9  

Karlsruhe Durlach goes LA: Darum steht ein Hollywood-Schild auf dem Turmberg

"Wer hat denn da einen Hollywood-Schriftzug auf dem Turmberg aufgestellt?" Diese Frage stellte sich ein ka-Reporter. Von Durlach aus lässt sich das Schild in Hollywood-Manier aus bewundern. Was steckt hinter dem Schriftzug?

Weiß, etwa sechs Meter groß und mit einem Hauch von Hollywood - so lässt sich ein Schriftzug beschreiben, der unterhalb der neuen Aussichtsterrasse auf dem Turmberg thront. Geschrieben steht dort kurz und bündig der Name des Stadtteils Durlach. Am Fuße des Karlsruher Hausbergs ist der Durlach-Schriftzug in Hollywood-Lettern gut sichtbar. Ein ka-Reporter fragte sich nun: "Wer hat den Hollywood-Schriftzug auf dem Turmberg aufgestellt?"

Hollywood inspiriert "Mutter Karlsruhes"

Tatsächlich steht der Schriftzug erst seit dieser Woche auf dem Turmberg. Der Grund: Die Hollywood-Lettern sind ein Stadtteilprojekt der "Mutter Karlsruhes" für den bevorstehenden 300. Stadtgeburtstag. Die Idee stammte von Jürgen Miersch. Ursprünglich war der Schriftzug für den 800. Geburtstag des Stadtteils Durlach geplant. Seine Vorstellung damals: ein Schriftzug "Durlach" in Hollywood-Manier am Wolfsweg des Turmberges, der auch noch weit über die Durlacher Grenzen sichtbar sein sollte.

Nachdem seine Idee eines Schriftzuges nach dem Vorbild Hollywoods 1996 verworfen werden musste, hätten er und Karlheinz Raviol die Idee für das Stadtjubiläum wiederbelebt. "Die ganze Welt kennt diesen Schriftzug", meint der Ideengeber, "Durlach ist ein selbstbewusster Stadtteil. Es war daher aus unserer Sicht notwendig, für den Stadtgeburtstag ein deutlich sichtbares Zeichen zu setzen. Ohne Durlach gäbe es immerhin auch Karlsruhe nicht."

Kein billiges Unterfangen, denn Gerüst und Buchstaben hätten insgesamt rund 35.000 Euro gekostet, so Miersch. Den Großteil würden dabei private Sponsoren übernehmen. "Wir haben uns gesagt: Wenn wir nicht zwei Drittel der Kosten durch private Sponsoren finanzieren können, dann lassen wir die Finger davon", schildert der Organisator.

Ganz fertig ist das Durlacher Hollywood-Schild allerdings noch nicht, wie Franziska Pfaff vom Stadtmarketing im Gespräch mit ka-news verrät: "Momentan wird noch an den letzten Feinheiten wie zum Beispiel an einem Fußweg zum Schriftzug gearbeitet." In ein bis zwei Wochen soll der Hollywood-Schriftzug dann feierlich enthüllt werden.

Mehr zum Thema:

Barrierefreier Turmberg nicht vor 2019: Provisorium für den Stadtgeburtstag 

Durlacher Turmberg: Stadtgeburtstag wird auf der neuen Terrasse gefeiert 

 Stadtgeburtstag 2015: Das erwartet Karlsruhe bei der Eröffnung 

Mehr zum Thema
300 Jahre Karlsruhe: Stadtgeburtstag 2015: 300. Stadtgeburtstag in Karlsruhe: Karlsruhe feiert im Jahr 2015 seinen 300. Stadtgeburtstag! Hier finden Sie das Programm, Informationen, Hintergründe und alle Veranstaltungen des Festivalsommers vom 17. Juni bis 27. September 2015.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   altstadtring
    (293 Beiträge)

    11.04.2015 15:45 Uhr
    Position
    Also das sieht nicht aus als wäre es unterhalb der Terrasse, eher weiter südlich, über dem Staatsweingut.

    Und wenn man nun noch wahlweise "hatte" oder "stammte von" streicht und "Geburtstag für den Stadtteil" in einen Genetiv umformuliert, sind die gröbsten Sprachschnitzer raus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   holdenriedr
    (114 Beiträge)

    12.04.2015 13:47 Uhr
    @altstadtring
    Danke für den Hinweis, die Schnitzer sind jetzt raus grinsen Die genaue Ortsangabe für den Durlach-Schriftzug stammt vom Stadtmarketing.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6318 Beiträge)

    11.04.2015 10:37 Uhr
    Henne und Ei
    ...und ohne Pforzheim, gäbe es Durlach nicht.

    Trotzdem, schöne Idee...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    11.04.2015 08:02 Uhr
    Das bleibt hoffentlich länger stehen...
    .....als der Pavillon im Schlossgarten.
    Gute Idee. Sieht auch gut aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   samsonsulzbach
    (449 Beiträge)

    11.04.2015 07:09 Uhr
    35000 €...?
    In Baiersbronn gibts so etwas auch - aber da entstand es als Arilscherz, und ich glaub kaum, dass dort 35000 € für ein Aprilscherz ausgegeben wurden. Bloß weils der Gemeindeverwaltung gefiel, hat man es stehenlassen und inzwischen sogar eine Beleuchtung installiert.....
    Aber in Dorlach zahlt man halt dafür.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waffenschmied
    (944 Beiträge)

    11.04.2015 06:43 Uhr
    LA in CA in USA?
    What a grossartige idea. Naja, somewhere in Germany.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fahrbahnteiler
    (274 Beiträge)

    11.04.2015 11:54 Uhr
    Hier gibts doch auch
    genug Schauspieler. Also schadet ein bissle Hollywood überhaupt nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waffenschmied
    (944 Beiträge)

    11.04.2015 06:47 Uhr
    Und warum einen Fussweg dahin?
    Wenn mans von unne net sieht ischs eh für d' Katz. 35.000.-? Egal wo des Geld herkommt, die henn zuviel...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   quattrostagnazione
    (874 Beiträge)

    11.04.2015 03:24 Uhr
    Das sieht
    aber eher nach einem Durlach-Schild aus. Und es ist nicht sechs Meter gross sondern sechs Meter hoch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.