15  

Karlsruhe Leser erzählen ihre ka-news-Geschichte: salli

Folgende Situation: Ein Anwenderproblem in der Firma. Ein IT-Spezialist war dabei, uns aus der Misere zu helfen. Das war natürlich nicht so einfach. Wir hatten spezielle Programme; eben nicht für Jedermann. Dass das dauern würde, war klar. So vertrieben wir uns die Zeit mit Witzen. Dann meinte der Spezialist: "Guck mal auf ka-news ins Forum. Da isses als ganz witzig."

Gesagt, getan. So also habe ich den jungfräulichen Blick in die Seiten von ka-news erlangt. Die eigentliche Nachrichtenseite interessierte mich herzlich wenig - vorerst -, wollte ich doch Spaß! Dann also rein ins Forum. Blätter, blätter, blätter... Nach mindestens drei Threads und tausend Seiten weiter... war der Feierabend rum, das IT-Problem gelöst. Ab nach Hause. Zu Hause erstmal hochfahren. Mein Interesse war geweckt. Gott sei Dank hatte ich kein IT-Problem, so dass ich mühelos lesen konnte. Ja. Lesen. Aber nicht schreiben. Wie oft hatte ich antworten wollen auf so manchen Beitrag, ob nun sinnig oder nicht. Ich habe mir das eine ganze Weile angeschaut und dann kam der Entschluss: Ich muss meinen Senf dazugeben. Geht ja sonst gar nicht! Also angemeldet.

Fünf Euro erschienen mir für weltweite Meinungsfreiheit recht und billig. Und da war ich nun. ICH. Kaum eingeloggt, erschien mir mein Wille zu antworten doch etwas zögerlich. Ich kannte ja niemanden! Also fängst du mit einem Witz als Einstieg an. Deshalb schließlich war ich hier! Das hatte funktioniert und ein herzliches Willkommen war gebracht. So schrieb man denn hin und her... und her und hin. Rezepte ja, und auch etwas Politik. Dann eine PN! Treffen? Interesse? Ojee, ojee. Was denn nun? Ich kenne doch niemanden!

Aber die Neugier siegte. Also los zum Kühlen Krug. Die grobe Umschreibung dessen, was mich erwartete, ließ mich hoffen: Drei olle Männer im besten Alter. Nicht, dass ich ein lüsterner Single gewesen wäre... Nein Nein! So also. Man kann sich das bildlich vorstellen: Du kommst fast pünktlich. Gehst durch die Türe... und bist Blickfang für Jedweden! Aber drei Köpfe schnellten gleichzeitig in meine Richtung. DAS mussten sie sein: hetfield, Hajmo, zad.

Schnurstracks an den Tisch. Herzliches Willkommen und... immer gerne wieder. Is das nicht schön? Hätten ja auch Verbrecher da sitzen können, immerhin! Diese illustre Runde hat sich dann doch irgendwann erweitert und wohl bis heute fortgesetzt. Mit zad verbindet es auch eine weitere Geschichte, die nachhaltig geblieben ist: Das Projekt "Auf Augenhöhe". Ein sehr schönes Projekt, das es vielleicht sonst so nicht gegeben hätte, wäre der Zuspruch, dieses Wagnis einzugehen, nicht gewesen. Aber JA! Und das, was unser zad da geleistet hat, ist auch sowas, was ich persönlich niemals missen wollte: Einen Einblick in seine Arbeit. Ein Miteinander mit Menschen, die das hier eher nicht begreifen können. Aber das Resultat ist Freude! Das hat gelohnt. Danke zad.

Dann kam superthomas. Schon der Name ist Provokation genug. Und alles, was reizt, muss auch gefordert beziehungsweise herausgefordert werden. Kein Thema für mich. Aber es stellte sich heraus, dass ich es hier mit einem sehr belesenem Menschen zu tun hatte, der trotz seiner Ausbildung doch recht sensitiv ist. Neuland. Für mich. So dauerte es nicht allzu lange, und ich musste nach Wien!

Dass das eine meiner schönsten Erinnerungen ist und auch bleiben wird, ist selbstredend. Ein Freund ist ein Freund! Wir hatten uns bereits vorher hier kennengelernt am Hauptbahnhof. Ich wurde abgeholt mit leuchtend orangenen Gerbera. Nichts und niemand hätte ich verwechseln können: Superthomas! Diese Freundschaft zieht sich nun mittlerweile fast ein Jahr lang hin. Und, liebe Freunde, so soll es bleiben!

