Ettlingen Nach Streit mit Messer in Ettlingen: 26-Jähriger unter anderem wegen versuchten Totschlags angeklagt

Bei einer Auseinandersetzung in Ettlingen sind am Montagvormittag zwei Menschen verletzt worden. Gegen einen 26-jährigen Beschuldigten wird nun wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt, teilen Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mit.

Dienstag, 2. Juni

18:03Ermittlungen gegen 26-Jährigen

Der Mann soll am Montagvormittag zur Wohnanschrift des 37-jährigen Geschädigten gefahren sein, um eine Aussprache mit dessen Lebensgefährtin zu führen. Nach verbalen Streitigkeiten soll der Beschuldigte dann nach Hause gefahren sein.

Der 37-Jährige sei daraufhin zur Wohnanschrift des Beschuldigten gefahren um diesen zur Rede zu stellen, heißt es in der Meldung von Staatsanwaltschaft
und Polizei weiter.

Bei der anschließenden körperlichen Auseinandersetzung soll der Beschuldigte dem 37-Jährigen mit einem Klappmesser in den Hals gestochen haben. Der Beschuldigte verständigte anschließend die Rettungskräfte und konnte widerstandslos festgenommen werden.

Montag, 1. Juni

15:05Messer im Streit benutzt

Bei dem Streit sei ein Messer eingesetzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Beide Beteiligten seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Der Artikel wird aktualisiert, sobald weitere Informationen vorliegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen