14  

Karlsruhe Leser erzählen ihre ka-news-Geschichte: 80er

Um seine Geschichte mit ka-news aufzurollen muss Community-Mitglied 80er zehn weitere Jahre zurückgehen. Denn damals verließ er die heimischen Gefilde...

Ich als gebürtiger und mindestens seit vier Generationen (mütterlicherseits) echter Karlsruher bin Ende September 1990 von Karlsruhe nach Halle (Saale), die sachsen-anhaltinische Partnerstadt von Karlsruhe, gezogen. Da ich neben Freunden und Bekannten auch noch Geschwister, Mutter und sonstige Verwandte in Karlsruhe habe, ist mein Kontakt zur Heimatstadt jedoch nicht abgebrochen.

Was aber zunächst fehlte, waren die täglichen, lokalen Nachrichten aus Karlsruhe. Es grämte mich lange Zeit, kein richtiges Medium, keine richtigen Infos aus Karlsruhe zu haben. Bis endlich irgendwann ka-news "auf Sendung" ging. Über eine Abfrage beim googlen nach Neuigkeiten in Karlsruhe, bin ich dann darauf gestoßen. Die ersten paar Monate las ich nur bei ka-news, bis ich mich dann im Frühjahr 2002 dazu entschloss, selbst im Forum aktiv zu werden. Mein Nickname war schnell gefunden: 80er.

"Immer schön brav war ich nicht"

Die achtziger Jahre waren für mich in Karlsruhe die besten Jahre, an die ich mich gerne erinnere. Nicht nur, dass ich in den 80ern volljährig wurde, auch lernte ich Anfang der 80er meine jetzige Frau kennen (ohne zu wissen, dass sie meine Frau wird). Deswegen also: an die 80er schöne Erinnerungen in Karlsruhe, deswegen mein Nickname 80er bei ka-news.

Im damaligen Forum brachte ich mich schnell ein, manchmal provokativ, aber ich denke im Laufe der Jahre doch immer weniger beleidigend gegenüber anderen Forums-Mitgliedern (ohne Zweifel: immer schön brav war ich nicht). Ich blieb auch dabei, als man plötzlich fünf Euro zahlen musste, um weiterhin aktiv im Forum aktiv zu bleiben. Und ich blieb auch ka-news nach der letzten Umstellung treu, ohne zu verschweigen, dass mir diese Trennung zwischen Meldung, Nachricht und so weiter und Forum nicht gefällt.

Heimliche Kontaktaufnahme mit Jugendliebe

In den Jahren seit 2002 habe ich gerade auf Grund von Diskussionen im ka-news-Forum die eine oder andere Auffassung von mir geändert, zum Beispiel hinsichtlich der Atomenergie dank dem User sq. Ebenso habe ich über das ka-news-Forum einige Menschen kennengelernt, die mir doch lieb und teuer geworden sind. Dies führt auch dazu, dass aktive User aus dem Forum sich regelmäßig zu sogenannten ka-news-Stammtischen treffen. Mittlerweile gibt es auch bei wer-kennt-wen eine Gruppe aus Freunden von regelmäßigen ka-news-Usern.

Aber auch zu heimlichen Kontaktaufnahmen wurde ka-news schon "missbraucht". Wie oben erwähnt, lernte ich Anfang der 80er schon meine jetzige Frau kennen - so eine heiße und doch romantische Jugendliebe. Dann sah man sich 22 Jahre lang nicht und plötzlich traf man sich im Jahre 2004 wieder. Da wir beide gebunden waren und beide Partner große Kontrollfreaks waren, war es ziemlich gefährlich, SMS zu schreiben. Es blieb also nur das ka-news-Forum, wo sie sich ebenfalls anmeldete und wir nun unter unserem jeweiligen Nicknamen unsere Nachrichten austauschten.

Am Wochenende mit Karlsruher Wissen prahlen

Mittlerweile sind wir zusammen, haben geheiratet, ich bin wieder Karlsruher Bürger und pendle an den Wochenenden zwischen Karlsruhe und Halle hin und her. Und mein Sonnenschein schreibt auch heute noch den einen oder anderen Beitrag im Forum.

Und dank ka-news bin ich ausreichend informiert darüber, was unter der Woche in Karlsruhe so los ist, so dass ich an den Wochenenden in persönlichen Gesprächen immer mit meinem Wissen über Karlsruher Angelegenheiten sei es auf kommunalpolitischer Ebene, kultureller Ebene oder auch sportlicher Ebene schön angeben kann. An den Wochenenden höre ich oft den Satz: "Das weiß noch nicht mal ich, obwohl ich die ganze Woche in Karlsruhe bin!"

Schlussendlich aber: ka-news ist für die Karlsruher eine Bereicherung, ebenso ist ka-news wahrscheinlich für einige ein Aufreger. ka-news hilft aber dabei, manche Dinge auch mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Und schließlich wird ka-news helfen aus der Beamtenstadt Karlsruhe ein modernes, mit der Zeit gehendes Gemeinwesen zu machen.

In diesem Sinne: Macht weiter so!


Mehr zum Thema
10 Jahre ka-news:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (247 Beiträge)

    13.02.2010 10:55 Uhr
    Ach ja, der 80er . . .
    und ich dachte mir immer, der ist 1980 geboren. Nun weiß ich, dass er auch nimmer so ganz frisch ist. Und geheiratet hat er auch, im "hohen Alter" noch. Respekt. Sonnenschein, den vermissen wir schon seit Wochen hier . . . oder hab ich da jetzt etwas falsch verstanden?
    Schöne Geschichte: ka-news als Heiratsvermittler... das hätte ich so nicht verraten. Am Ende wollen Sie noch eine Provision von Dir. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    13.02.2010 12:46 Uhr
    heidenei, der 80er
    gell, do kommed wir mit unserer konservativen Denke nimmi mit zwinkern
    Und wüsste ich nicht von seiner polit. Gesinnung, dann würde ich jetzt doch glatt sagen: do gugg se mol wider a.... zwinkern grinsen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14337 Beiträge)

    13.02.2010 12:47 Uhr
    achso
    trotzdem eine sehr schöne, interessante Geschichte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    13.02.2010 10:46 Uhr
    Es gibt ja sogar
    Forumsmitglieder mit richtig spannenden Geschichten! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.