14  

Karlsruhe Felix Neubüser wird neuer ka-news-Redaktionsleiter

Zum 1. April wird es in der Redaktionsleitung von ka-news einen personellen Wechsel geben. Der bisherige Redaktionsleiter, Denis Elbl, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen. Nach über drei Jahren an der Spitze der Redaktion wird er sich anderen Aufgaben widmen. Sein Nachfolger wird Felix Neubüser.

Der Journalist arbeitet zurzeit noch beim Südkurier Medienhaus in Konstanz. Auf den Wechsel nach Karlsruhe freut sich der 30-Jährige: "ka-news hat in den vergangenen zehn Jahren bewiesen, welches enorme Potenzial in dem noch jungen Medium Online-Zeitung steckt. Entscheidend ist nun, diesen erfolgreichen Weg konsequent weiterzugehen."

Rekordergebnis zum Abschied

Im Januar dieses Jahres hatte ka-news erstmals die Marke von einer Million Visits (Besuche) überschritten, mehr als 110.000 Menschen rufen das Karlsruher Nachrichtenportal regelmäßig auf. ka-news rückte damit im zehnten Jahr seines Bestehens erstmals unter die 50 erfolgreichsten Nachrichten-Webseiten Deutschlands vor und rangiert in Baden-Württemberg sogar auf dem vierten Platz.

"Unsere Reichweite am Ende meiner Zeit bei ka-news auf Rekordniveau zu sehen, ist für mich eine Bestätigung unserer Arbeit seit dem Relaunch im November 2008 - der des gesamten Teams und meiner eigenen. Und natürlich ist es für mich ein tolles Abschiedsgeschenk", so Denis Elbl.

So nah dran wie möglich, so distanziert wie nötig

Der 35-Jährige hatte 2001 als Praktikant und freier Mitarbeiter bei ka-news seine ersten journalistischen Erfahrungen gemacht. Seit März 2005 zählte er fest zum Redaktionsteam und wurde 2007 Chefredakteur. Als Redaktionsleiter (seit September 2008) war er maßgeblich für die redaktionelle Umsetzung des Relaunches verantwortlich. "Felix Neubüser übernimmt ein Schiff auf gutem Kurs und mit einer tollen Mannschaft. Ich drücke meinem Nachfolger die Daumen, dass er mit ka-news auch weiterhin auf einer Erfolgswelle segelt."

Mit Neubüser ist er sich einig in dessen Einschätzung: "Man darf sich auf solchen Erfolgen allerdings nicht ausruhen, sondern muss sich immer wieder fragen: Wie können wir unsere Leser noch schneller und noch umfassender informieren? Wie können wir die Vorteile des Mediums Internet noch besser nutzen?"

Anders als sein Vorgänger kommt Felix Neubüser nicht aus Karlsruhe, sondern stammt ursprünglich aus Wuppertal in Nordrhein-Westfalen. Bevor er zum Südkurier kam, hat er in Düsseldorf und Berlin Politik, Soziologie und Kommunikations- und Medienwissenschaften studiert und für verschiedene regionale und überregionale Medien gearbeitet. "Ich glaube, dass es mir als Zugezogenem manchmal leichter fällt, die Dinge mit einer gewissen Distanz zu betrachten. Mir fallen Sachen auf, die jemand, der hier aufgewachsen ist, vielleicht gar nicht mehr sieht."

"ka-news mit neuen Ideen und Formaten weiterentwickeln, ohne Altbewährtes zu vernachlässigen"

Für die Zukunft hat Felix Neubüser sich viel vorgenommen. Zu seinen Aufgaben gehört es nicht nur, selbst journalistische Beiträge für das Nachrichtenportal zu verfassen und organisatorische Aufgaben zu übernehmen. Als Redaktionsleiter obliegt es ihm auch, ka-news mit neuen Ideen und Formaten weiterzuentwickeln, ohne dabei das Altbewährte zu vernachlässigen.

"Ich habe großen Respekt vor der Aufgabe", so Neubüser, "um so mehr freue ich mich, mich dabei auf ein eingespieltes und hochmotiviertes Team stützen zu können - ohne das wäre das alles gar nicht zu schaffen."


