropole wie KA brauche mehr als eine Rheinbrücke ...

    Das gilt aber nur in "Metropolen" wie KO, die sich beiderseits des Rheins ausbreiten und nicht nur einseitig und weit wech vom Rhein wie bei uns.

    Der Unterschied 1 zu 40.000 Familien führt das sehr klar vor, warum diese Argumentation mit "Brücken je x Einwohner" für eine weitere Brücke für die Tonne ist ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben