86  

Karlsruhe 2.400 Erdogan-Anhänger: Demo vor türkischen Generalkonsulat in Karlsruhe

Rund 2.400 Demonstranten haben in der Nacht zu Samstag in Baden-Württemberg friedlich gegen den Putschversuch in der Türkei protestiert.In Karlsruhe demonstrierten rund 1.800 Türken.

Ein Demonstrant hält eine türkische Fahne. Foto: Paul Weidenbaum/Archiv
Ein Demonstrant hält eine türkische Fahne. Foto: Paul Weidenbaum/Archiv |

Die Demonstranten schwenkten türkische Flaggen, riefen Sprechchöre und zeigten Bilder des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Während der Kundgebung kam es auf der Willy-Brand-Straße und am Neckartor zu Verkehrsbehinderungen.

Auch in Karlsruhe demonstrierten vor dem Generalkonsulat rund 1800 Türken. "Die Demonstranten brachten dabei ihre Solidarität mit dem aktuellen türkischen Präsidenten zum Ausdruck", sagte ein Sprecher der Polizei in Karlsruhe. Erst am frühen Samstagmorgen verließen die letzten Demonstranten das Areal um das Konsulat. Die Polizei in Karlsruhe war in der Nacht mit rund 60 Beamten im Einsatz.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (86)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Kultiplex
    (117 Beiträge)

    22.07.2016 15:18 Uhr
    Wie sagte
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   helle18
    (34 Beiträge)

    22.07.2016 19:21 Uhr
    Genau! Die sollen Ihre Probleme in der Türkei lösen und nicht hier.
    Wenn da ein "Andersdenkender" gewalttätig angegangen wird von diesen Erdogan-Anhängern, dann sollte man die sofort ausweisen und den evtl. erhaltenen Deutschen Pass aber bitte hier lassen.
    Ich gehe ja auch nicht für die Merkel auf die ausländische Strasse um für sie zu demonstrieren! Die können machen was sie wollen, aber bitte in der Türkei und nicht hier in der BRD!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   benny1616
    (150 Beiträge)

    22.07.2016 08:37 Uhr
    tja, mal wieder typisch für ka news
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   musabasjoo
    (383 Beiträge)

    22.07.2016 12:42 Uhr
    Vorsicht, nur keine Realität rein bringen!
    Wir leben hier in einem idyllischem Paradies, fernab von jeglicher Gewalt und bösen Gedanken. So soll es auch bleiben, deshalb können die das nie und nimmer gerufen haben. Es ist doch alles harmonisch und friedlich. Der deutsche Michel geht goldenen Zeiten entgegen. Was will man mehr?
    Sarkasmus aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5809 Beiträge)

    22.07.2016 13:30 Uhr
    ich sehe da....
    ... Parallelen zu der Nazi -Machtergreifung 1933. was mich weiter brennend interessiert, sind die Gülen-Anhänger nun noch konservativer als der Erdogan? oder geht es darum, überhaupt kritisch denkende Leute zum Schweigen zu bringen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (1146 Beiträge)

    19.07.2016 17:02 Uhr
    Liebe Redaktion, ich glaube, dieser Text gehört bearbeitet:
    "Karlsruhe (dpa/lsw/kom)) - Rund 2400 Demonstranten haben in der Nacht zu Samstag Karlsruhe friedlich gegen den Putschversuch in der Türkei protestiert. In In Karlsruhe demonstrierten rund 1800 Türken."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1289 Beiträge)

    22.07.2016 09:29 Uhr
    @Kruppstahl
    Danke für den Hinweis. Wir haben die Stelle korrigiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RechterRand
    (971 Beiträge)

    19.07.2016 13:27 Uhr
    Für die Grünen ist das
    ein Grund zu frohlocken. Ist es doch ganz nah an deren Traum.

    Zitat von ... Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (6056 Beiträge)

    19.07.2016 18:30 Uhr
    Also bitte
    Könnten die deutschen Fahnen nicht doch noch entfernt werden - das grenzt schon an Nationalismus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   musabasjoo
    (383 Beiträge)

    22.07.2016 12:52 Uhr
    Wäre das heute ein Frevel,
    wenn ich die Deutschlandfahne an unserem Mast wieder hoch ziehe? Beim "Sommermärchen" hat sich jedenfalls niemand daran gestört. Im Gegenteil: Da waren viele deutsche Fähnchen zu sehen und die politischen Frohnaturen waren noch ganz stolz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.