Der Tipper habe einen für mehrere Wochen laufenden Spielschein Ende November anonym in einer Nachbargemeinde von Ettlingen abgegeben. Um an das gewonnene Geld zu kommen, muss eine gültige Spielquittung vorgelegt werden. Der Volltreffer war der 30. baden-württembergische Millionengewinn des Jahres, wie es weiter von Lotto-Toto hieß.

Bundesweit gab es am Mittwoch nur in Nordrhein-Westfalen noch einen zweiten Lottospieler, der einen solchen Treffer landen konnte. Beide Glückspilze teilen sich nun die Gewinnsumme. Jeder der Spieler erhält steuerfrei beinahe 2,2 Millionen Euro, teilte Lotto-Toto zudem mit.