Laut Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) haben inzwischen 850.000 Menschen in Baden-Württemberg eine Booster-Impfung erhalten. Das sei eine gute Entwicklung, dennoch reiche das nicht aus. Gleichzeitig appellierte Lucha an die Verantwortung des Bundes, den Ländern ausreichend Impfstoff zur Verfügung zu stellen.

"Um es noch einmal zu betonen: Für die Impfstofflieferungen ist ausschließlich der Bund und nicht das Land zuständig. Wir sind selbst einigermaßen erstaunt, dass die Zeiten der begrenzten Impfstoffverfügbarkeit offenbar wieder da sind", sagte Lucha laut Mitteilung.

 

 
Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe