6  

Karlsruhe Zehn Jahre ka-news: Herzlichen Glückwunsch!

Klar, dass wir uns zum Zehnjährigen selbst feiern und beglückwünschen. Noch mehr aber freuen wir uns natürlich über Glückwünsche anderer. Hier die Gratulationen von Herbert Hoffmann, Geschäftsführer der Technologiefabrik Karlsruhe, Gerhard-Meier-Röhn, Leiter des SWR-Studios Karlsruhe, und dem Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Heinz Fenrich.

Herbert Hoffmann, Geschäftsführer der Technologiefabrik Karlsruhe GmbH:

"An die Anfänge von ka-news.de erinnere ich mich noch sehr genau. Die Erfolgsgeschichte begann in der Technologiefabrik, dem ersten Sitz des Unternehmens. Aus der damaligen Idee, das erste Online-Nachrichtenmagazin für Karlsruhe zu entwickeln, wurde bald Realität. Auch nach dem Auszug aus der Technologiefabrik hat sich das Unternehmen permanent weiterentwickelt und ist beständig gewachsen.

Heute ist ka-news.de aus Karlsruhe nicht mehr wegzudenken. Ihrem großen Einsatz, Ihrem Fachwissen und Ihrer Kompetenz ist es zu verdanken, dass Sie heute zehnjähriges Jubiläum feiern dürfen! Wir beglückwünschen Sie zu dieser Leistung und wünschen Ihnen auch für die Zukunft weiterhin viele Erfolge."

Gerhard-Meier-Röhn, SWR-Studio Karlsruhe, Studioleiter:

"'Tempora mutantur et nos mutamur in illis'" - Unbestritten, die Zeiten ändern sich und damit ändern sich auch unsere Lebensgewohnheiten.

Für mich ist es inzwischen guter Brauch, neben dem Hören von SWR4 Baden Radio schon frühmorgens ka-news im Internet anzuklicken, um erste Informationen aus der Region, für die Region zu erhalten - ein Alleinstellungsmerkmal. Erst später greife ich zur Zeitung.

Ich fühle mich durch ka-news bestens informiert. Das Portal ist ansprechend für das Auge, stets aktuell und darüber hinaus mit seinen Serviceangeboten sehr bereichernd. Kein Wunder, dass Ihr professionell gemachter Karlsruher Internetauftritt mit seinen 5,8 Millionen Page Impressions pro Monat und seinen 110.000 Lesern zu den fünf Top Portalen Baden-Württembergs und zu den Top 50 in ganz Deutschland zählt. Mein Kompliment.

Auch wir vom SWR versuchen im Internet Fuß zu fassen, soweit es der Rundfunkstaatsvertrag erlaubt. Wir tun dies unter anderem deshalb, weil wir mit unseren Fernseh- und Hörfunkbeiträgen auch jüngere Menschen erreichen wollen. Umso erfreulicher ist es, dass es uns gelungen ist, mit Ihnen von ka-news eine zukunftsweisende Kooperation zu vereinbaren. Seit November letzten Jahres sind alle unsere Nachrichtenfilme der Sendung 'Baden-Württemberg Aktuell' bei ka-news unter der Rubrik 'Videos' zu sehen. Aus meiner Sicht ein Vorteil für beide Seiten. Ich wünsche Ihnen auch für die nächsten zehn Jahre viel Erfolg und Prosperität in Ihrer Entwicklung. Meinen herzlichen Glückwunsch!"

Heinz Fenrich, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe:

"Aufmerksamer Begleiter der Kommunalpolitik: ka-news - das bedeutet Nachrichten und News aus der Region und für die Region. Informativ, kritisch, unterhaltsam. In diesem Jahr wird das marktführende Nachrichten-Portal der Region Karlsruhe zehn Jahre alt. Ein Jahrzehnt hat ka-news auch die Politik der Stadtverwaltung Karlsruhe und ihres Gemeinderates aufmerksam begleitet, über Entscheidungen oder Veranstaltungen berichtet und so dem kommunalen Geschehen in der Fächerstadt eine weltweite Online-Plattform gegeben.

Als Oberbürgermeister habe ich die Journalistinnen und Journalisten von ka-news stets als aufmerksame erlebt. Ich freue mich auf eine weiterhin die Kommunalpolitik Karlsruhes begleitende Informationspolitik im und aus dem Hause ka-news. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und Erfolg im 'www'. Machen Sie weiter so!"

Tom Hoyem, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP und Leiter der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK):

"Herzlichen Glückwunsch, ka-news! Wir sind gleichzeitig im Jahr 2000 nach Karlsruhe gekommen, Tom Hoyem und ka-news. Ich finde, dass wir beide uns ganz gut integriert haben.

Ich war viele Jahre hauptberuflich als Auslandskorrespondent für eine dänische Zeitung in Stockholm tätig und ich habe Bücher über Journalismus veröffentlicht. Deshalb ist mein erstes Kompliment als Journalist: ka-news hat seinen eigenen Platz in der Karlsruher Medienlandschaft definiert und professionell ausgefüllt.

Als Stadtrat folgt mein zweites Kompliment: ka-news ist der schnelle und (relativ) neutrale Weg, über die Karlsruher Politik in Breite und Vielfalt zu erfahren. Früher habe ich immer gesagt: in Karlsruhe kann man nicht Politiker sein, ohne die BNN zu lesen (das ist sowohl gut, als auch schlecht, aber wahr). So war es immer. Jetzt muss ich hinzufügen: in Karlsruhe kann man nicht Politiker sein - und gewiss nicht (wieder)gewählt werden - ohne täglich ka-news zu lesen.

Und dann mein drittes und letztes Kompliment als Schulleiter der Europäischen Schule Karlsruhe: ka-news ein Dankeschön dafür, dass es für Institutionen, Firmen und Organisationen so einfach und schnell möglich ist, via ka-news über die Entwicklung in unser Stadt informiert zu werden. Danke für oft provozierende und überraschend oft humorvolle und nahezu immer vertrauenswürdige Nachrichtenvermittlung. An der ESK haben wir 180 Mitarbeiter aus allen Ländern der EU. Jedes Jahr kommen ungefähr 15 neue aus der ganzen Welt hinzu. Mein Rat lautet immer: 'Lesen Sie ka-news, dann verstehen Sie Ihren neuen Wohn-und Arbeitsort besser.'

In unserer Schule kommen die Zehnjährigen gerade von der Grund- in die Oberschule, ein bisschen reifer und ein bisschen selbstbewusster, aber immer weltoffen und wissbegierig. Genau so sollte ka-news in die nächsten zehn, nein, besser noch 100 Jahre gehen! Nochmals herzlichen Glückwunsch und danke, ka-news."

Jürgen Wenzel, Stadtrat Freie Wähler Karlsruhe

"Für mich war und ist ka-news.de die Mutter aller Onlinenachrichtendienste. ka-news.de - das Informationsportal für Karlsruhe hat es geschafft schnell und kompakt über Aktuelles zu berichten und dabei stets fair und neutral zu bleiben. Daher ist es für mich zur guten Gewohnheit geworden, ka-news.de ein-, zweimal am Tag anzuklicken.

Seit Bestehen der BüKA, den Bürgern für Karlsruhe, heute Freie Wähler Karlsruhe, berichtete ka-news.de unvoreingenommen über unsere Aktivitäten. Dafür und für zehn Jahre stets brandheiße Informationen bedanke ich mich im Namen der Freien Wähler." 

Mehr zum Thema
10 Jahre ka-news:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10 Beiträge)

    02.02.2010 20:30 Uhr
    na
    mit dem letzten Abschnitt des Artikel ist ja wohl der Beweis erbracht welcher Partei der Redakteur von ka-news angehört.....

    Gut, pfeiffen ja eh schon seit langem die Spatzen von den Dächern....

    man kann ka-news ja für vieles loben, aber ein neutrales Medium zu sein kann wirklich niemand von denen behaupten....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (123 Beiträge)

    04.02.2010 22:08 Uhr
    aha...
    da gratulieren also - neben einem ihk-vertreter und dem studioleiter des swr - der ob der stadt karlsruhe (cdu), der stellvertretende vorsitzende einer gemeinderatsfraktion (fdp) und ein stadtrat (freie wähler) - und für dich ist "bewiesen", welches parteibuch "der redakteur" (welcher eigentlich?) hat. wenn das ein "beweis" für irgendwas sein soll, kann ich nur hoffen, dass du kein richter oder staatsanwalt bist...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smallwood
    (1506 Beiträge)

    01.02.2010 23:48 Uhr
    glückwunsch!
    ka-news stellte eine große bereicherung für die stadt und die region dar.

    bleibt nur die frage, wann die nicht vorhandene bilder-galerie in der foto-rubrik ihr zehnjähriges feiert?.. ist es so schwer eine galerieansicht zu erschaffen? bei zum teil 100 fotos einer reihen klickt man sich schon sehr müsig und zeitaufwädig durch die bilderreihen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    01.02.2010 16:03 Uhr
    Bing!
    Stosst schön an! War wirklich interssant mal Einblicke in euer Tagesgeschäft und ins System zu bekommen!

    Vielen Dank! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (247 Beiträge)

    01.02.2010 12:53 Uhr
    Seit 8 Jahren ka-news . . .
    aber vorher, ich gestehe, lese ich die Tageszeitung.
    Dann merke ich aber oft sehr schnell, dass ich eben manches schon einige Stunden vorher wusste, dank den ka-newsern . . . grinsen
    Ja Dank!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   salli
    (430 Beiträge)

    01.02.2010 22:16 Uhr
    also...
    ...liest Du die Tageszeitung, um Dich zu vergewissern, dass ka-news alles richtig geschrieben hat? Vor Stunden davor.... zwinkern))
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.