Die Landeslisten sind maßgeblich für die Verteilung der Sitze im Bundestag auf die Parteien. Über die Zulassung entscheidet der Landeswahlausschuss am 30. Juli. Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2017 hatten 24 Parteien Landeslisten eingereicht, 21 wurden zugelassen.