Danke ka-news! Danke Forum! Eure salli

Mit diesem Beitrag endet unsere Serie "Leser erzählen ihre ka-news-Geschichte". Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Autoren!

Mehr zum Thema
10 Jahre ka-news:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    13.03.2010 22:29 Uhr
    Du schreibst wirklich sehr schön.
    vor allem so bildlich, daß man regelrecht mitlebt.
    Deine Geschichte aus Deiner Jugendzeit im Forum, vor etwas längerer Zeit, war auch sowas von packend. Überhaupt lese ich Deine Beiträge sehr gerne, nur sind sie letzterer Zeit etwas weniger und kürzer geworden. Besonders gerne, weil amüsant, lese ich auch Deine Beiträge in hetfields Koch-Fred. Man lernt, dank Dir und hetfield, noch immer was dazu. Danke. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   salli
    (430 Beiträge)

    13.03.2010 22:43 Uhr
    ich werde ...
    ...bemüht sein, mein Geschwafel etwas in die Länge zu ziehen zwinkern
    Danke, Daisyy, für Deinen Kommentar. Du meinst wahrscheinlich 1989,
    die Geschichte aus meiner Jugend. Ja, das hat auch Spaß gemacht. Wenn ich das jetzt so lese, denke ich: Oh meine Nerven... Wie gesagt,
    schreibe ich nur Geschichten, wenn es mich drängt. Mich! Käme jemand und würde verlangen: schreib mal über den und diesen...Null Chance.
    Das ist 'ne Bauchgeschichte.... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    13.03.2010 23:07 Uhr
    ja, genau diese Geschichte
    Wolllte nicht näher darauf eingehen.
    Deine Beschreibung von diesem drückend heissen Sommertag.
    Als Du mit den ergatterten Paprikas.... wunderschön, wirklich. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   salli
    (430 Beiträge)

    13.03.2010 23:29 Uhr
    das war...
    ...keine Geschichte schlechthin, sondern GESCHICHTE! Was soll ich sagen: Erlebt, gehasst und doch genossen. Die Jugendzeit war toll! Das lass ich mal so stehen. Und morgen gibts: Gefüllte Paprika! zwinkern)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   salli
    (430 Beiträge)

    13.03.2010 21:30 Uhr
    danke
    an alle, die meine kleine Geschichte gelesen haben. Schreiben ist wie Komponieren: es entsteht im Kopf mit all den Gedanken. Um Musik daraus zu machen, muss man Noten kennen. Beim Schreiben nicht unbedingt. Dennoch ist man versucht, es bildlich darzustellen; man will andere teilhaben lassen.
    Es kommt nicht auf das Geschick an. Eine Geschichte ist eine Geschichte.
    Ich hoffe sehr, dass sich das ka-news-Team doch noch mal überlegt, die Serie hier fortzusetzen. 10 Jahre ka-news - wenigstens zehn Beiträge sollten es dann doch sein. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   juanzorro
    (889 Beiträge)

    13.03.2010 20:43 Uhr
    Schade
    dass es das mit der Serie jetzt auch schon wieder war...aber salli, auch du hast es gut gemacht grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (109 Beiträge)

    13.03.2010 20:38 Uhr
    sehr
    schön geschrieben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   F_aus_Bayern
    (1537 Beiträge)

    13.03.2010 19:24 Uhr
    Eiin schöner Einblick...
    in die Gefühlswelt eines Super-Users.
    salli, danke für die Schilderung deiner Gedanken und Empfindungen, jetzt verstehe ich vieles besser. Ich wünsche mir noch viele Beiträge aus deiner Tastatur.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5987 Beiträge)

    13.03.2010 17:38 Uhr
    Naja...
    ...in 10 Jahren feiert ka-news sein zwanzigjähriges Jubiläum....dann können ja die anderen was schreiben..... zwinkern mal sehen, wer von uns dann noch dabei ist.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (247 Beiträge)

    13.03.2010 15:53 Uhr
    Aber Ihr ka-newser . . .
    das kann doch nicht sein... die letzte Geschichte hier. Ich fass es nicht. All die fleißigen Schreiber und hier machen sie sich selbst mundtot? Oder wurde hier selektiert, d.h. alle fiesen Beiträge sozusagen gestrichen... Schade! Ich tendiere aber zur Annahme, dass Ihr restlichen User alle zu faul gewesen seid. Ist ja übelst . . . chrrrrrrrrrrr zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.