Mehr zum Thema
10 Jahre ka-news:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   salli
    (430 Beiträge)

    19.03.2010 23:23 Uhr
    Große Klasse...
    ... und nicht zuletzt große Klappe - das ist es, was ich geschätzt habe an Dir, Denis! Offenheit und Mut zum Direkten. Schade eigentlich, dass es nur von so kurzer Dauer war. Danke Denis! Dir wünsche ich immer eine große Klappe verbunden mit gesundem Menschenverstand auf Deinem neuen Weg!
    Dem neuen Redakteur natürlich alles Gute und ein herzliches Willkommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   womenzel
    (137 Beiträge)

    19.03.2010 23:05 Uhr
    Reisende soll man bekanntlich ziehen lassen...
    Bin mal gespannt was der Neue macht? Ich hoffe mal das die Berichterstattung auch in Bezug Kombilösung wieder seriöser wird. Und das sie auch mal andere Sachen hinterfragen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    19.03.2010 22:29 Uhr
    Lieber Denis
    alles Gute weiterhin, bleib sauber!

    @Felix: Auf einen guten Beginn (und natürlich auch auf gutes Fortfahren)!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   juanzorro
    (889 Beiträge)

    19.03.2010 19:58 Uhr
    Herr Eibl
    viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (8066 Beiträge)

    19.03.2010 16:53 Uhr
    Lieber
    Herr Elbl, ich schätze sie als Mann der offenen Worte. Immer gezielt eingesetzt und mit schlafwandlerischer Sicherheit an den Mann/die Frau gebracht. In jedem Fall immer ehrlich und direkt.
    Ich hoffe ihr neuer Arbeitgeber weiss das zu schätzen...
    Ich wünsche ihnen viel Erfolg, wo auch immer sie hingehen.

    Lieber Herr Neubüser, auch ihnen wünsche ich viel Erfolg und die Emotionalität, die dieser Job erfordert.

    @emweka: Polizeimeldungen sind Polizeimeldungen und im Grundsatz nicht zu ändern.
    So wie ich mir die Einwürfe von Denis Elbl gewünscht und auch bekommen habe, wünsche ich mir sie auch von seinem Nachfolger.

    Good Luck, Herr Neubüser grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   emweka
    (133 Beiträge)

    19.03.2010 15:00 Uhr
    auch von mir...
    ...alles Gute und viel Erfolg weiterhin für Hr. Elbl.

    Vielleicht schafft KA-News in Zukunft, unter neuer Leitung, auch mal etwas kritischer nachzufragen und gerade Polizeimeldungen zu diversen Themen nicht nur abzutippen!

    Im Großen und Ganzen, aber ein Dickes Lob an KA-News.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (247 Beiträge)

    19.03.2010 14:21 Uhr
    Dem Denis . . .
    vielen Dank und ebensolches Glück für seine Zukunft und dem Felix wünsch´ ich einen guten Start und dass er uns hier alle todernst nimmt. zwinkern
    Ja, wir werden sehen, lesen, hören usw. . . . Vielleicht erfährt man auch, was Denis nun macht . . .
    Einer geht, ein anderer kommt. Euch beiden liebe Grüße und viel Erfolg . . . zad
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (64 Beiträge)

    19.03.2010 13:29 Uhr
    Das Datum.:))
    Das DAtum Kann ein stutzig machen......oder doch nicht, ich denke an einem Aprilscherz .))

    Und wenn es doch Tatsche sein solllte das D.Elbl geht,,so wünsche ich ihm alles gute für die Zukunft.........seine Beitreg habe ich immer wieder gerne gelesen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   saavik
    (1477 Beiträge)

    19.03.2010 12:46 Uhr
    Mmmhhh...
    Das Datum macht mich stutzig...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (2004 Beiträge)

    19.03.2010 15:48 Uhr
    Ich
    glaube kaum, dass ka-news hier einen verfrühten Aprilscherz macht.

    Denis Elbl wünsche ich für seine weitere Zukunft alles Gute. Seine Kommentare werden mir fehlen.

    Bezgl. Felix Neubüser schließe ich mich F_aus_Bayern an.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.